logo
Revive Israel Ministerien

©19.12.2014 Revive Israel Ministries

Den Kidron überqueren

von Asher Intrater

Hast du jemals das Wort „Garten“ in Johannes 18,1 bemerkt? – „Als Jesus das geredet hatte, ging er hinaus mit seinen Jüngern über den Bach Kidron; da war ein Garten, in den gingen Jesus und seine Jünger.“

Was für ein Garten war das? – Der Garten Gethsemane. 

Welche „Worte“ hat Jeschua (Jesus) gerade gesagt? Das Gebet von Johannes 17.

Jeschua betete für Seine Jünger, dass sie eine Einheit seien, in dieser Welt verherrlicht und geschützt würden, weil Er dabei war, in den Himmel zurückzukehren.

Jeschua betete dieses prächtige Gebet für Seine Jünger, vermutlich auf dem Berg Zion, und überquerte dann das Kidrontal, um das blutschwitzende Gebet im Garten Gethsemane zu beten. Diese zwei Gebete lagen etwa eine Stunde auseinander. Es gibt eine geistliche Verbindung zwischen ihnen.

Das Gebet im Gethsemane, „ich will Deinen Willen tun, nicht meinen“ – Matthäus 26,39, war eine Antwort auf das Gebet von Johannes 17. Er gab Sich selber dem Gehorsam hin, sogar bis zum Tod am Kreuz und zum Abstieg in die Hölle, damit Sein Gebet für Seine Jünger erfüllt würde.

Dieser intensivste Abend beinhaltete:

  1. Im oberen Raum auf dem Berg Zion ankommen
  2. Gemeinsam das Passah-Mahl einnehmen
  3. Den Bund des Abendmahls schliessen
  4. Das Gebet aus Johannes 17 beten
  5. Den Kidron überqueren
  6. Den Garten Gethsemane betreten
  7. Das Gebet „nicht mein Wille“ beten
  8. Verhaftet werden
  9. Vor den Hohepriester gebracht werden
  10. Vor Pilatus gebracht werden

Lasst uns das wie folgt kürzen:

  1. Passah
  2. Abendmahl
  3. Johannes 17
  4. Gethsemane
  5. Kreuzigung

Jeschua wurde gekreuzigt, um all die herrlichen Dinge zu erfüllen, die Er für Seine Jünger gebetet hat in Johannes 17. Im Gethsemane betete Er darum, dafür bereit zu sein, Sich selber zu opfern um das Gebet aus Johannes 17 zu erfüllen. Sein Gebet für unser herrliches Schicksal erforderte Sein Gebet für vollständige Hingabe, welche zu Seiner Kreuzigung um unseretwillen führte.

Direkt nach diesem Gebet kamen die Soldaten, um ihn zu verhaften. Er war so erfüllt von Heiligkeit und Macht, dass die Soldaten rückwärts auf den Boden fielen, als Er zu ihnen sagte, „Ich bin es“ (Johannes 18,6). Wenn wir gemeinsam mit Jeschua die Gebete von Johannes 17 und vom Garten Gethsemane beten, in Hingabe und Liebe, werden auch grosse Kräfte freigesetzt für das Königreich Gottes.


Beit Netanel Open House

von Rachel und Gilad

Kürzlich hatten wir 12 Freunde zu einem Sabbatessen eingeladen. Um unseren Tisch waren Menschen aus verschiedenen Lebenshintergründen, mit denen ich das Evangelium geteilt habe. Der Arbeiter, der meinen Boiler geflickt hat und seine Freundin. Nachum aus einem Restaurant. Michelle, die meine Nägel gemacht hat… Ich war erstaunt, zu sehen, dass obwohl sie einander nicht gekannt haben, wir eine wunderbare Zeit der Gemeinschaft hatten und ich natürlich auch über den Herrn sprechen konnte. Ich bin in Kontakt mit ihnen und hoffe, dies bald zu wiederholen.

Bitte betet für diese Gruppe von zwölf Menschen und für unser kommendes Open House während den Weihnachtsfeiertagen (viele Israelis sind fasziniert von diesem Fest). Wir erwarten mehr als fünfzig Ungläubige und werden wieder die Gelegenheit haben, das Evangelium mit ihnen zu teilen.


Wahlen in Israel

Es bleiben noch drei Monate bis zu den Wahlen in Israel. Erstaunlicherweise wurden diese Woche zwei weitere bedeutende Parteien gegründet, obwohl in diesem kleinen Land bereits so viele verschiedene Parteien bestehen.

Die erste wurde von Moshe Kahlon, einem ehemaligen Anführer der Likud-Partei, gegründet. Sie platziert sich als Mittepartei mit einem Programm für die öffentliche Wohlfahrt und Gerechtigkeit. Kahlon wird vermutlich einige Stimmen von Yair Lapids Partei „stehlen“, weil Kahlon nun die „neue“ Figur in der Szene ist, und ebenfalls von der Shas-Partei, weil Kahlon selber sephardischer Jude ist. Weil Kahlon sehr entschlossen für die Mitte politisiert, positioniert er sich so, dass er Teil jeder Regierung werden kann, ob von den Linken oder Rechten geführt.

Die zweite Partei wurde von Eli Yishai gegründet, der Nummer Zwei der Shas-Partei. Dies bedeutet eine bedeutende Teilung unter den sephardischen orthodoxen Juden, weil Yishai und Aryeh Deri, dem derzeitigen Kopf der Shas-Partei, je von sich behaupten, die rechtmässigen Erben des Ovadia Yosef Machtblockes zu sein.


Kann irgendetwas Gutes aus Nazareth kommen?

von Greta Mavro

Am Sonntag, 14. Dezember nahm ich an einem Anlass teil, der von Vater Gabriel Naddaf und dem Christian Recruitment Forum (CRF) organisiert wurde. Premier Minister Benjamin Netanjahu, Soldaten, Polizisten und hunderte von Ehrengästen versammelten sich in Nazareth Illit, um ihre gemeinsame Vision der Integration der arabisch sprechenden Christen in die israelische Gesellschaft zu feiern.

Der Premier Minister lobte christliche Soldaten dafür, dass sie Israel beschützen und verteidigen, bestätigte das Engagement seiner Regierung für Minderheiten und schwor, die Religionsfreiheit für alle seine Bürger ohne Ausnahme hochzuhalten. Während Netanjahu über die Not der Christen im Nahen Osten sprach und sagte, er befinde sich „unter Freunden und Brüdern“, wusste ich, dass Gott etwas ewiges in den Herzen Seines Volkes tat.

Als Aufseher des CRF und als orthodoxer Priester verkündete Vater Naddaf das gemeinsame Schicksal der Christen im Nahen Osten und Israel. Diese beflügelte Gruppe aramäisch-arabisch sprechender Christen strebt nach der Wahrheit und einer nationalen Identität in Israel. Trotz des Videos der CRF, welches den Anlass eröffnete, welches unzählige Male das Kreuz zusammen mit der israelischen Flagge zeigte, spürte ich nicht die geringste Verärgerung unter den jüdisch-israelischen Gästen.

Die Tatsache, dass zwei Männer, einer jüdisch und der andere christlich-orthodox, sich zusammengetan haben, um einander zu ehren und zu beschützen, ist ein weiteres starkes prophetisches Bild. Premier Minister Netanjahu und Vater Naddaf, zwei Söhne desselben Vaters und desselben alten Glaubens, in langsamen und bedeutungsvollen Schritten, wandten sich einander zu in einer warmen Umarmung des gegenseitigen Respekts.


In sexueller Reinheit leben

In diesem ersten von vier Videos spricht Cody Archer aus seinem eigenen Leben über den Kampf als junger Mann mit Pornographie. In den nächsten drei Videos wird er über Schlüsselpunkte reden, die ihm geholfen habe, dies zu überwinden und einen Sieg auf dem Gebiet der sexuellen Reinheit zu finden. Um es auf Englisch anzusehen, klicke bitte HIER.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2014

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.