logo
Revive Israel Ministerien

© 29/12/2017 Revive Israel Ministries

Unsere Prophezeiungen sind Stückwerk

By Asher Intrater

rain

Wir streben heute eine biblische Balance an, die apostolische Aspekte und prophetischen Gaben betreffend.  Einer der Schlüsselworte diese Balance zu finden besteht in dem Ausspruch: “Unser prophetisches Reden ist Stückwerk.”

I Korinther 13:9  “Denn unser Wissen ist Stückwerk und unser prophetisches Reden ist Stückwerk.” 

Die Liebe ist das großartigste Gebot. Bleiben wir in der Liebe, wächst unsere Liebe bis zur endgültigen Reife. In dieser Erfahrung der Reife entwickeln wir mehr Geduld und mehr Demut. Je mehr wir wissen, desto mehr wird uns klar, wieviel wir nicht wissen. Wir geben den Ehrenplatz frei für andere in dem Wissen, das andere erkennend sind und Dinge erkennen, die wir nicht sehen. Diese Haltung erhält die Einheit und verhindert Entzweiung.

Die Phrase, "unser prophetisches Reden ist Stückwerk" kann man von zwei Seiten betrachten.

Für diejenigen, die nicht an das andauernde Geschenk der Prophetie glauben können, oder aber meinen, dass Prophezeiungen absolut perfekt sein müssen, sonst wären sie komplett falsch, sehen wir, dass die Prophezeiungen einen Level von Interpretationen und Verstehen erfordern, die in der Natur der Sache liegen.

 "Wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem dunklen Bild.” (I Korinther 13:12)

Dennoch brauchen wir selbstverständlich Prophezeiungen. Jeder wiedergeborene Christ, der mit dem Heiligen Geist erfüllt ist, kann möglicherweise prophetische Offenbarungen mit uns teilen  (I Korinther 14:5, 6, 24, 31,32, 39). Nur weil eine Prophetie unvollständig scheint, bedeutet das nicht, dass sie unwahr ist. Darum sind wir aufgefordert, Prophezeiungen zu “testen”, und “an dem festzuhalten, was gut ist.” (1 Thess 5:21) Wären alle Prophezeiungen perfekt und komplett, bräuchten wir nicht “festhalten” an dem was gut ist und zurückweisen, was nicht gut ist.

Im neuen Bund, nachdem eine Person Buße tut und an Jeschua glaubt, kann sein Geist neu geboren werden. Der Geist Gottes selbst gibt Zeugnis unserem Geist (Römer 8:16) wie mir mein Gewissen bezeugt (Römer 9:1). Durch menschlichen Geist und Gewissen kommen Gedanken in  meinen Geist dessen Herkunft bei GOTT liegt. (Römer 8:6, Jesaja 55:8-9).

Das ist in der Regel die Erfahrung mit Prophezeiungen im Neuen Bund: Gottes Gedanken kommen durch seinen Geist zu unserem Geist, durch unser Gewissen kommen Gottes Gedanken in unsere Gedanken.  Wenn wir diese “Gott Gedanken” anderen übermitteln, nennt man das Prophezeiung oder göttliche Weisheit.

Andererseits müssen diejenigen, die an Prophezeiungen glauben, unsere Sprache etwas abschwächen. Wir sollten nicht in absoluten und endgültigen  Bestimmungen reden, weil wir schließlich  in Stückwerk prophezeien, und wir wissen auch nur Stückwerk. Prophezeiungen im Neuen Bund sind nicht so sehr  direkte und externe Kommandos von Gott, eher ein inneres Verständnis des Willen Gottes durch Worte und Bilder, inspiriert von Gott in unseren Herzen. Deshalb sollten wir mit einer eher demütigen Stimme, Gestik, Stimmlage, Lautstärke und “Körpersprache” reden. Zeigt die Art, wie wir prophezeien an, dass sie per Definition nur “Stückwerk” sind?

Nun der Ausgleich: Nicht – Charismatiker müssen erkennen, dass Menschen des Neuen Bundes wirklich prophezeien können, und das die Bibel nirgendwo sagt, dass diese Gabe verschwinden wird, bevor Jeschuah wieder kommt. Wir “Charismatiker” müssen erkennen, dass unsere Prophezeiungen nur Stückwerk sind. Und zu guter Letzt gilt für uns alle in theologischen Auseinandersetzungen: Was immer wir gerade tun, unser Wissen ist nur Stückwerk. Lasst uns alle ein wenig bescheidener und demütiger werden, und von anderen lernen.


Den Prozess begrüßen

Cody

Gott möchte in uns und durch uns arbeiten, um uns durch schwierige Zeiten zu führen. Wie wollen wir unser Zusammengehen mit Gott annehmen, auch wenn dieser Weg Höhen und Tiefen hat? 

Schau!

Untertitel in: Dänish, Holländisch, Englisch, Französisch, Koreanisch, Polnisch, Portugiesisch und Spanisch!


Zwischen zwei Welten

Malek Gavris

pebbles

Fühlt ihr euch auch gefangen zwischen zwei Welten – einerseits die nachsichtige Liebe für die Dinge dieser Welt, und andererseits eine negative Hochnäsigkeit um alles, was so geschieht?

1 Johannes 2:15 sagt, dass “die Welt zu lieben” Sünde sei, und uns von der Vaterliebe trennt. Wir sind nicht von dieser Welt, wir sind Kinder Gottes, und materielle Begierden und Sehnsüchte sind nicht unser.

1 Johannes 2:15 :”Habt nicht lieb die Welt noch was in der Welt ist. Wenn jemand die Welt lieb hat, in dem ist nicht die Liebe des Vaters.”

Dennoch liebt unser Vater diese Welt, mit einer kostbaren und aufopfernden Liebe, so groß, dass er seinen Sohn gab, sie zu erlösen. “Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben ” - Johannes 3:16. Er schaut uns nicht aus dem Himmel kaltlächelnd an, kritisch oder geringschätzig, so wie wir Menschen manchmal versucht sind, Dinge zu sehen, sondern bringt sich in uns und die Welt ein.

Also, wie können wir in dieser ausweglosen Situation fungieren, die Welt nicht zu lieben und sie dennoch zu umarmen?

In Johannes 17:15 predigt Jeschuah: “Ich bitte nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen.” Nur mit dem Heiligen Geist  können wir auf diesem heiligen Dreh- und Angelpunkt stehen- in der Welt zu sein, aber nicht von ihr. Wir müssen dem weltlichen Einfluss widerstehen, müssen aber gleichzeitig die Menschen annehmen mit und durch Gottes Liebe und seinem Wort- voller Gnade und Wahrheit  – so wie Jeschuah lebte!  Diese Schlacht ist gewonnen am Ort des Gebetes, vor dem Vater – und darum beten wir genauso wie er es in Johannes  17 getan hat.

Nur wenn wir auf diesem Punkt stehen, können wir den Sünder lieben, aber die Sünde hassen. Nur durch Gottes Gnade finden wir die Kraft in diese “Verlorenheit” in menschlichen zerbrochenen Leben zu gehen, in das der Prostituierten, des Terroristen oder zu Menschen aus anderen ethnischen Hintergründen, um Gottes  bedingungslose Liebe zu bringen.


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.