logo
Revive Israel Ministerien

© 8.4.2016 Revive Israel Ministries

Was kann ich nicht hören?

Von Asher Intrater

Kürzlich bemerkte ich einen enormen Rückgang meines Hörvermögens. Ich ging zu einer Ohrenfachärztin. Die Ärztin war ungefähr in meinem Alter und wirkte eher ernst. Sie sah sich mein Ohr an. Dann holte sie ein primitives Gerät hervor, so etwas Ähnliches wie ein Brieföffner, und sagte: „Das kann jetzt etwas wehtun.“

Sie steckte das spitze Objekt in mein rechtes Ohr und bewegte es im Kreis während ich mit den Zähnen knirschte. Dasselbe tat sie mit meinem linken Ohr. Dann sagte sie „Das wird jetzt etwas schmerzhaft, aber ich möchte alles herausbekommen“. Sie kratzte und ich schrie. Nach ungefähr einer Minute in jedem Ohr hielt sie zwei kleine erbsengroße Stöpsel aus Dreck und Schmalz in der Hand die in beiden Ohren waren. Ich saß da, zitternd, und rieb meine Augen während ich mich von der Behandlung erholte.

Aber dann fiel mir etwas auf. Mein gesamtes Hörvermögen war sofort wiederhergestellt! Es war wunderbar und schön, ich wollte tanzen! Ich bedankte mich bei meiner „Dr. Ernst“ und gab ihr eine große Umarmung und einen Kuss. Da lächelte sie. Ich ging hinaus und hatte seitdem nie wieder ein Problem.

Jeschua sagte: „Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht tragen.“ – Johannes 16:12

Was für eine schockierende Aussage! Wir bitten Gott zu uns zu sprechen. Aber das Problem ist nicht sein Sprechen, sondern unser Wille oder Fähigkeit, zu hören was er uns sagen will. Das Problem ist nicht Gottes Mund, sondern unsere Ohren - oder besser gesagt, unsere Herzen.

Warum können wir nicht ertragen, zu hören was Gott uns sagen möchte? Was möchte er dir sagen, was du nicht hören willst? Gibt es Bereiche in denen wir wirklich nicht die Wahrheit über uns wissen möchten? Jeschua sagte es gibt „viel mehr Dinge“ dieser Art.

Aus diesem Grund gibt uns Gott innerlich den Heiligen Geist, damit er uns zu der ganzen Wahrheit führen kann die wir nicht hören wollten (Johannes 16:13). Er sagt sie uns sanft und mit Liebe von innen heraus und umgeht so unseren Hang dazu, dass wir den Überbringer schlechter Botschaften „töten“ wollen.

Lasst uns beten, „Herr, hilf mir, auf den Heiligen Geist in mir zu hören. Hilf mir zu hören und die Dinge zu ertragen, die du versuchst, mir zu sagen. Amen.“


Yad Hashmona Baufortschritt

Das Bauprojekt der 36 neuen Häuser in Yad Hashmona (Messianischer Kibbuz außerhalb von Jerusalem, in dem unser Gemeindezentrum liegt) für messianische Familien geht endlich gut voran. Sechs Familien unseres Teams werden hoffentlich in diesem Sommer einziehen, wenn die Häuser fertig sind. Dieses Projekt hat viele Herausforderungen erlebt: zwei Hauptunternehmer in diesem Projekt haben das Projekt verlassen und gingen bankrott, wodurch viele Familien Geld verloren. Wir bitten euch um Gebet in den nächsten Monaten, dass alles bis zum Sommer fertiggestellt wird, und für Segen für die Familien, die einziehen werden.

Um ein wichtiges Video-Update von Youval Yanay über den Fortschritt des Bauprojektes zu sehen, klicke HIER!


GNADE – רחמים

Von Eitan Shishkoff

Im Jahr 1989 hatte ich eine Vision von einer Oase in der Wüste. Ich hörte die Worte „Zelte der Gnade“. Nur ein Jahr später, als ein neuer Immigrant auf der Suche nach der Bedeutung dieser Worte, erhielt ich Jeremiah 30:18: „… ich werde das Geschick der Zelte Jakobs wenden und mich über seine Wohnungen erbarmen.“ Es war der Teil über die Gnade, die mein Herz ergriff. Zunächst wurde mir klar, dass die Rückkehr unseres Volkes in das Land Israel ein Akt von Gottes souveräner Gnade sein würde. Zum zweiten war mir klar, dass meine menschliche Gnade / Mitgefühl nicht ausreichen würden, um seinem Willen angemessen zu dienen.

Als Jeschua die Kranken heilte und die von Dämonen besessenen befreite, lesen wir, dass er „mit Mitgefühl handelte“ (Matthäus 14:14; Markus 1:41). Das ist das Herz Gottes - die niedergeschlagenen Aufrichten, die Kranken heilen, die versklavten befreien. Jeder von uns braucht sehr stark Jeschuas gnädige Hand, die sich ausstreckt, um uns aus der Dunkelheit unseres eigenen Gefängnisses zu holen. Und er will uns auch ein Herz mit Mitgefühl geben, um anderen die bewegende Macht der göttlichen Liebe nahe zu bringen.

Auf eine Art, wie es keine irdische Quelle kann, gewährt seine liebende Gnade Würde gegenüber den Verstoßenen und Ungewollten. Dies liegt stark im Wesen Gottes (Psalm 86:15; 145:8-9). Unsere Bestimmung ist es, mit Jeschuas großer Botschaft der Menschlichkeit zu jedem Einzelnen zu sagen: „ICH WILL DICH.“


Bestimmt, um Früchte zu tragen

In dieser Botschaft spricht Cody Archer über Gottes erstes Gebot an die Menschheit „Seid fruchtbar!“ Heißt das wir müssen große Familien haben? Wie definiert die Bibel Fruchtbarkeit? Um es auf Englisch zu sehen, klicke HIER!


Das Geheimnis des Leidens

In dieser Botschaft spricht Asher Intrater über die wundersame Verbindung zwischen Ruhm und Leiden. Um es auf Englisch mit franz. Übersetzung zu hören, klicke HIER!


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.