logo
Revive Israel Ministerien

© 30.12 2016 Revive Israel Ministries

Gott bestraft Sünde (GBS [auf Englisch lautet die Abkürzung «GPS»; Anm. d. Übers.])

von Asher Intrater

Es gibt eine Botschaft, die als gemeinsame Basis für fast alle anderen Botschaften der Bibel dient: « Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe. » Dies kann als Zusammenfassung aller israelitischen Propheten angesehen werden (Jeremia 25,5). Es kam vor dem Kommen Jeschuas (Jesus) (Matthäus 3,2); bildet den ersten Teil des Evangeliums (Apostelgeschichte 2,38; 17,30-31); und wiederholt sich vor der endzeitlichen Apokalypse (Offenbarung 2,5; 14,7).

Die Logik ist, dass mit dem Kommen des Königreichs jeder Mensch gerichtet wird und sich moralisch dafür verantworten muss, was er getan hat. Er wird für Gutes belohnt und für Schlechtes bestraft. Die Belohnung wird besser sein, als wir es uns vorstellen können, und die Bestrafung wird schlimmer sein, als wir es uns vorstellen können. Die Hoffnung auf Belohnung regt uns mit positiver Motivation dazu an, das Richtige zu tun. Die Bestrafung weckt eine ängstliche Motivation, die uns davon abhält, das Falsche zu tun.

Es ist diese ängstliche Motivation, welche, unter dem Strich und ohne Schnickschnack, das Verständnis der restlichen Königreichs-Botschaft bildet. Dieser Kern der Wahrheit ist feinsinnig schwierig zu erfassen. Ich nenne es einfach «GPS» - nicht Global Positioning System… sondern… Gott bestraft Sünde (God punishes Sin auf Englisch; Anm. d. Übers.).

Die erste Lüge des Teufels war, Adam und Eva zu erzählen, dass Gott Sünde nicht bestraft. «Ihr werdet nicht sterben» (1. Mose 3,4). Die erste Lüge ist: «Du kannst sündigen und wirst nicht bestraft werden». Sie ist die Mutter aller anderen Lügen. Es gibt tausende feinsinnige Schichten der Täuschung, um diese Lüge zu verdecken. Die Propheten erzählten ganz einfach die Wahrheit, «Die Seele, welche sündigt, die soll sterben!» (Hesekiel 18,20).

Es gibt verschiedene Arten der Bestrafung für Sünden. Die schlimmste ist die ewige Verdammung in der Hölle (Lukas 12,5). Aber es gibt andere Bestrafungen in geringerem Ausmass. Einige davon werden in dieser Lebenszeit stattfinden, andere in der Welt, die kommen wird (Lukas 12, 46 - 48). Jeschua lehrt, dass die Gottesfurcht auf der verschiedenartigen Bestrafung verschiedener Arten von Sünde basiert.

Wir Menschen haben Mühe damit, unsere eigene Sünde zu sehen. Es ist einfacher für uns, zu sehen, was die Anderen alles falsch machen. Wir haben die schreckliche Neigung dazu, uns selbst zu täuschen, dass wir etwas falsch machen können und dafür nicht bestraft werden. Diese Kunst der Schuldzuweisung und der Entschuldigungen erfinden geht zurück bis in den Garten Eden. Das Konzept, dass Gott Sünde bestraft ist logisch und moralisch offensichtlich. Andererseits macht unsere Neigung zur Selbsttäuschung dies schwierig zu erfassen.

Lasst uns zu Gott, unserem Vater, der uns liebt, rennen. Lasst uns rasch unsere Sünden bekennen und aus der Selbsttäuschung aufwachen; die reine und schöne Gottesfurcht kennenlernen, unsere Reinigung durch Jeschuas Blut zu erhalten; mit dem Geist der Heiligkeit, der Weisheit und der Offenbarung gefüllt sein; und in der Freude unserer Errettung zu gehen.


Heilung für Familien von Alleinerziehenden

Die King David Ställe im Moschaw Yad HaShmonah, einem Familienreitstall, bieten therapeutisches Reiten für die Kinder von Alleinerziehenden an.

Sieh dir an, wie deine finanzielle Unterstützung die Leben von gläubigen Kindern in Israel beeinflusst. Danke, dass du mit uns unterstützt, was Gott in Israel tut!

Untertitel sind in Französisch, Dänisch, Polnisch, Spanisch, Chinesisch, Holländisch, Italienisch und Portugiesisch verfügbar. 

Schau hier!


Apostel und Propheten

Die Rollen der Evangelisten, Pastoren und Lehrer im fünffältigen Dienst werden anerkannt und sind heute in Gebrauch, aber was passierte mit den Rollen der Apostel und der Propheten? Was für Leute sind sie und wie funktionieren diese Rollen heute im Leib des Messias?

Schau hier!


Ein Wort für 2017

Youval teilt ein Wort mit euch für 2017 aus der Geschichte der Weisen Männer.

Schau hier!


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.