logo
Revive Israel Ministerien

© 9.6 2017 Revive Israel Ministries

SEID ZUFRIEDEN: Vier grosse Ermahnungen aus Philipper 4

Daniel Juster

Der Philipperbrief ist einer der Briefe des Paulus aus dem Gefängnis, und als Gefangener wusste Paulus nicht, ob er leben oder sterben würde. In einer solchen Zeit würde eine Person das schreiben, was für eine Gemeinde, die unter grossen Mühen gegründet, am allerwichtigsten ist.

Im ersten Kapitel liegt es Paulus sehr am Herzen, die Philipper zu ermutigen, so dass sie wissen, dass seine Gefangennahme dem Königreich zum Guten dient und dass sich durch sein Zeugnis aus dem Gefängnis das Evangelium verbreitete. Das zweite Kapitel verweist auf das Beispiel des Messias, der den Thron Seines Vaters verliess, litt und in höchst schmerzhafter Erniedrigung starb und dann in Seiner Auferweckung und Himmelfahrt erhöht wurde. Wir sind aufgefordert, die gleiche Demut zu zeigen und bereit zu sein, unsere Leben hinzulegen, damit wir wie Er zu einem ewigen Leben erweckt werden. Kapitel Drei warnt uns vor falschen Lehrern und unterstreicht, dass es unser Ziel ist, Ihn kennenzulernen, sowie die Kraft Seiner Auferstehung und die Gemeinschaft Seines Leidens, die zum ewigen Leben führt.

Die abschliessenden Ermahnungen jedoch sind bemerkenswert wegen ihrer Klarheit und Kraft. Wenn wir die vier Dinge tun, die Kapitel Vier uns aufträgt, werden unsere Leben revolutionär auf wunderbare Weise verändert werden.

Erstens, wir sollen uns immer freuen. (Vers 4) Dies gelingt, indem wir nicht ängstlich sind, sondern unsere Bitten immer zu Gott bringen und in den Frieden Gottes eingehen, der jedes Verstehen übersteigt. (V 6-7)

Zweitens, wir sollen Disziplin über unser Denken ausüben. (V. 8) Das bedeutet, wir sollen über alles nachdenken, das wahr, ehrbar, gerecht, rein, liebenswert, von gutem Ruf (tugendhaft und wert, gelobt zu werden) ist. Diszipliniertes Denken ist der Schlüssel, um in Glauben, Frieden und Freude zu wandeln. Eine Person, deren Gedanken immer von guten Dingen erfüllt sind, ist eine Person voll attraktiven Glaubens und Optimismus.

Drittens, wir sollen guten Leitern folgen. Paulus nennt hier sein eigenes Beispiel. Wir sollen Leitern in dem Mass folgen, wie sie dem Messias folgen. Paulus sagt, dass wir ihm folgen sollen, so wie er dem Messias folgt. Wir brauchen die Vorbilder guter Leiterschaft, um zu wachsen. (V. 9)

Viertens und letztens: Wir sollen “in allem Genüge haben”. (V. 11-13, V. 19). Diese Zufriedenheit kommt aus dem Vertrauen in den Messias und dem Wissen, dass wir im Willen Gottes sind. Wir werden in allen Umständen Genüge haben, ob wir von wohlhabenden Menschen unterstützt werden oder ob wir in einer Gefängniszelle sitzen. Wir können alles tun durch den Messias. (V. 13) Grosse Heilige, die gefangen waren, haben Zeugnis von dieser grossen Zufriedenheit abgelegt und Paulus bezeugt ebenfalls eine solche Situation. Wenn du zufrieden und grosszügig bist, versorgt dich Gott überfliessend. (V. 19)

Mögen wir alle der Schrift in diesen vier Punkten gehorchen, uns immer zu freuen, unser Denken zu disziplinieren, der Lehre und dem Vorbild guter Leiter zu folgen und schliesslich, in allen Dingen zufrieden zu sein!


Update über die 2017 RESTORE-KONFERENZ

Am letzten Wochenende gingen die 37ste Jahreskonferenz der Tikkun Leiterschaft von Amerika sowie die Wochenend-Konferenz “RESTORE” zuende. Das Thema der Konferenz lautete: “Preisen, Beten und Kraft” - begründet in Epheser 1, 18-19b.

Indem sie das Netzwerk der Tikkun-Amerika Gemeinden und deren Freunde zusammenbrachten, waren diese Konferenzen auf verschiedene Weise historisch. Zum ersten Mal seit einigen Jahren dienten alle Tikkun-Gründer gemeinsam. Ascher, Dan und Eitan predigten Botschaften über Wiederherstellung und Sich-Ausrichten, über die Gipfel der Anbetung und über das vaterschaftliche Herz innerhalb eines authentischen apostolischen Dienstes. Ausserdem war Mike Bickle dabei, ein langjähriger – seit über 25 Jahren – Freund und einer der Väter innerhalb der 24-Stunden-Gebetsbewegung. Paul Wilbur, Justin Rizzo (Internationales Haus des Gebets Kansas City), und verschiedene Teams aus den Gemeinden leiteten die Anwesenden in eine intime und mächtige Anbetung Jeschuas. Alle Leiter legten ein ergreifendes Zeugnis der Demut und der Bündnispartnerschaft ab, die bis in die zweite und dritte Generation hervortretender neuer Leiter reicht.

Es war auch das erste Jahr, in dem die Hauptkonferenzeinheiten per Livestream im Internet verfolgt werden konnten. Hunderte Freunde aus aller Welt stiessen zu uns, und Tausende weitere haben seither die archivierten Predigten angesehen.Viele berichteten, dass dies die beste Konferenz war, an der sie je teilgenommen hatten!


Das Land einnehmen

In dieser Lehre aus der Baruch Haba Tour 2017 spricht Ascher über unsere Berufung, unsere Nationen für das Königreich von Jeschua zu beanspruchen.

Um es auf Englisch anzusehen, klickt hier.


Schawuot 2017

Wir hatten ein grossartiges Erlebnis dieses Jahr! Danke dass Ihr dabei wart und wir sehen uns im nächsten Jahr! 

Um es anzusehen, klickt hier.


Wir suchen Verstärkung für unser Team!

Möchtest Du Israel dienen und bist mit der englischen Sprache so gut vertraut, dass Du Texte ins Deutsche übertragen kannst?

Für den wöchentlichen Rundbrief, für Texte der Homepage und für Video-Untertitel suchen wir Geschwister, die ins Deutsche übersetzen. Wenn Du Dich angesprochen fühlst, melde Dich bitte bei Sarah unter [email protected]


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.