logo
Revive Israel Ministerien

© 21.1.2016 Revive Israel Ministries

Exodus und die Offenbarung

von Daniel Juster

Ich glaube, dass das Buch der Offenbarung ein Bild der Gerichte in den letzten Tagen vor der Wiederkunft Jesu zeichnet. Ja, das Buch gibt den Glaubenden, die unter Verfolgung leiden, Hilfe und Trost und versichert sie der gerechten Gerichte Gottes - in jedem Zeitalter; auch die Siegel können auf viele geschichtliche Zeitabschnitte angewandt werden. Wenn wir jedoch weiter gehen zu den Posaunen und den Schalen des Zornes Gottes, dann wird hier ein Ausmaß von Gericht geschildert, das über alles hinausgeht, was wir je in der Geschichte gesehen haben.

Das wichtigste biblische Muster für diese Gerichte finden wir in der Befreiung Israels durch Passah und Exodus. Folgende Plagen stimmen überein: Wasser verwandelt sich in Blut, Finsternis, Insekten (übernatürliches Vorkommen von Heuschrecken), Blattern, schmerzhafte Geschwüre und Tod (Offb. 8, 9, 16). Die Gerichte der sieben Posaunen zeigen Ähnlichkeit mit einigen der Gerichte der Zornschalen, aber die Zornschalen sind von größerem Ausmaß und größerer Zerstörungskraft. (Offb.16)

Rettung mitten im Gericht

In Offenbarung 7 lesen wir von einem Überrest von 144 000 jüdischen Männern, der gerettet und versiegelt wird. Dies besagt, dass es mehr gibt, die gerettet werden. Dann lesen wir von solchen aus jedem Stamm und jeder Nation, die gerettet und vor dem Thron sind. Während dieser Zeit wird das ewige Evangelium allen verkündet, die auf der Erde leben (14:6). Dies wird angekündigt vor den letzten Zornschalen-Gerichten. Tatsächlich wendet sich Jerusalem vor der siebten Posaune und nach dem Tod der Propheten -- deren Dienst übereinstimmt mit dem Dienst Moses und Aarons, da sie die Plagen herabrufen -- zu Gott (und demzufolge zu Jeschua). Achte auf den machtvollen Vers:

"Und zur selben Stunde entstand ein großes Erdbeben, und der zehnte Teil der Stadt fiel; und es wurden in dem Erdbeben 7 000 Menschen getötet. Und die übrigen wurden voll Furcht und gaben dem Gott des Himmels die Ehre." (Offb.11,13)

Diese Stadt ist gleichzusetzen mit Jerusalem, aber einer Stadt, die wie Sodom geworden war (ein Begriff, der auch von Hesekiel für Jerusalem gebraucht wurde (Kap.16)). Jedoch wendet sie sich jetzt zu Gott hin und dies deutet auf die letzten Gerichte, die Zornschalen und die Befreiung Israels und von Gottes Volk weltweit.

Vor uns große und gewaltige Tage

Der Verlauf ist sehr ähnlich wie im Buch Exodus. Das Ende von allem ist, dass Gottes Volk das verheißene Land einnimmt.

Solch ein Ausmaß von Gericht haben wir in der Welt vorher nicht gesehen, jedoch ist vieles so unsicher, dass solche Plagen tatsächlich möglich sind. Islamische Terroristen entwickeln biologische Waffen und Pläne für einen Atomkrieg. (Und sie arbeiten sogar daran, die Stromnetze im Westen lahmzulegen.) Es scheint, als ob die Sicherheit der ganzen Welt an einem seidenen Faden hängt. Aber bis unmittelbar vor der Wiederkunft des Herrn nach der siebten Posaune werden wir die größte Ernte sehen, die größten Wunder und die Errettung Israels. So wird also tatsächlich die Herrlichkeit Gottes in seiner Errettung durch Gericht hindurch offenbart werden. Israel ist im Auge des Sturms.

Sein Königreich auf Erden aufrichten

In dieser Botschaft von der Aglow 2015 Global Konferenz spricht Asher über das kommende Königreich von Jeschua und unsere Rolle als Glaubende, die Seite an Seite mit Ihm nun Sein Königreich auf der Erde ausbreiten.

Um Botschaften von der Aglow 2015 Global Konferenz zu bestellen, klicke HIER!
Um es auf Englisch anzuhören, klicke HIER!


Der Heilige Geist und die Flut

von Chaim Zingerman

Als zu Noahs Zeiten die Flut über die Erde kam, kam sie aus zwei Richtungen - Wasser kam von unten herauf, als die Quellen der großen Tiefe aufbrachen, und Wasser kam vom Himmel herab, als es 40 Tage und Nächte regnete. (Gen 7:11-12

Dies trifft auch auf den Heiligen Geist zu. Er, der Geist Gottes, kommt nicht nur vom Himmel zu uns herab, "Und danach wird es geschehen, dass ich meinen Geist ausgießen werde über alles Fleisch" (Joel 3:1), sondern Er steigt auch aus dem Inneren des Glaubenden auf, wie in den folgenden Versen:

"…, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, wird in ihm zu einer Quelle von Wasser werden, das bis ins ewige Leben quillt."  Joh 4:13-14 

"Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen. Das sagte er aber von dem Geist, den die empfangen sollten, welche an ihn glauben..."  Joh 7:38-39


Schalom an alle aus Asien!

von Ariel Blumenthal

Benyamin (mein dreijähriger Sohn) und ich sind in Korea zu einer weiteren "Gathering" Konferenz. Diese Gatherings in verschiedenen Nationen -- ebenso wie weltweite Gatherings wie das, das letztes Jahr in Deutschland stattfand -- haben gewaltige Auswirkungen, indem sie im Leib Christi Einheit und ein Verständnis von Familie bewirken. Es ist keine Kleinigkeit, so viele aus so vielen verschiedenen Nationen und Hintergründen zusammenzubringen und trotzdem solch eine geistliche Einheit und Durchbruch im Heiligen Geist zu erleben. Bitte, betet für uns (19.-22.Januar), wenn wir mit vielen aus Korea und anderen asiatischen Nationen in dieser Zeit den Herrn suchen für Korea.

Am 23.1. kehren wir zurück nach Hause nach Xi’an, um das chinesische Neujahrsfest zu erleben und uns für den Rest des Jahres 2016 vorzubereiten. Bitte, betet mit uns um Weisheit, wenn wir strategische Entscheidungen treffen hinsichtlich unserer Pläne für Studium, Dienst und Familienleben im kommenden Jahr in China.

Viele liebe Grüße an euch alle von den Blumenthals!


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.