logo
Revive Israel Ministerien

©10.1.2014 Revive Israel Ministries

Antichrist

(Teil 1) von  Asher Intrater

Es gibt eine biblische Figur die “der Antichrist” genannt wird und die als der “Mensch der Sünde” beschrieben wird — die Fülle des Bösen in menschlichem Fleisch (2. Thessaloniker 2,3).  Es gibt nur eine Person, die in der Endzeit diese Prophetien erfüllen wird. Sie ist noch nicht offenbart worden.  Jedoch ist “Antichrist” gleichzeitig ein prophetischer Typus, oder ein Modell, das von vielen Menschen zu verschiedenen Zeiten und Orten erfüllt werden kann.

I Johannes 2, 18 – Und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind nun viele Antichristen aufgetreten; daran erkennen wir, dass es die letzte Stunde ist.

In diesem Vers können wir die zweifache Erfüllung von Prophetie erkennen: eine, die einzigartig, spezifisch und zukünftig ist; und eine zweite Art, die häufig und in verschiedenen Situationen auftritt. Prophetien müssen innerhalb dieser beiden Dimensionen betrachtet werden: die Erfüllung in der Endzeit und die Umsetzung in der gegenwärtigen Zeit. Deshalb scheint die Erfüllung von Endzeit-Prophetien oft zwei verschiedene Zeitspannen zu haben: eine, die in jeder Generation gegenwärtig und dringlich ist, und eine endgültige und letzte in der letzten Generation.

Weil Prophetien eine zweifache Terminierung haben – eine gegenwärtige und eine zukünftige -, müssen wir, wenn wir die Prophetien auslegen, auf beide Dimensionen eingehen – die dringliche und die endgültige.

I John 2:22 – Wer ist der Lügner, wenn nicht der, welcher leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet.

"Antichrist" ist auch ein Geist der Täuschung. Es gibt subtile Lügen, die unsere Kultur, die Medien, Wissenschaften und Religion – und sogar unsere eigenen Gedanken – tief durchdringen, die dem einfachen Glauben und der Unterwerfung unter Gott und Jeschua (Jesus) entgegenstehen.


Es gibt einen Antichrist der Endzeit; es gibt Antichristen in vielen Generationen; und es gibt den Geist des Antichristen, der in unserem Fleisch wohnt: Stolz und Rebellion, die sich gegen die Autorität Gottes in unseren Leben sträuben.   


Baba Sali

Von Roni Rejuwan

Die Stadt Netivot in Südisrael ist eines der Zentren des Kabbalismus und mystischen Judaismus. Baba Sali (Rabbi Israel Abuhazerah), der vor über 40 Jahren starb, hatte den Ruf, Wunder tun zu können. Jedes Jahr gibt es in Netivot eine "Hillula" (eine wilde Feier) zu seiner Erinnerung. Dieses Jahr erklärte sein Enkel Sali und wurde im israelischen Fernsehen und Hörfunk zitiert: "Baba ist nicht tot. Seine Seele ist noch gegenwärtig und lebt heute unter uns. Wenn ihr zu ihm betet, wird er euch Heilung und Errettung geben und der Nation sogar Erlösung."

Heute gibt es in Israel viele chassidische Gruppen, die glauben, dass ihr Rabbi – tot oder lebendig - eine Art von “Messias” ist.  Dies zeigt eine tiefe Sehnsucht nach Errettung, es offenbart aber auch die komplexen religiösen Täuschungen, die unser Volk bedrängen. Betet für Offenbarung der wahren Erlösung.

 

 


Ägypten

Diese Woche wurden die Wahlurnen geöffnet für die neue Nationalverfassung Ägyptens, vorgeschlagen von der gegenwärtigen Koalition unter der Führung von General Sisi. Die Muslimbrüder lehnen die Verfassung ab, die so konzipiert ist, dass die islamischen Parteien von der direkten Einflussnahme auf die Regierung abgehalten werden. Wenn der Verfassung zugestimmt wird, wird ein Termin für Parlaments- und Präsidentschaftswahlen festgelegt werden.

In diesen Wochen demonstrierten in der Landwirtschaftsregion Tenata 10.000 Arbeiter für  Sisi und riefen ihn dazu auf, für das Präsidentenamt zu kandidieren.  Sisi wird als die stärkste Figur im heutigen Ägypten und als mögliche Hoffnung in Bezug auf Stabilität, Sicherheit und demokratische Einrichtungen gesehen. Betet für Wiederherstellung in der ägyptischen Gesellschaft.


Flüchtlinge oder illegale Einwanderer

Rund 53.000 illegale Einwanderer bewerben sich gegenwärtig um politisches Asyl und Arbeit in Israel (etwa 35.000 aus Eritrea, 13.000 aus dem Sudan, und der Rest aus verschiedenen afrikanischen Ländern wie dem Kongo und Äthiopien. Die israelische Gesellschaft ist hin- und hergerissen, ob sie sie als schützenswerte Flüchtlinge sehen soll oder als illegale Arbeiter, die abgeschoben werden sollten. Betet um  Weisheit für unseren Innenminister Gideon Saar; und dass Gerechtigkeit getan werde.

 

 


Den Fluch von BABEL lösen?

Troy B. Wallace

In 1. Mose 11,1 heisst es, "Es hatte aber die ganze Welt einerlei Sprache und einerlei Rede." Ein vereintes Volk mit einer gemeinsamen Sprache rebellierte gegen Gott. Er antwortete indem Er ihre Sprache verwirrte und sie über die ganze Erde zerstreute. Die Unmengen von Sprachen, die heute auf dem ganzen Erdball gesprochen werden, sind Ergebnisse dieses Vorfalls.

Vor kurzem nahm ich an einem Leiterschaftsgipfel im Internationalen House of Prayer in Kansas City teil. Ein Thema von Gebet und Diskussion war es, ob es möglich ist, innerhalb der nächsten zehn oder zwanzig Jahre den Text der Bibel in jede Sprache, von der man weiss, dass sie auf der Erde gesprochen wird, zu übersetzen. Während wir beteten, sprach der Herr zu meinem Herzen "wenn die Ideen und Konzepte des Textes der Bibel in jede Sprache übersetzt würden, dann hätten diejenigen, die auf der ganzen Welt an Jeschua glauben, wieder eine gemeinsame Sprache." Es gäbe immer noch eine Vielzahl an Sprachen, Stämmen und Völkern. Aber der Überrest jeder Sprachgruppe hätte die Worte der biblischen Realität als gemeinsame Sprache.

Könnt ihr euch die Macht eines Überrests innerhalb jeder Sprache auf der Erde vorstellen, der Sätze aus der Bibel zum Herrn betet und singt (Offenbarung 7,9-11)? Das würde den  Fluch aus unserer gemeinsamen Rebellion lösen. Wie?  – Indem ihr Ihn in all diesen Sprachen lobt, die in diesem Augenblick der Sünde geschaffen wurden. Der Text in 1. Mose 11,6 sagt uns, dass wenn wir eine Sprache sprechen, uns “es nicht unmöglich sein wird, alles auszuführen“.   Beten wir dafür, dass dieses Projekt in unserer Generation vollendet wird.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2014

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.