logo
Revive Israel Ministerien

© 1/6/2018 Revive Israel Ministries

Sieben Wahrheiten, um die Angst vor der Endzeit zu überwinden (Teil 1)

Cody Archer

end times

Wecken die Worte: Anti-Christ, Zeichen des Tiers, Zornesschalen, Kriege, Hungersnöte... Angst in dir? Wenn ja, bist du nicht allein. Irrglaube und Pseudowissen über diese Themen bringen Furcht und Verwirrung hinsichtlich der Zukunft hervor. Ist dies der Fall, tendieren wir dazu dieses Thema gänzlich zu vermeiden.

Vom 1. Buch Mose bis zur Offenbarung gibt es 150 Kapitel, deren Fokus auf die Ereignisse rund um das Endzeitgeschehen gerichtet ist. Gott gab uns mit voller Absicht eine überreiche Menge an Informationen über die letzten Tage, so dass wir sowohl Gewissheit haben über Seinen letztgültigen Triumph (Joh 16:33) als auch über seine Zusage, dass Er uns helfen wird zu überwinden (Offb 12:11).

Diese sieben Wahrheiten werden dir helfen den inneren Frieden zu bewahren angesichts der kommenden schwierigen Tage.

1) Bekenne dein mangelndes Vertrauen

Die Wurzel der Furcht gründet meist in unserem mangelnden Gottvertrauen. Wenn wir dies in unserem Leben erkennen, müssen wir umkehren, uns entscheiden zu vertrauen und Gott bitten unseren Glauben zu mehren (Luk 17:5). Er ist ein guter, vertrauenswürdiger Vater, der es liebt für uns zu sorgen. Auf unseren winzigen Senfkorn-Glauben hin wird Er das Unmögliche tun.

2) Du bist auserwählt

Gott hat dich erwählt und dich zuerst geliebt (Joh 15:16; 1. Joh 4:18-19)! Im Glauben empfangen wir sein Geschenk der Gnade und Barmherzigkeit (Eph 2:4-9). Kein noch so großes menschliches Werk oder Streben kann uns retten. Wenn Gott dich erwählt und dich mit Seinem Geist versiegelt, dann gibt es nichts, das dich von Ihm trennen könnte (Röm 8:35-39). Du bist sicher in Seiner Umarmung. SEINE GNADE ALLEIN befähigt uns Satan, unser Fleisch, die Welt und die Schwierigkeiten der Endzeit zu überwinden.

3) Jeschuas Leiterschaft ist vollkommen

Worte wie „wurde gewährt“ oder „wurde Autorität gegeben“ tauchen im ganzen Buch der Offenbarung auf (22 mal). Gott erlaubt Satan und dem Anti-Christ nach ihrem bösen Willen zu handeln (Offb 6:4; 13:5,14). Gott ist niemals überrascht oder überrumpelt. Er ist allwissend, allmächtig und wird die Pläne Satans für Seine eigenen Ziele gebrauchen. Jeschua wird in Seiner Leiterschaft niemals einen Fehler machen. Er ist der gute Hirte und Ihm können wir völlig vertrauen (Luk 12:7). Auch das Ausmaß der Trübsal, das Er uns zu erfahren erlaubt, wird nicht größer sein als wir zu tragen imstande sind (1.Kor 10:13) und wird uns letztlich vorbereiten und reinigen (Dan 11:35; Offb 19:7) mit Ihm im kommenden Zeitalter zu regieren (Offb 20:6).

4) Die Gemeinde ist Jeschuas höchste Priorität

In Offenbarung 1 ist Jeschua zu sehen inmitten von sieben Leuchtern, die ein Symbol der sieben Gemeinden in Asien sind. In Seiner rechten Hand waren sieben Sterne, welche die sieben Leiter dieser Gemeinden symbolisieren (Offb 1:12-13, 20; 2:1). Bevor Gott die endzeitlichen Gerichte offenbarte, die kommen würden, offenbarte Er zuerst die Nähe Jeschuas zu Seiner Gemeinde (Ekklesia). Er ist nicht nur in ihrer Mitte, sondern Er hält sie in Seiner Hand! Wenn wir dessen gewiss sind, können wir vorbereitet sein auf die restlichen Ereignisse im Buch der Offenbarung. Jeschuas höchste Priorität ist Seine Gemeinde (Matth 16:18) und Er wird uns niemals verlassen oder im Stich lassen (Hebr 13:5).


Satans Königreich spalten

Asher

In dieser Botschaft spricht Asher Intrater über ein wichtiges Gebet im geistlichen Kampf: „Das Reich Satans ist gespalten und gefallen!“

Schau es HIER!

Untertitel auf – Niederländisch, Dänisch, Portugiesisch, Koreanisch, Französisch.


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.