logo
Revive Israel Ministerien

© 26.2.2016 Revive Israel Ministries

Ruth Ekklesiologie und Esther Eschatologie (Teil I)

Von Asher Intrater

Das Hervortreten der Untergrundkirche Chinas während der letzten 30 Jahre hat die Zusammensetzung und Struktur der internationalen ecclesia dramatisch verändert: ihre zahlenmäßige Größe, ihre Erfahrung mit Verfolgung, ihr Glaube an übernatürliches Eingreifen, die Geschichte des Orients, der Schwerpunkt auf Hauskirchen und die „Back to Jerusalem“ Vision. Aufgrund ihrer Kultur der „Vorfahren-Familie“ bringen sie dem internationalen Leib Christi eine einzigartige Sicht von „erweiterter Familie“. Ihr Dasein hat unsere ganze Ekklesiologie (Verständnis von Bedeutung und Gestalt der internationalen Gemeinde) verändert.

Eine Gruppe chinesischer und internationaler Leiter, koordiniert von David Demian, hatte die Vision, dass viele Christen in Jerusalem zusammenkommen um den Herrn anzubeten. Dieses "Global Gathering" fand im November 2014 statt und wurde „822“ genannt – nach Sacharja 8:22, wo beschrieben wird, dass „viele Völker, Heiden in Scharen, kommen, den HERRN Zebaoth in Jerusalem zu suchen...“ In der Tat war das  International Convention Center in Jerusalem während dieses historischen Ereignisses voll besetzt.

David Demian selbst ist ein ägyptischer Araber, ein Arzt, der viele Jahre in Kanada lebte. Nicht nur die ostasiatischen und die westlichen Gemeinden waren stark vertreten, sondern auch arabische Christen. Im Leiterschaftsteam waren etliche, die lange in der " 19 highway" Vision gedient hatten, die sich um geistliche Erweckung im Mittleren Osten und Versöhnung zwischen Arabern und Juden bemüht, so wie es die Prophetien von Jesaja 19:23-25 beschreiben.

Während dieser Konferenz und in folgenden "Global Gatherings" kamen einige von uns als Teil der messianisch-jüdischen Leiterschaft in Israel auf die Bühne und führten durch eine Zeit, in der wir unsere arabisch-christlichen Brüder und Schwestern ehrten und auch auf Knien Buße taten für unsere eigenen Sünden des Stolzes und der Untreue. Das Resultat war fast schockierend, denn die arabischen Christen waren tief berührt durch die Erweisung von Liebe und Demut, nahezu überwältigt von der Erfahrung, durch messianische Juden gesegnet zu werden.

David reagierte darauf, indem er die ganze internationale Gemeinschaft, die dort repräsentiert war (Chinesen und Araber eingeschlossen) in einen „Ruth“-Bundesschluss mit dem jüdischen Volk führte: “Dein Volk ist mein Volk“ (Ruth 1:16). Ich empfand, dass dieser Moment ein historischer Wendepunkt war. Bis jetzt wurden nur die, die der Herr mit einer besonderen Liebe und Treue zum jüdischen Volk angerührt hatte, als solche angesehen, die eine „Ruth-Berufung“ hatten. Weil sowohl chinesische als auch arabische Christen in diese Bundesverpflichtung mit eingeschlossen sind, findet eine geistliche Verschiebung statt. Die „Ruth-Berufung“ ist nicht länger die Ausnahme, sondern die Regel, nicht etwas ungewöhnliches, sondern die Norm, nicht die Minderheit, sondern die Mehrheit. Das Verständnis von Ruth als einem „ekklesiologischen“ Gleichnis würde bedeuten, dass Orpa („eine, die sich abwendet“) nicht länger den normalen Christen repräsentiert, während Ruth (vielleicht in der Bedeutung von „Freund“) die Ausnahme ist; vielmehr sollte Ruth ein Bild ALLER wahrer Christen zeichnen, während Orpa die Ungöttliche oder Untreue darstellt.

Dies gibt eine neue Sicht auf das, was wir normalerweise als "Ruth-Ekklesiologie" bezeichnen: Die internationale Gemeinde Ekklesia ist wesentlich mit Israel verbunden. Diese Verbindung entsteht durch einen Bund mit dem Gott Israels durch den Messias Israels (Eph 2:12,19). Die Verbindung zwischen Israel und der Gemeinde definiert beide neu auf ihre ursprüngliche biblische Bedeutung hin: Das Wesen der Identität Israels ist das einer göttlichen Nation, die durch die Gemeinde erweitert wird in die übrigen Nationen hinein; und die Gemeinde ist wesentlich ein internationaler geistlicher Leib, der in Israel als seinem Ursprung wurzelt. Die Identität der Gemeinde ist mit Israel verbunden und die Identität Israels ist mit der Gemeinde verbunden.

Dan Juster hat dies „die duale Restauration Israels und der Gemeinde“ genannt. Es verbindet Israel-ologie und Ekklesiologie miteinander. Wir glauben, dass dies die ursprüngliche Sicht der Apostel bezüglich Israel und der Gemeinde war. In unseren Tagen wird diese apostolische Sicht von „Ekklesiologie“ wiederhergestellt. Der messianisch-jüdische „Überrest“ hat eine Brückenfunktion, indem er die Gemeinde innerhalb Israels und Israel innerhalb der Gemeinde ist.

Diese Sicht von Ekklesiologie mit dem Verständnis von Wiederherstellung prägt die eigene Eschatologie (Studium der Endzeit). Ekklesiologie beeinflusst Eschatologie. Wiederherstellungs-Ekklesiologie sollte zu einer Wiederherstellungs-Eschatologie führen. Wie wir Israel und die Gemeinde heute betrachten, hat einen Einfluss darauf, wie wir die Erfüllung der Endzeitprophetien morgen sehen. Wenn Israel und die Gemeinde in ihrem Ursprung miteinander verbunden sind, werden sie auch in ihrer Bestimmung miteinander verbunden sein.

Dies beeinflusst, wie wir das Kommen des Reiches Gottes sehen. Wir können sagen: “Israel plus die Gemeinde ist das Königreich Gottes“ oder „Die Beziehung zwischen Israel und der Gemeinde bringt das Königreich Gottes auf Erden zur Geburt“.

Das Buch Ruth beschreibt tatsächliche geschichtliche Ereignisse, aber kann auch gesehen werden als ein prophetisches Gleichnis der Beziehung zwischen Israel und der Gemeinde. Das nennen wir „Ruth-Ekklesiologie“. Auf ähnliche Weise beschreibt das Buch Esther tatsächliche geschichtliche Ereignisse, aber kann auch gesehen werden als prophetisches Gleichnis der Endzeit. Wir nennen dies „Esther-Eschatologie“.

Achte auf Teil 2 nächste Woche!


Esther Fasten

Jedes Jahr während des Esther-Fastens haben wir ein ganztägiges Fasten mit Anbetung und Gebet, welches wir per Livestream übertragen. Wir laden euch ein, euch am 23.März 2016 von 8-18 Uhr Israelischer Zeit uns anzuschließen für diese bedeutende Zeit, wenn wir uns versammeln, um für Gottes Pläne und Absichten einzustehen, jeden bösen Plan gegen Gottes Volk in unserer Generation zu überwinden. Wir werden eine Übersetzung von Hebräisch auf Englisch anbieten. Um das Einladungsvideo anzuschauen, klicke  HIER!


Schlüssel, um die Kranken zu heilen

Möchtest du effektiver darin sein, Jesu Befehl, die Kranken zu heilen, zu gehorchen? In dieser Audio-Botschaft berichtet Cody Archer von persönlichen Erfahrungen mit Scheitern und Erfolgen im Gebet für Kranke und gibt Schlüssel aus der Schrift, um mehr Durchbruch zu sehen. Um es in Englisch anzuhören, klicke HIER!


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.