logo
Revive Israel Ministerien

© 16/11/2018 Revive Israel Ministries

Generationsmandat

Cody Archer

youth

Ich bin schon seit einigen Jahren Jugendpastor, auch wenn ich  mir bewusst bin, dass es so einen Job gar nicht in der Bibel gibt. Jugendarbeit, so wie wir sie heutzutage kennen, ist eine moderne Entwicklung innerhalb der Kirche. Dennoch glaube ich, dass sie ihren Platz hat und etwas bewegt. Für mich persönlich ist sie einer der Gehorsamswege, die es mir ermöglicht, Jeschuas Auftrag, Jünger zu machen und die Heilsbotschaft an die nächste Generation weiterzugeben, zu erfüllen.

„Ein Geschlecht wird dem andern rühmen deine Werke, deine Machttaten werden sie verkünden.” Ps 145, 4

„ Ich will deinen Namen bekannt machen durch alle Generationen; darum werden die Völker dich preisen immer und ewig.” Ps 45,18

Lest jene Verse noch einmal durch. Jede Person, so heißt es in diesen Psalmen, muss ihren Teil an der Weitergabe der Heilsbotschaft an die nächste Generation leisten. Wenn dies dann auch geschieht, werden alle Völker Gott preisen.

Leider haben viele fälschlicherweise angenommen – und dies ist das Problem – dass ein besonderer Ruf, eine besondere Persönlichkeit und Salbung dafür nötig sind. Ich glaube, wenn wir diese Arbeit der Anleitung auf ein paar Auserlesene abschieben, anstatt dass wir alle dafür die Verantwortung übernehmen, behindern wir damit die Ausführung des Großen Auftrags.

Wir spielen um zu gewinnen

“Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollen in deinem Herzen sein.  Und du sollst sie deinen Kindern einschärfen, und du sollst davon reden, wenn du in deinem Hause sitzt und wenn du auf dem Weg gehst, wenn du dich hinlegst und wenn du aufstehst…“ 5Mo 6,6-7

Zuallererst einmal tragen Eltern die Verantwortung für die Unterweisung ihrer Kinder. Und dazu kommt dann noch, dass eine ganze Generation die nächste Generation zu unterweisen hat. Damit wird jeder auf das Spielfeld gerufen, und nicht nur das Kind und der Jugendpastor und seine Mitarbeiter.

Gemäß weltweiten Statistiken kommt die große Mehrheit der Gläubigen vor ihrem 20. Geburtstag zum Glauben an Jeschua. Da es darum der beste strategische und wirksamste Weg ist, die Nationen zu erreichen, wenn man in die nachkommende Generation investiert, dann fragt man sich, warum man der Kinder-und Jugendarbeit keine höhere Priorität in den meisten unserer Gemeinden gibt? Könnte es ein, dass wir großen Aufwand treiben mit Nebensächlichkeiten und den kleinsten mit wirklich wichtigen Dingen?

Als Jeschua uns den Auftrag gab, hinzugehen und alle Nationen zu Jüngern zu machen (Mt 28,19), da meinte er nicht nur unsere gleichaltrigen Mitbürger. Das griechische Wort für „Nation“ ist ethnos, was so viel heißt wie jede ethnische Gruppe. Zu jeder ethnischen Gruppe gehören Kleinkinder, Jugendliche und so weiter. Heutzutage ist die Hälfte der Weltbevölkerung unter 30 Jahre alt.

Gegenseitige Abhängigkeit von Generationen

Bedeutet dies, dass ich mich nicht um die kümmere, die älter sind als ich? Absolut nicht! Ich habe großen Respekt für ältere Menschen, und es verbinden mich mit ihnen tiefe Beziehungen und große Freude an unseren gegenseitigen Partnerschaften. Wir brauchen uns alle gegenseitig.  Wenn ältere Menschen nicht in mich investierten, dann würde ich nicht fähig sein das zu tun, was ich im Augenblick tue.

Wir alle müssen eines Tages vor Gott Rechenschaft abgeben müssen für das, was wir mit unserem Leben auf Erden getan haben. Und dabei wird unsere Liebe und unser Engagement für die nächste Generation keine Nebensache sein.

Hör nicht auf die Lügen, die dir einbläuen wollen, dass du der kommenden Generation nichts zu geben hast, angeblich weil du zu alt und zu beschäftigt bist, oder nicht so gut mit ihr klar kommst. Stattdessen lasst uns aufstehen und für die nächste Generation kämpfen. Und lasst uns nicht aufhören für sie zu beten, zu investieren, sie zu unterweisen und an sie alles weiterzugeben, was ihr gut tun könnte, ob dies wenig oder viel ist. Ihr Erfolg ist unser Erfolg!


Ist Dein Herz im Einklang mit Meinem Herzen?

Asher

Asher Intrater spricht über das Gebet als eine Einübung darin, unser Herz in Einklang mit Gott und den Menschen zu bringen.

Klick hier!

Untertitel in: Dänisch, Holländisch, Französisch, Spanisch.


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.