logo
Revive Israel Ministerien

© 14.7 2017 Revive Israel Ministries

Die Frucht der Selbstbeherrschung

von Asher Intrater

Wie wir die Frucht des Geistes lieben! – Liebe und Freude und all diese guten Dinge. Es ist das Wesen Gottes in uns. Da gibt es am Ende eine Frucht des Geistes, über die allem Anschein nach weniger gesprochen wird: Selbstbeherrschung. Wir könnten sie die abschließende Frucht nennen.

Galater 5:22 – Die Frucht des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung...

Vielleicht werden Menschen von dieser Frucht weniger angezogen, weil sie fordert, dass man ab und zu „nein“ sagt. Es bedeutet, zu unseren eigenen Wünschen „nein“ zu sagen oder sie zumindest bis zu einem gewissen Grad zu zügeln. Aber diese Frucht ist ziemlich wichtig.

Jeschua empfing die Kraft des Heiligen Geistes in erster Linie, indem er drei Mal „nein“ zum Teufel sagte (Lukas 4:1-14). Selbstbeherrschung heißt „nein“ zu uns selbst zu sagen. Es ist ähnlich dem „sich selbst verleugnen“ (Lukas 9:33). Es bedeutet über unserem Denken zu wachen, so dass sich zu keiner Zeit dunkle Gedanken einschleichen können (2.Kor.10:3-5; Phil.4:4-8). Es bedeutet, die Türe für alles zu verschließen, was dem Teufel Raum geben könnte (Eph.4:25-29).

Wir empfangen jeden Segen durch Gnade, weil Jeschua FÜR uns gekreuzigt wurde. Gleichzeitig ruft Gott uns auf, so zu leben, als ob wir MIT Ihm gekreuzigt sind.

Galater 2:20 - Ich bin mit Christus gekreuzigt, und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir; was ich aber jetzt im Fleisch lebe, lebe ich im Glauben, und zwar im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat.

Wir nennen das das gekreuzigte Leben. Es ist unsere Antwort darauf, dass Er für uns gekreuzigt wurde. Wir werden nicht tatsächlich physisch gekreuzigt. Wir leben täglich „als ob“ wir gekreuzigt wären. Selbst-Kreuzigung ist ein geistliches Gleichnis. Tag für Tag übe ich mich darin, meine natürlichen Wünsche zu zügeln. Die Frucht der Selbstbeherrschung bedeutet die Vorstellung ausleben, mit Ihm gekreuzigt zu sein.

Wenn der Herr uns segnen möchte, gibt es zuerst eine Zeit der Selbstbeherrschung. Manchmal dauert es eine Minute, manchmal ein Jahr. Oft erscheint es einem ewig. Selbstbeherrschung ist nötig vor dem Segen, während des Segens und nach dem Segen.

Nur weil Gott dich mit einem guten Mahl segnet, heißt das noch nicht, dass du alles essen musst, was auf dem Tisch steht. Wir üben uns in Selbstbeherrschung, um den Segnungen den richtigen Stellenwert zu geben. Wir halten die schlechten Dinge draußen und die guten Dinge drunten (unter Kontrolle). Gott bleibt auf dem Thron darüber.

Dieses Beispiel mag etwas graphisch sein, aber Selbstbeherrschung erinnert mich an die Situation, wenn keine Toilette in der Nähe ist, obwohl man sie dringend bräuchte. Du spannst tief innen einen Muskel an und hältst ihn geschlossen. Auf einer seelischen Ebene ist es ähnlich mit der Selbstbeherrschung.

Wir warten nicht darauf uns selbst zu entlasten. Wir warten auf den Herrn. Wir halten unsere eigenen Triebe zurück, um dem Herrn Zeit und Gelegenheit zu geben in unserem Leben zu arbeiten. Während wir auf den Herrn warten, praktizieren wir Selbstbeherrschung.

Sprüche 16:32 – Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte einnimmt.

Du kannst besser sein als ein General, ein Olympiasieger oder ein Premierminister. Sie sind Helden. Wer sich selbst beherrschen kann, ist ein „Super“-Held. Selbstbeherrschung ist der größte aller Siege.

Ich habe den Eindruck – sogar während ich dies schreibe – dass es göttliche Befähigung gibt, in Bezug auf Selbstbeherrschung zu wachsen. Ich bete für dich, dass die Frucht der Selbstbeherrschung eben jetzt, während du es liest, in deinem Leben überreich wachsen möge.


Das Licht der Welt sein

Eddie Santoro

Kürzlich brachte ich am Schabbat eine Botschaft darüber, „Licht der Welt“ zu sein. Zu Beginn des Treffens, noch bevor ich sprach, gab Simcha ein Zeugnis davon, was geschehen war, nachdem sie beschlossen hatte „kühn“ zu sein wo immer sie hinging. Sie war im Supermarkt und spürte, dass der Herr ihr ein Wort der Erkenntnis für jemand gab, der an Rückenschmerzen litt. Sie grüßte ihn liebevoll, und nachdem sie ein paar Worte gewechselt hatten, war er einverstanden, dass sie für ihn betete. Preist den Herrn! ER WURDE GEHEILT! Sie war begeistert und ermutigte jeden, den nötigen Glaubensschritt zu tun, um Gottes Liebe und Heilung weiterzugeben, wo immer wir sind. Ihr Wort war eine starke Bestätigung der Botschaft, die ich weitergeben wollte!

Nach meiner Botschaft empfingen viele eine persönliche Berührung des Geistes zu größerer Kühnheit befreit zu werden. Bitte betet mit uns in dem Glauben, dass in unseren Tagen etwas Neues in Jerusalem freigesetzt wird und dass sein Volk beginnt in neuem Vertrauen und neuer Kühnheit zu gehen! Die Felder sind weiß zur Ernte. Mögen seine Arbeiter in die Felder gehen und mögen wir die Ernte einbringen.


Zielgerichtetheit

In diesem Video spricht Cody darüber, wie wichtig es ist, in allem, was wir tun, zielgerichtet zu sein – angefangen vom Berufsleben bis hin zum geistlichen Dienst.

Untertitel sind verfügbar in Dänisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Polnisch und Portugiesisch!

Um es in Englisch anzusehen HIER klicken!


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.