logo
Revive Israel Ministerien

©18.7.2014 Revive Israel Ministries

Krieg in Gaza

Nach dem Angebot eines Waffenstillstands, der von der Hamas abgelehnt wurde, bereitet sich Israel auf eine größere Operation in Gaza vor, um die terroristische Infrastruktur der Hamas zu zerstören. Gegenwärtig befindet sich in Gaza eines der konzentriertesten Ausbildungscamps von Terroristen, Waffen und Nachschublager.

Es ist schwierig mit der Selbstmordmentalität der Hamas entsprechend umzugehen, die in ihrem Hass bereit ist, das Leben der eigenen Bevölkerung zu opfern. Wenn ein Selbstmordattentäter auf dich zukommt, dann hast du keine andere Wahl, als ihn zu töten. Israel warnt die Zivilisten in Gaza, sich aus der Gefahrenzone zu begeben, aber die Hamas befiehlt ihnen, zu bleiben und sich als menschliche Schutzschilde zur Verfügung zu stellen. Ihre Einstellung ist: „ Wir sind bereit unsere Kinder umbringen zu lassen, wenn sich dadurch die Stimmung der Welt gegen Israel wendet und dies betrachten wir als einen Sieg!“.

An diesem Punkt scheint der ägyptische Präsident Al Sisi der einzig stabilisierende “neutrale” Faktor in diesem Konflikt zu sein. Betet, dass die Wurzel des islamischen Extremismus und Terrorismus aus Gaza ausgerottet wird.


Herr der Heerscharen / Armeen

von Francis Frangiapane

Verschiedene Aspekte der göttlichen Natur werden in den zusammengesetzten Namen Gottes offenbart wie z.B. Jahwe-Nissi („der Herr mein Banner) oder Jahwe-Jireh („der Herr mein Versorger“) oder Jahwe-Rapha („der Herr mein Heiler“). Es gibt in der Bibel etwa 30 Gelegenheiten, bei denen der Herr offenbart, dass Seine ewige Natur bereit ist, den menschlichen Bedürfnissen seiner Diener zu begegnen.

Aber ein Name nimmt abgesehen von diesen 30 Referenzen eine ganz besondere Stellung ein. Dieser Name erscheint ungefähr 290mal in der Bibel – etwa das 10fache der Summe aller anderen Offenbarungen! Welcher Name ist das? – Jahwe-Zebaoth, „der Herr der Heerscharen“ (der Gott der Armeen).

Im Kampf um unsere persönliche Transformation, die Transformation unserer Familien, Städte und Nationen ist es der Herr der Armeen, dem wir in den Kampf folgen wollen. Es war der Herr der Heerscharen, der Josua in der Ebene vor Jericho begegnet ist (Jos 5,14) und der David in die Schlacht gegen die Philister geführt hat (1. Sam. 17,45).

Wir müssen den Herrn als den großen Anführer der himmlischen Armeen erkennen. Er ist der Herr des Universums, der Herr der Mächte, sowohl auf Erden, wie auch im Himmel „und die Heerscharen, die im Himmel sind, …folgen ihm“ (Offenb. 19,14).


YHVH der Armeen

Von Asher Intrater

Die Schriften zeichnen Gott als einen “Mann des Krieges“ (2. Mos. 15,3; Jes. 42,13). Jeschua wird bei den Propheten als oberster Befehlshaber der himmlischen Armeen aus Engeln gesehen (Jos. 5,13) und seine Wiederkunft in Herrlichkeit im Neuen Bund (Offenb. 19,11).

Es gibt verschiedenen Arten von Salbungen, die auf unterschiedlichen Wegen kommen, in denen Gott sich der Menschheit offenbart. Gott ist mit seiner Nähe immer bei uns, aber besonders „eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben“ (Ps. 46,2). In anderen Worten; es gibt eine weitere Dimension der Nähe Gottes in Situationen, in denen er sich als YHVH der Armeen offenbart. Wir spüren dies ganz aktuell in Israel: zu der „irdischen“ High-Spitzentechnologie wie das Raketenabwehrsystem des Eisernen Schutzschildes kommt ein einzigartiges Gefühl hinzu – ein Friede des Geistes, des Schutzes und der Zuversicht bei unserem ganzen Volk – den säkularen und religiösen gleichermaßen.

Wir schreiben dies der besonderen Gnade Gottes im Zusammenhang mit der rechtschaffenen Haltung der israelischen Regierung und des Militärs zu; und auch dem enormen Netzwerk an Gebet, das im Namen Israels von Christen rund um die Welt zu Gott emporgehoben wird.  


Gebet für Gaza

Von Ariel Blumenthal

Ich habe unten einige Links zur Verfügung gestellt, aus denen ersichtlich ist, wie sehr die winzige christliche Minderheit unter der Herrschaft der Hamas in Gaza (oder in der Westbank) leidet. Wenn dir der Leib Christi und die Verbreitung des Evangeliums unter der arabisch-muslimischen Bevölkerung ein Anliegen ist, dann solltest du beten, dass Israel die Hamas ausmerzen kann – natürlich mit einem Minimum an Blutvergießen. Hamas und andere solcher Gruppen (Hisbollah, Al-Kaida, Taliban etc.) sind „schlechte Nachricht für die Gute Nachricht“. Es ist Gottes Wille, dass jeder die Gelegenheit hat, das Evangelium zu hören und aus freier Entscheidung auf seinen Ruf antworten kann. Daher ist es auch Gottes Wille, dass wir in friedlichen Gesellschaften leben, die dem Königreich Gottes positiv gegenüberstehen (1. Tim. 2,1-7).

Mein Herz brennt für unsere arabischen Cousins in Gaza und der Westbank und wo immer die Lügen des Islam und des mörderischen Dschihadgeistes sie in Fesseln halten. „Gott, ich glaube du hast dort einen Überrest, die dich hören müssen und bereit sind, dir zu folgen. Gib ihnen eine Chance! Bitte!”

Das ist es, worum es geht – nicht um Juden gegen Araber!! Erstaunlicherweise haben wir kürzlich in den Nachrichten Stimmen aus Ägypten und Saudi Arabien gehört, die Israel dafür applaudiert haben, dass es die Hamas schlägt. Dank sei Gott für diese Stimme der Vernunft, die aus der gespaltenen muslimischen Welt kommt, in der sich Schiiten und Sunniten in Scharen töten. Wir haben eine historische Gelegenheit die Hamas loszuwerden und eine andere Regierung für die Menschen in Gaza zu erleben; vielleicht sogar mit einer Zusammenarbeit zwischen Israel, Fatah und Ägypten. Lasst uns beten!!

Verfolgung von Christen durch die palästinensische Autonomiebehörde
(http://www.examiner.com/article/persecution-of-christians-palestinian-authority)

Christen in Gaza
(http://www.gatestoneinstitute.org/3181/gaza-christians)

Christenverfolgung bzw. Dämonisierung Israels
(http://www.thecommentator.com/article/4238/persecuting_christians_or_demonising_israel)

Hamas entweiht christliche Gräber
(http://www.cbn.com/cbnnews/insideisrael/2009/December/Rights-Group-Hamas-Desecrated-Christian-Graves-/)


Seminar mit Youval Yanay in der Schweiz

Am 30. August 2014 wird Youval Yanay in Rotkreuz ein Tagesseminar zum Thema „Jesus im Alten und Neuen Testament“ halten. Für Anmeldung und weitere Informationen bitte hier klicken.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2014

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.