Retour aux Articles

logo

Revive Israël Ministères

©4.4.2014 Revive Israel Ministries

Gott verherrlichen

von Asher Intrater

Eines der Bestimmungen unseres Lebens ist es Gott zu verherrlichen. Jeschua begann Seine zwei bekanntesten Gebete mit dem Wunsch Seinen Vater im Himmel zu verherrlichen: „Unser Vater im Himmel, geheiligt werde dein Name“ (Matthäus 6:9); „Vater, verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrlicht.“ (Johannes 17:1).

Durch den Wunsch Gott zu verherrlichen reinigen wir gleichzeitig unsere eigenen Beweggründe. Wir sehen jede Situation in unserem Leben als eine Möglichkeit Ihm Ehre zu geben. Einmal fragten Jeschuas Jünger Ihn, warum ein blinder Mann blind geboren worden war (Johannes 9), und ein anderes Mal, warum Er nicht eher gekommen war, um Lazarus zu heilen (Johannes 11). Wir tendieren dazu zu analysieren, warum schlechte Dinge geschehen, und fragen in jeder Situation, wer richtig oder falsch liegt.

Jedoch antwortete Jeschua nicht, wie sie es erwartet hatten. Tatsächlich sagte Er ihnen, dass sie die falschen Fragen stellten. Er veränderte die Art und Weise, wie sie die Situation sahen. Für Ihn war die Frage schlicht und einfach: „Wie kann Gott hier verherrlicht werden?“

Johannes 9:3 – Weder er noch seine Eltern haben gesündigt, sondern das Wirken Gottes soll an ihm offenbar werden.
Johannes 11:4 – Diese Krankheit wird nicht zum Tod führen, sondern dient der Verherrlichung Gottes: Durch sie soll der Sohn Gottes verherrlicht werden.

Richtig antworten

Oft fragen wir auch alle möglichen unnützen Fragen. Wir diskutieren untereinander über Dinge, anstatt danach zu trachten, was Gott Ehre geben würde. Gott ist souverän und allmächtig. In jeder Situation kann er eine Antwort geben. Wir sollten auf eine Art und Weise reagieren, die Ihn verherrlicht.

Danach zu trachten Gott zu verherrlichen verändert unsere Herzenseinstellung: wir sind nicht länger mit humanistischen Erklärungen beschäftigt oder suchen Ehre für uns selbst. Wir trachten nicht mehr nach Rache oder Rechtfertigung. Wir suchen nach einer totalen Veränderung der Perspektive, die eine bahnbrechende Lösung hervorbringen wird.

Petrus hatte viele Fragen über sein Leben und das Leben der anderen Jünger. Anstatt sie direkt zu beantworten, forderte Jeschua ihn auf, Gott zu folgen und Ihm allezeit Ehre zu geben bis hin zum letzten Moment seines Todes.

Johannes 21:19 – Das sagte Jesus, um anzudeuten, durch welchen Tod er Gott verherrlichen würde.

Lasst uns uns dazu hingeben, auf jede Situation in einer Art und Weise zu reagieren, die Gott verherrlichen wird. Lasst uns die Ehre suchen, die von Gott kommt, anstatt der Ehre, die von Menschen kommt (Johannes 5:44), und uns dadurch auf die tieferen Absichten Gottes in unserem Leben ausrichten.


Revive Israels Geschichte & Vision in 2 Minuten

Hört wie Asher kurz sein eigenes Zeugnis erzählt… Und wie er von der Vision berichtet, die Gott Revive Israel gegeben hat: zu sehen wie der ursprüngliche apostolische Auftrag der Apostelgeschichte in unseren Tagen wiederhergestellt wird. Hier findet ihr das Video in Englisch.


Passahfest

von Eddie Santoro

„Es war vor dem Passahfest. Jesus wusste, dass seine Stunde gekommen war, um aus dieser Welt zum Vater hinüberzugehen. Da er die Seinen, die in der Welt waren, liebte, erwies er ihnen seine Liebe bis zu letzt.“ (Johannes 13:1)

Es war der Tag vor dem Passahfest in Jerusalem. Die jüdische Hauptstadt war mit Männern und Frauen gefüllt, die Vorbereitungen für die Sederfeier trafen. Wie ihre Vorfahren schon zahllose Generationen vor ihnen es getan hatten, so erinnerte sich Israel erneut an ihre Befreiung aus der Gefangenschaft der Sklaverei in Ägypten und feierte Gottes Treue.

Er hatte nicht nur einen Engel gesandt - sondern Gott selbst war gekommen und hatte um Seines geliebten Israels wegen eingegriffen. Er hatte Seinen Diener Mose mit Vollmacht ausgestattet. Die Plagen kamen. Die Erstgeborenen starben und die eisernen Türen der Sklaverei, die 400 Jahre lang verschlossen geblieben waren, öffneten sich plötzlich. An jenem Tag verließ Israel Ägypten für immer, gefolgt von einer Wolke der Herrlichkeit, und durchquerte das Rote Meer. Es begann seine Reise, das auserwählte Volk zu werden, das die Liebe und Gnade seines Gottes offenbart.

Und nun an diesem Passahfest, so viele Jahre später, gab es einen in der Menge, der wie kein anderer war. Das Lamm, das die Sünde der Welt wegnehmen würde, war zu seinem Volk gekommen. Er versammelte seine Jünger um sich, damit er dieses, sein letztes, Passahfest mit ihnen feiern konnte. Dieses Mal war Gottes Herrlichkeit nicht in einer Wolke, sondern füllte den einen, der Immanuel war, Gott mit uns.

Liebe definiert

Und damals in einem Moment, der für immer wahre Liebe definieren sollte, nahm dieser, der der König der Könige war, sein Gewand ab, band sich ein Tuch um und kniete vor seinen Dienern nieder, um ihre Füße zu waschen.

In dem Moment erzitterte der Himmel. Nur dann verstanden sie endgültig, wer dieser war, der sich dazu entschieden hatte, ein demütiger Diener zu werden. Und so wurde die Art und Weise für immer festgelegt. Größe wurde in Dienerschaft definiert. Macht wurde in Demut sichtbar.

Das Kreuz stand ihm noch bevor. Die kommenden Stunden sollten nur noch bestätigen, wie Er vor seinen Jüngern bereits gelebt hatte. Die Größe der Liebe war es, sein Leben für andere nieder zu legen. Er sollte den geringeren Platz einnehmen. Er sollte sich selbst bereitwillig als ewiges Opfer hingeben. Und durch Sein Opfer sollte ein Volk noch einmal freigesetzt werden und eine Nation sollte für immer Gott hingegeben sein. 

Mögen unsere Herzen an diesem Passahfest, wenn wir uns an solch eine große Befreiung erinnern, mit einer Leidenschaft entzündet werden, dass wir sehen wollen, wie alle Gefangenen durch seine wundervolle Liebe freigesetzt werden.


Shavuot - Trage es in deinen Kalender ein

Seid Teil unseres vierten jährlichen Shavuot (Pfingsten) Gebetstreffens, das die ganze Nacht hindurch stattfindet. Wir beginnen am Abend des 3.06.2014 (israelischer Zeit) und werden 12 Stunden lang Lobpreis machen, Fürbitte tun und für eine neue Ausgießung des Heiligen Geistes einstehen. Dieses Treffen wird live im Internet übertragen werden und ihr wollt es nicht verpassen. Weitere Details werdet ihr hier finden können.


Kampf um Yad HaShmona

Falls du es letzte Woche verpasst hast ist hier die einzigartige und traurige Geschichte, wie Yad HaShmona (ein messianisch jüdisches Dorf) für biblische Wahrheiten einstand und gezwungen wurde, sein Unternehmen zu schließen.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2014

Revive Israël
Organisation juive messianique à Jérusalem qui oeuvre parmi les Juifs pour les amener à connaître Jésus (Yeshoua) et avec l'église (souvent clandestine) des arabes palestiniens chrétiens.