logo
Revive Israel Ministerien

©15.2.2013 Revive Israel Ministries

Ehre und Segen

Von Asher Intrater

In den Zehn Geboten wird die Beziehung zwischen Eltern und Kindern zweimal erwähnt. Beide Male beinhalten einen geistlichen Transfer von den Eltern zu den Kindern; einer ist schlecht und einer ist gut.

2. Mose 20:5
… der die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern
2. Mose 20:12
Ehre deinen Vater und deine Mutter, damit deine Tage lange währen 

Der negative geistliche Transfer von den Eltern zu den Kindern heißt „Fluch“. Der positive geistliche Transfer ist ein „Segen“. Wenn wir uns in einer Situation des Fluchs befinden, müssen wir von unseren Sünden Buße tun, unseren Eltern vergeben und den negativen Transfer brechen.

Ein Schlüssel für einen erfolgreichen Übergang von Kindheit ins Erwachsensein ist es zu erkennen, welche Einflüsse von unseren Eltern positiv und welche negativ waren. Wir lehnen dann die Negativen ab und brechen damit den Fluch. Aber wie empfangen wir den Segen?

In einem Wort: Ehren. Zu ehren bedeutet Segen zu empfangen. Wir könnten es so zusammenfassen: Respektiere Autorität - Empfange Segen. Während Respekt nach oben fließt, fließt Segen nach unten. Der „Fluss“ ist sowohl aufwärts, als auch abwärts und kann sowohl gut, als auch schlecht sein. 

Der Apostel Paul (Saul) erweitert dieses Prinzip im Epheserbrief. Der Segen ist nicht nur „langes Leben“, sondern auch jeder andere Segen. Und die Autorität ist nicht nur von den Eltern, sondern auch in jeder anderen Sphäre.

Epheser 6:2
„Ehre Vater und Mutter“, das ist das erste Gebot, das eine Verheißung hat. 

Paul erklärt, dass der Verlauf von Autorität in vier grundlegende Sphären des Lebens unterteilt ist: Familie (Epheser 5:21-6:4), Arbeit (6:5-6:9), Regierung (Römer 13:1-7) und Gemeinde (I Timotheus 3:1-13; 5:17; Hebräer 13:17).

Möge Gott uns die Gnade und die Weisheit schenken, um unterscheiden zu können, wann wir uns von missbrauchender Autorität entziehen sollten, um nicht verletzt zu werden; wann wir negative Einflüsse ablehen sollten, um Flüche zu brechen und wann wir Autorität respektieren sollten, um Segen zu empfangen!

Alle Segen, die kommen, wenn wir Autorität auf der Erde ehren, sind unvollkommen und unvollständig. Jedoch können wir auch Segen direkt vom Himmel empfangen, indem wir Gott durch Lobpreis ehren.

Offenbarung 7:12
Lob und Ehre und Weisheit und Dank und Preis und Kraft und Stärke sei unserm Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.

Während wir Ihm Ehre aufwärts geben, gießt er Segen auf uns herab, herrlich, mächtig und ewig. Halleluja!


Herr mit Schwert

Auszug von Francis Frangiapane

Der Name „Jesus“ ist die griechische Form von „Jeschua“. Dies ist in Hebräisch der gleiche Name wie „Josua“, der Anführer, der Gottes Volk in den Kampf geführt hat. Wir brauchen eine größere Offenbarung von Jesus Christus, ihn so zu sehen wie er in diesen letzten Tagen offenbart werden wird: ein heiliger Krieger, angezogen für den Kampf. 

Und es geschah, als Josua bei Jericho war, da erhob er seine Augen und sah: und siehe, ein Mann stand ihm gegenüber, und sein Schwert war gezückt in seiner Hand. Da ging Josua auf ihn zu und sagte zu ihm: Gehörst du zu uns oder zu unseren Feinden? - Josua 5:13

Diese neue Offenbarung des Sohnes Gottes bereitet dich tatsächlich für den Kampf vor. Wenn du vollständig trainiert bist, wirst du ein furchtloser Kämpfer in Seiner Armee sein. Jedoch müssen wir realistisch auf unseren aktuellen Zustand schauen: viele von uns wurden verhätschelt und waren undiszipliniert.

Dieser fruchteinflössende Krieger-König mit Seinem gezogenen Schwert und mit einem Kriegsschrei auf Seinen Lippen ist der gleiche gesegnete Retter, der für unsere Schuld am Kreuz starb. Jedoch sollten wir den Schock dieser großartigen Offenbarung Christi nicht abschwächen.

Josua hatte den Herrn schon in einer wundervollen intimen Weise in Stiftshütte der Wüste gekannt (2. Mose 33:11). Aber hier vor ihm stehend war eine neue Offenbarung des Herrn. Der Sohn Gottes selbst war als Oberster der Heeres gekommen, um Sein Volk in den Krieg zu führen.

Letztlich würden diese Flüchtlinge aus Ägypten und ihre Kinder der Wüste viele Nationen besiegen, die stärker und zahlreicher waren als sie (5. Mose 9:1). Sie taten das Unmögliche durch die Kraft des Herrn. Ihre Zeit in der Wüste hatte sie für den Krieg gerüstet.

Genauso war unsere eigene „Wüste“ eine Zeit der Vorbereitung und des Gehorsams. Bevor Jesus wiederkommt, werden die, die durch die Wüstenprüfungen gegangen sind, eine neue Offenbarung empfangen: Christus als Anführer der Herrscharen. Sie werden bereit sein dem Lamm zu folgen, wo immer es hingeht.

Da fiel Josua auf sein Angesicht zur Erde und huldigte ihm und sagte zu ihm: Was redet mein Herr zu seinem Knecht? Da sprach der Oberste des Heeres des HERRN zu Josua: Zieh deine Schuhe von deinen Füßen; denn der Ort, auf dem du stehst, ist heilig! - Josua 5:14-15.

Dies ist neue Offenbarung des Herrn ist heilig. Wir beginnen den Herrn so wahrzunehmen wie er wirklich ist und wie er in den letzten Tagen öffentlich gemacht werden wird. Er ist der Herr der Herrscharen.  [Hier findet ihr die gesamte Lehre in Englisch.]


Betet weiter

  • Rebellen, die mit der Al Qaida verbunden sind, haben den Luftwaffenstützpunkt in Syrien mit Raketen und Kampfflugzeugen erobert. Betet für göttliche Bewahrung für Israel und für die gefährdeten Christen in Syrien.
  • Netanyahu wünscht sich die breitest mögliche Regierungskoalition, aber ihm war es bis jetzt noch nicht möglich diese zu bilden. Betet für die richtigen Leitlinien der Politik und die richtigen Koalitionspartner. 
  • Betet für Gesundheit, Wachstum und Liebe in unseren Schwestergemeinden Ahavat Jeschua in Jerusalem und Tiferet Jeschua in Tel Aviv. 
  • Betet für die richtige Wahl des bestmöglichen neuen Papstes für die Katholische Kirche.

Esther-Fasten

Diesen kommenden Dienstag, den 21. Februar, ist „Ta'anit Ester“ (Esther-Fasten). In Israel werden sich mehrere Gemeinden und Gebetshäuser gemeinsam versammeln, um für Israel, die Kirche und die Nationen zu fasten und im Gebet einzutreten entsprechend den Themen im Buch Esther. Wir laden Euch ein, Euch uns an diesem Tag für 12 aufeinander folgende Stunden des Gebets, Lobpreis und der Prophetie anzuschließen (6:00-18:00 Uhr israelischer Zeit).

Eine Liste der Gebetsanliegen und Lobreiszeiten finden ihr hier.

Klickt hier um euch uns live am Donnerstag im Gebetsraum anzuschließen.


Erweckung in der Endzeit

Schaut euch Ashers neuste Lehre über die kommende weltweite Erweckung hier auf YouTube an.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2013

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.