logo
Revive Israel Ministerien

© 14.10 2016 Revive Israel Ministries

Herr der Vergebung

von Asher Intrater

Die 40 Tage vom Anfang des Monats Elul bis Yom Kippur am 10. Tag des Monats Tishrei sind in der jüdischen Tradition bekannt als eine Zeit von Buße und Vergebung.

Es gibt bestimmte Gebete während dieser Zeit, die סליחות "selichot" genannt werden, also Vergebung. Ein sehr bekanntes Gebet wird אדון הסליחות "Adon HaSelichot" genannt, was Der Herr der Vergebung bedeutet. Jede Zeile dieses Gebetsgedichtes beginnt mit dem jeweils nächsten Buchstaben des hebräischen Alphabets. Die ersten vier Zeilen lauten:

„Herr der Vergebung, Prüfer der Herzen, Offenbarer tiefer Dinge, Sprecher der Gerechtigkeit...“

Der Kehrvers nach jeder Strophe lautet: „Wir haben gesündigt vor dir, hab Erbarmen mit uns...“

Dieses Gebetsgedicht wird normalerweise gesungen und seine Melodie ist unter modernen Israelis sehr bekannt geworden, sowohl unter säkularen als auch unter religiösen, unter Sepharden und Ashkenasen.

Es ist die Herrlichkeit des Evangeliums, dass jeder Mensch Buße tun kann, vergeben kann und wissen kann, dass ihm oder ihr von Gott vergeben ist – an jedem Tag in jedem Moment! Diese Erwiderungen formen ein Fundament für alles Gebet und allen Glauben. Da wir alle gesündigt haben und uns gegenüber gesündigt wird, müssen wir alle Buße tun und vergeben. Buße und Vergebung sind die zwei „Füße“ unserer geistlichen Reise. Hier wird unser Glaube „geerdet“.

Jeschua hat es so gelehrt: „Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.“ - Matth. 6:12.  Wir tun Buße für unsere Sünden und vergeben denen, die uns gegenüber gesündigt haben. Wie fundamental! Wie einfach! Wie offensichtlich!

Gott ist der Erfinder der Vergebung. Er ist der Herr der Vergebung. So lasst uns nicht vergessen, diese beiden fundamentalen Schritte des Glaubens zu praktizieren: Buße tun und vergeben. Und lasst uns daran denken für das jüdische Volk während dieser Zeit einzustehen, damit noch viel mehr die völlige Vergebung, den Frieden und die Zuversicht kennenlernen, die wir durch das vollkommene Erlösungswerk Jeschuas haben.


Zusammenfassung: Das gemeinsame Fest der Trompeten

Das diesjährige Fest des Tages der Trompeten (Yom HaTeruah) in Jerusalem wurde ein wirklicher Erfolg. Beinahe jeder erwähnte, er habe den Eindruck, dass wir einen historischen Durchbruch erlebt haben. Die Anwesenden am Samstag Abend, 1.Oktober, umfassten Repräsentanten von 6-7 arabischen Gemeinden und 9-10 jüdischen Gemeinden. Der große Versammlungsraum im Pavillon war gefüllt.

Die Veranstaltung wurde gemeinsam von Arabischen Christen und Messianischen Juden geleitet, und zwar alles in Arabisch und Hebräisch von der Bühne, mit Übersetzung über Kopfhörer für die internationalen Gäste. Sowohl diese Zusammenarbeit in der Leitung als auch die lokale Sprache waren schon an und für sich ein Durchbruch.

Wir lobten fast eine Stunde den Herrn gemeinsam in arabischen und hebräischen Liedern. Dann kamen die arabischen und jüdischen Leiter auf die Bühne, hielten sich in Einheit an den Händen und begannen spontan für etwa eine halbe Stunde zu beten. Es gab eine kurze Botschaft auf Arabisch und eine kurze Botschaft in Hebräisch. Dann ließen wir gemeinsam die Trompeten erschallen und riefen „Gelobt sie, der da kommt im Namen des Herrn.“ (Matth.23:39).

Wir hatten den Eindruck, dass drei spezifische geistliche Ziele erreicht worden waren:

  1. Einheit: mit der Zusammenarbeit von Arabern und Juden in Jerusalem wurde ein neuer Standard von Übereinstimmung gesetzt, der Versöhnung im Leib des Messias weltweit ermöglicht. (Joh. 17)
  2. Königreich: indem wir „Gelobt sei Er“ und „Die Reiche dieser Welt sind des Herrn geworden... (Offb.11:15) proklamierten, wurde eine neue Stufe geistlicher Autorität proklamiert, um die Wiederkunft des Herrn willkommen zu heißen.
  3. Offenbarung: als wir uns an dem biblisch gesetzten heiligen Tag versammelten und die Trompete bliesen, wurde eine neue Dimension prophetischer Offenbarung bezüglich der Endzeit freigesetzt. Als wir beteten und die Trompete  auf der Erde bliesen, gab es, so glauben wir, auch eine Reaktion im Himmel.

Es schien mehr als ein Zufall zu sein, dass wir uns trafen am Tag nachdem die Oberhäupter der Welt sich in Jerusalem versammelt hatten, um den früheren israelischen Präsidenten Shimon Peres zu ehren. Peres war sicher eine große historische Figur für das moderne Israel. Wir jedoch sind gekommen um den König der Könige zu ehren, Messias Jesus, der in Ewigkeit von derselben Hauptstadt aus regieren wird.


Winter Intensiv-Jüngerschaftsschule

Diesen Winter wird es vom 1.12. 2016 bis 25.1.2017 eine 8wöchige Intensiv-Jüngerschaftsschule

geben, die von unseren Freunden im Jerusalem Hills Inn für englischsprachige Gläubige jeden Alters ausgerichtet wird. Die Teilnehmer werden Zeit mit dem  Revive Israel Team in der Gegend von Jerusalem und mit Return Ministries in Nordisrael verbringen in deren regulären Zeiten von Anbetung, Gebet und Lehre. Die Teilnehmer werden dem lokalen Leib aktiv in praktischer Weise dienen und jede Woche wird es einen Ausflug zu Zielen überall in Israel geben. In den Kosten von  $2000 sind Unterbringung in Mehrbettzimmern, alle Mahlzeiten, Transportkosten innerhalb Israels und die Eintrittskarten für die wöchentlichen Ausflüge enthalten. Das Programm startet schon bald und die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Um Informationen zu erhalten oder dich anzumelden, schreibe bitte an [email protected]

Schau das Einladungsvideo HIER.


Hilf uns für Yeshua Chai TV zu werben

Um Israelis mit dem Evangelium von Jeschua zu erreichen, begannen wir mit  Yeshua Chai, einem 24/7 Internet TV Kanal, der Material sendet, das von verschiedenen Messianischen Diensten in Israel produziert wird. Um für den Kanal zu werben, brauchen wir viel mehr „Likes“ auf unserer Facebook-Seite. Bitte besuche und like unsere Facebook Seite, und lade deine Freunde ebenso dazu ein! Unser Ziel ist es im kommenden Monat 2000 Likes zu bekommen.

Danke für deine Partnerschaft und deine Gebete für uns!


Terminankündigung: Baruch HaBa Israel Tour 2017

Die Anmeldung für die zweijährliche Baruch Haba Fürbitter Konferenz und Tour (9.-18. Mai 2017) hat begonnen. Das Interesse ist groß, also melde dich bald an! Diese einzigartige Reiseroute wurde geplant mit dem Ziel, dass ihr die Dienste Tents of Mercy, Revive Israel und Tikkun International persönlich kennenlernen könnt, während ihr Israel bereist. Zusätzlich zu professionellen Reiseführern werden Mitglieder unseres Teams euch im Bus und an den einzelnen Stationen begleiten, um zu lehren und Gemeinschaft zu haben.

Um mehr Informationen zu bekommen und dich anzumelden, klicke HIER!


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.