logo
Revive Israel Ministerien

©3.7.2015 Revive Israel Ministries

Jeschua im Gebet: Tränen, Schreien und Gottesfurcht
Von Asher Intrater

Es gibt in den Evangelien viele Beispiele, die Jeschua (Jesus) beim Beten zeigen, einschliesslich Sein frühes Aufstehen am Morgen (Markus 1,35), die-Nacht-hindurch-Beten (Lukas 6,12) und 40 Tage Fasten (Matthäus 4,2). Seine Jünger sahen, wie wichtig Jeschua das Gebet war und baten Ihn, sie zu lehren, wie sie beten sollten. (Lukas 11:1).

Jeschuas Gebet war nicht lässig, sondern sehr intensiv:
Hebräer 5,7 – Und Er hat in den Tagen Seines Fleisches sowohl Bitten als auch –flehen mit lautem Rufen und Tränen dem dargebracht, der Ihn aus dem Tod erretten konnte, und ist auch erhört worden um Seiner Gottesfurcht willen. 

Warum Tränen? Tränen sind ein Zeichen des Schmerzes. In Zeiten der Fürbitte wurde Jeschua von Mitgefühl wie von einer Last niedergedrückt und konnte in Seinem Herzen die Krankheit, das Leid und den Tod der Menschheit fühlen. Unsere „Verlorenheit“ bereitete Seinem Herzen Schmerzen. Unser Schmerz war Sein Schmerz. Er weinte für uns.

Warum Rufen? Rufen ist ein Zeichen des Widerstands. In Zeiten geistlicher Kriegsführung stand Jeschua den Mächten der Sünde und Satans gegenüber. Er kämpfte gegen die moralische Dunkelheit der Welt.  Er stand dagegen und überwand das Böse. Im Gebet kämpfte Er energisch für uns.

Warum Furcht? Das war keine normale Furcht oder Sorge, sondern reine Furcht aus Ehrerbietung vor Gott. Obwohl Jeschua perfekt war und als Mensch nie sündigte, war es für Ihn möglich, zu sündigen. In Demut musste Er mit den Anfechtungen von Stolz und Lust ebenso umgehen wie jede Person, die in einem menschlichen, fleischlichen Leib lebt.
Lasst uns für die gleiche Art von Gebetsleben kämpfen, das Jeschua hatte: Mitgefühl, Widerstand gegen das Böse und ein Wandel in der Demut der Furcht Gottes.


Gleichgeschlechtliche Ehe, Griechischer Bankrott und Jüdische Alijah

Von Ariel Blumenthal

Amerika

In der letzten Woche erklärte der Oberste Gerichtshof der USA die Ehe gleichgeschlechtlicher Paare bundesweit für legal und machte damit die Gerichtsentscheidungen vieler konservativ geprägter Bundesstaaten ungültig. Die führende Nation der freien Welt entschied sich, an einer der fundamentalsten Lehren der Bibel und der Naturgesetze herumzubasteln – der Kernfamilie basierend auf der Einheit zwischen einem Mann und einer Frau. Wohin wird das führen? Während ich während der letzten Monate verfolgte, wie sich dieses Szenario entwickelte, begleitete mich ein Gedanke: Wir sind Zeugen des rapiden Niedergangs der westlichen Zivilisation und Zeugen einer Bedrohung der Einheit und Integrität der Vereinigten Staaten von Amerika.

Griechenland

Gleichzeitig scheint die Korruption und die verschwenderische Kreditaufnahme der griechischen Nation eine neue Spitze zu erreichen. In den letzten 2.000 Jahren gründete die westliche Zivilisation auf zwei Hauptsäulen: griechisch-römische Philosophie, Politik und Gesetzgebung; und jüdisch-christliche Offenbarung in Form von Religion und Ethik.  Es bestand immer Spannung zwischen beiden; aber nach und nach wurde im öffentlichen Bereich die weltlichere, humanistischere griechisch-römische Strömung tragend, so dass wir jetzt vom Westen als einer „post-christlichen Welt“ sprechen. Liegt nicht Ironie darin, dass wir genau in der gleichen Woche – wie wenn es auf die Stirn einer klassischen griechischen, das westliche Kulturerbe symbolisierenden Statue  geschrieben wäre, sehen: „BANKROTT!“

Alijah 

Es stellte sich heraus, dass drei verschiedene Mitglieder unseres Revive Israel-Teams unabhängig voneinander gleichzeitig über Alijah nachdachten und schrieben – die jüdische Rückkehr und Einwanderung in Israel als Erfüllung biblischer Prophetie. Wenn wir die Prophetien des Alten Testaments wörtlich betrachten, ist es leicht zu erkennen, dass eine sehr gravierende Erschütterung stattfinden muss, um die Millionen Juden nach Hause zu bringen, die noch in Nord- und Südamerika und Europa leben. Könnte es sein, dass wir in eine solche Zeit eintreten? 

Heute, 70 Jahre nach dem Holocaust scheint gemäss den Statistiken die jüdische Bevölkerung das Niveau erreicht zu haben wie vor dem Zweiten Weltkrieg;  und zum ersten Mal übersteigt die Anzahl der Juden, die in Israel leben, (etwa 6.500,000) die Anzahl der  Juden in U.S.A (etwa 6.100,000). Die Nation mit der drittgrössten Anzahl an Juden ist heute Frankreich (etwa 450.000). 


Offenbarung des Vaters

In dieser Botschaft spricht Asher darüber, wie durch Jeschua die Offenbarung Gottes als unseres Himmlischen Vaters freigesetzt wurde. Um es auf Englisch anzusehen, klickt HIER! https://youtu.be/NqNT9hGB6Fg


Flotille

Am Dienstagmorgen enterten Kommandos der Israelischen Marine das Flotillen- Flaggschiff Marianne, das vier Tage zuvor in Griechenland abgelegt hatte. Unter den Passagieren waren der ehemalige tunesische Präsident Munsaf Marzuki und das arabische Mitglied der Israelischen Knesseth Basal Getas.  Das Schiff der Flotille wurde ohne weitere Zwischenfälle, ohne Verletzte und ohne Medienrummel in den Hafen nach Aschdod geleitet.  Dies ist für Israel ein bedeutender strategischer und diplomatischer Erfolg.   

Premierminister Netanyahu veröffentlichte einen an die Teilnehmer der Flotille gerichteten offenen Brief. Der Brief begann mit:  “Willkommen in Israel! Es scheint, dass Ihnen unterwegs ein Fehler unterlaufen ist. Vielleicht hatten Sie vor, nach Syrien zu segeln. Dort massakriert das Regime unter Assad mit Unterstützung des mörderischen iranischen Regimes jeden Tag sein eigenes Volk. Im Gegensatz dazu haben wir es hier in Israel mit einer Situation zu tun, wo terroristische Organisationen wie die Hamas versuchen, unschuldige Zivilisten zu verletzen.“

Netanyahu erwähnte, dass Israel in diesem Jahr 1.6 Millionen Tonnen humanitäre Hilfsgüter nach Gaza eingelassen hat (das entspricht etwa eine Tonne pro Person!).   “Es gibt keine Blockade des Gaza-Streifens und Sie dürfen humanitäre Güter durch Israel hindurch weiterleiten. Das Unterbinden des direkten Zugangs über das Meer erfolgt in Übereinstimmung mit internationaler Gesetzgebung. Wenn Menschenrecht Sie wirklich interessieren würden, wären Sie nicht in Solidarität mit einer Terrorgruppe auf See, die Bürger aus Gaza ohne Gerichtsverhandlung hinrichtet und Kinder aus Gaza als humanitäre Schutzschilde benutzt.“


Kim Phuc

Was war das bekannteste Pressefoto der 70er-Jahre? Möglicherweise war es das Bild eines vietnamesischen Mädchens, das nackt davonrennt, nachdem nach einem Bombenangriff seine brennende Kleidung heruntergerissen worden war. Der Name des Mädchens war Kim Phuc.  Möchtet Ihr wissen, was aus ihr wurde? Verfolgt diese beeindruckende Geschichte (ein Zeugnis) in einem Bericht von CNN auf Englisch HIER!


Aufwühlend: Wie wir das Leiden der Palästinenser finanzieren

Unsere Freunde von JIJ (Jerusalemer Institut für Gerechtigkeit- eine von dem Rechtsanwalt Calev  Meyers gegründete Menschenrechtsgruppe, Anm. d. Übersetzers) stellten gerade ein Video ins Netz, das die palästinensische Flüchtkungskrise beschreibt und wie es zu der heutige Lage kam. Um es auf Englisch anzusehen, klickt HIER!


Zurück

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.