logo
Revive Israel Ministerien

©28.6.2013 Revive Israel Ministries

Aus dem Osten

Von Asher Intrater

Ariel Blumenthal, Ari Sorkoram und ich brachten gerade eine viertägige Konferenz in Hong Kong zum Abschluss, mit 500 Teilnehmern, die rund 100 Gemeinden und Gebetshäuser vorwiegend aus der Hauskirchen-„Familie“ in China repräsentierten. Dies ist eine Zeit des prophetischen Durchbruchs für China und Ostasien – geistlich, politisch und wirtschaftlich. 

 Zwei Mal spricht das Buch der Offenbarung von machtvollen Kräften, die sich im Osten erheben werden – das erste Mal beim 6. Siegel und das zweite Mal bei der 6. Schale.

Offenbarung 7,2
Ich sah einen anderen Engel, der aufstieg vom Aufgang der Sonne und das Siegel des lebendigen Gottes hatte.

Dieser Vers stellt den Übergang dar in die “Posaunen-“Drangsale der Endzeit und beginnt gerade, sich in unserer Zeit zu ereignen. Damit sich ein Engel mit grosser Autorität erheben kann, muss er unterstützt werden von einem Leib an Heiligen aus dem betreffenden Land, die machtvoll beten. Die grösste Kirche eines Landes in der heutigen Welt ist die des chinesischen Festlands und die vielleicht aktivste ist Südkorea.

Ein Geist der Erweckung und Offenbarung erhebt sich gegenwärtig aus Ostasien. Die wirtschaftliche und politische Macht Ostasiens nimmt ebenfalls zu. China ist möglicherweise auf dem Weg, in naher Zukunft die Vereinigten Staaten als einflussreichste Nation der Erde zu überholen. Das wird sowohl positive als auch negative Faktoren haben.

Offenbarung 16,12
Und der sechste Engel goss seine Schale aus auf den grossen Strom Euphrat; und sein Wasser vertrocknete, damit den Königen vom Aufgang der Sonne der Weg bereitet würde.

Mit diesen "Königen" (politischen Führern) aus dem Osten werden dämonische Geister des Tieres und des Drachens kommen. Sie werden wunderbare Zeichen tun und die Nationen versammeln, damit sie bei der Schlacht von Armageddon Israel angreifen, kurz vor dem Zweiten Kommen von Jeschua (Jesus). Lasst uns die Zeichen der Zeit erkennen und für die Kirche in China und Ostasien beten.


Die Ortsgemeinde

Von Eddie Santoro

Die Errichtung und Stärkung der Ortsgemeinde war das primäre Ziel der Reisen des Apostels Paulus und die meisten Briefe sind an lokale Gemeinden als Ausdruck des Neuen Testamentes geschrieben. Die Ortsgemeinde ist Gottes Gefäss, um Sein Leben auf der Erde auszudrücken und sie ist die “Schule”, in der neue Gläubige zu Jüngern gemacht werden und ältere wachsen und reifen können. Sie ist der Ofen, in dem wir geprüft werden und die Urquelle jeglicher nationalen Erweckung.

Gott rettet Menschen, aber da hört Er nicht auf. Jeder von uns ist dann gerufen, seinen Platz in diesem wundervollen Leib einzunehmen und es ist diese Hingabe an Liebe und Opfer, die die „lebendigen Steine“ zu einem Ort verbindet, an dem Gottes Geist wohnen kann.

Weil die Ortsgemeinde für Gottes Absichten so zentral ist, ist es nicht verwunderlich, dass der Feind sie angreift. Er schlägt die Hirten, damit die Schafe zerstreut werden. Er sät Enttäuschung und Streit in dieses Haus, das voll Liebe und Frieden sein soll, damit seine Einheit zerstört wird. Seit wir nach Jerusalem gezogen sind, erlebten wir, dass mindestens drei blühende Gemeinden zu existieren aufhörten.

Ein gesunder Leib ist nicht nur eine gute Versammlung, sondern auch, dass es sich ausdrückt, dass während der Woche Leben in liebevollen Beziehungen mit einander verbunden sind. Die Vertiefung der Bande der Beziehungen unter den Mitgliedern unserer Gemeinde ist ein wesentlicher Schritt, um Gottes Absichten voranzubringen und ein Abschreckungsmittel gegen die Strategie des Feindes, sie auseinander zu bringen.

Die Natur der israelischen Gesellschaft, in der die Menschen viele Stunden arbeiten und die Kinder an sechs Tagen der Woche die Schule besuchen, steht diesem Ziel entgegen. Viele Menschen haben kein Auto und sind von öffentlichen Transportmitteln abhängig, um Orte erreichen zu können. All das lässt wenig Freizeit übrig. Veranstaltungen für die Gläubigen der Ortsgemeinden dieser Nation zu organisieren, stellt eine grosse Herausforderung dar. Bitte betet für die Errichtung von Gottes Leib in seiner Ganzheit hier in Jerusalem und in ganz Israel.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2013

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.