logo
Revive Israel Ministerien

©11.4.2014 Revive Israel Ministries

Die Seele Jeschuas

von Asher Intrater

In Jesaja 53 wird dreimal die „Seele“ des Leidenden Dieners erwähnt. (Die Dichtung dieses Kapitels ist so wunderschön, wie dessen Botschaft tiefgründig ist):

Vers 10 – „Wenn er seine Seele zum Schuldopfer gegeben hat“

Jeschua machte Seine Seele zum Schuldopfer. Wir sind vor Gott schuldig: wir beschuldigen einander und wir rechtfertigen uns selbst. Es ist, wie als stritten sich zwei Menschen, und Jeschua stellt sich dazwischen und nimmt die Vorwürfe beider Seiten auf sich - wodurch er es ihnen ermöglicht sich zu vergeben und zu versöhnen.

Verse 11 – „Um der Mühsal seiner Seele willen wird er Frucht sehen…“

Jeschua mühte sich ab und plagte sich für die Errettung der Menschheit. Dies war eine schwere und anstrengende Arbeit. Er hatte schlaflose Nächte, betete, diente, predigte und heilte. Er leistete großen Anstrengungen aus Seiner eigenen Seele heraus, die oft sinnlos erschienen. Jedoch ist das Versprechen dieser Prophetie, dass all Seine Anstrengungen nicht umsonst waren. Er wird die Folgen Seiner Arbeit sehen, die nicht für das Auge erkennbar gewesen waren.

Verse 12 – „dafür, dass er seine Seele ausgeschüttet hat in den Tod“

Jeschua hat Seine Seele in den Tod ausgeschüttet. Diese Worte sind ähnlich den Worten aus der Tora, dass Gerechtigkeit „Seele um Seele, Auge um Auge“ (2. Mose 21:23-24) fordert. Es ist nicht Sein Blut selbst, das für uns Sühnung bringt, sondern Seine Seele im Blut (2. Mose 17:11). Er liebt uns so sehr, dass er Sein eigenes Leben und Seine Seele hingab (Johannes 13:1; 15:13).

Manchmal sind wir uns der Realität der Seele Jeschuas nicht völlig bewusst. Er hatte Gedanken, Gefühle, Verlangen, Erwartungen; Er durchlebte alle Belastungen und Versuchungen der Menschheit (Matthäus 26:37-38; Lukas 4:2; Johannes 11:33-38; 12:27). Er gab Seine ganze Seele, um unsere zu retten. Lasst uns unsere Seele dafür hingeben Ihm zu dienen.


Können wir vergessen?

von Ariel Blumenthal

Gott vergibt nicht nur, sondern Sein Versprechen der völligen Versöhnung beinhaltet diese unglaubliche Tatsache: in Jeschua, im neuen Bund, VERGISST Gott unsere Sünden völlig!
„Denn ich werde ihre Schuld vergeben und an ihre Sünde nicht mehr denken.“ (Jer 31:34)

Deswegen kann der Apostel Paulus über Gläubige sagen, dass sie „neue Schöpfungen“ sind (2. Kor. 5:17), weil der Schöpfer jetzt uns als neue Menschen sieht, ohne die Lasten der vergangenen Sünden.

Vor kurzem schrieben wir über das biblische Zeitfenster von 70 Jahren seit dem Ende des 2. Weltkrieges (1945-2015), dem wir uns nähern. Die Wunden und Erinnerungen der Kriegszeit bestimmen noch immer die Beziehung zwischen Ländern - vor allem zwischen Israel & Deutschland und Japan & den Ländern Ostasiens. Aber wir nähern uns einer Zeit, in der der Herr „vergeben und vergessen“ möchte. Dies wird es Nationen und Völkern ermöglichen sich vorwärts in die Zukunft zu bewegen, auf der Grundlage der „neuen Schöpfung“ und nicht der Vergangenheit.

Wie lange?

Jedes Jahr am Holocaust Gedenktag in Israel (dieses Jahr am 28. April) proklamiert unser Volk: „Niemals vergeben, niemals vergessen!!“ Im heutigen China ist Hass und Unvergebenheit gegenüber den Japanern eine der Grundlagen des Bildungswesens und des nationalen Identitätsgefühl. Als Juden und Chinesen des neuen Bundes müssen wir den Mut haben für dieses Evangelium der Vergebung einzustehen und es zu verkündigen, sogar auf einer nationalen Ebene. Wie lange planen wir noch uns auf diese Art und Weise zu erinnern?
Nach ungefähr 70 Jahren glaube ich, dass die Sünde der Unvergebenheit auf Seiten der Opfernation nach Gottes Maßstäben der Gnade und des Gerichts eine größere Sünde wird, als die ursprünglich durch die Angreifernation an ihnen verübte. Können wir Juden und Chinesen vergeben und die Sünden Deutschlands und Japans von uns ablegen „so fern, wie der Osten vom Westen ist“ (Ps 103:12)? Und damit die Bestimmung von Nationen der Welt - sowohl im Osten, als auch im Westen - verändern??


Das Einbrechen grundlegender Werte

von Roni Rejuwan

Die Staatsbürger Israels wurden in letzter Zeit überall einem wachsenden Zerfall moralischer und geistlicher Werte ausgesetzt. Der Durchschnittsbürger ist ein Stück weit über diese Ereignisse schockiert und bestürzt. Vier spezielle Bereiche stechen hervor:

  1. Korruption in der Regierung – Diese Woche wurde der ehemalige Premierminister Ehud Olmert wegen Bestechung und Korruption verurteilt. Einige andere bekannte Regierungschefs und Führungskräfte aus der Wirtschaft wurden auch verurteilt. Was sagt es über unsere Gesellschaft aus, wenn ein Premierminister verurteilt wird?
  2. Sexuelle Sünde – Es gab schockierende Berichte von Gruppenvergewaltigung und Werbung zur Prostitution junger Mädchen (bis hin zum Alter zwischen 12-15). Das Bewusstsein der Gesellschaft wird durch solche Perversion, Pornographie und Prostitution verdreht.
  3. Islamische Gewalt – Unbegreifliche Gewalt dauert ungehindert in vielen der umliegenden muslimischen Länder an. Christen in Syrien wurden durch Muslime abgeschlachtet; und shiitische und sunnitische Muslime töten sich offen gegenseitig zu Tausenden. Massendemonstrationen in Gaza fordern weiterhin Israels Zerstörung.
  4. Religiöse Heuchelei – Hunderttausende ultraorthodoxe Juden (haredim) demonstrieren weiterhin gegen die Regierung Israels. Sie weigern sich in der Armee zu dienen oder die grundlegenden zivilen und wirtschaftlichen Lasten zu teilen, die allen restlichen Staatsbürger begegnen. Die Tatsache, dass sie behaupten Gott zu vertreten, verursacht Wellen der Verwirrung hinsichtlich grundlegender Glaubensfragen.

Betet mit uns, dass diese schwierigen Ereignisse die Menschen im Mittleren Osten - Juden und Araber, religiöse und nicht-religiöse - dazu veranlassen, dass sie sich nach neuen Antworten, echtem Glauben und wahren Werten ausstrecken. Ein geistlicher und moralischer Umbruch findet statt. Lasst uns dafür glauben, dass er Errettung zur Folge hat.


Gesetz und Gnade

In dieser Botschaft spricht Asher über das Wiederherstellen der ursprünglichen Bedeutung des Gesetzes, der Propheten und des neuen Bundes… Klicke HIER, um es in Englisch anzusehen!


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2014

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.