logo
Revive Israel Ministerien

©19.10.2012 Revive Israel Ministries

Gebrochenen Herzens

von Asher Intrater

Es gibt viel Böses in der heutigen Welt, wie es das schon immer gab (1. Johannes 5,19). Ein sensibler und mitfühlender Mensch wird verletzt werden. Aus dieser Sensibilität und der Gebrochenheit des Herzens haben wir die Möglichkeit, Gott in Reinheit und Demut zu suchen. Diese Reinheit und Demut des Herzens ist ein grosser Sieg in den Augen eines allmächtigen und heiligen Gottes.

Psalm 34,19 - Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind, und er hilft denen, die zerschlagenen Geistes sind. 

Psalm 51,17 - Die Opfer, die Gott gefallen, sind ein zerbrochener Geist; ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz wirst du, o Gott, nicht verachten.

Weil Gott allmächtig und heilig ist, braucht Er keine menschliche Weisheit, Heldentaten oder Selbstgerechtigkeit. Er kann grosse Dinge tun durch jemanden, dessen Herz rein und demütig ist. Wenn wir am schwächsten sind geben wir Ihm die Chance, seine Stärksten zu sein (2. Korinther 12,9-10; 13,4).

Trotzdem möchte Gott nicht, dass wir verletzt und gebrochen sind. Manchmal kann ein gebrochenes Herz zu weltlichen Depressionen (2. Korinther 7,10), psychologischen Schäden und sogar zu Krankheit führen.

Sprüche 18,14 - Ein männlicher Mut erträgt sein Leiden, wer aber kann einen niedergeschlagenen Geist aufrichten?

Gott möchte, dass wir demütig und rein bleiben, und trotzdem will er unsere Wunden heilen. Durch Jeschuas (Jesus‘) Wunden sind unsere Wunden geheilt (Jesaja 53,5).

Psalm 147,3 - Er heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden. 

Jesaja 61,1 - … der Herr hat mich gesalbt, … er hat mich gesandt, zu verbinden, die zerbrochenen Herzens sind …  

Jeder, der sich darum bemüht, in einer bösen Welt aufrichtig zu sein, wird Bedrängnis erleiden (Apg. 14,22; 2. Timotheus 3,12). Wir können diese Leiden mit Freude als Teil unseres Weges mit dem Herrn erdulden. Wenn unsere Herzen für die Welt gebrochen sind, können wir eine reine Motivation Gott gegenüber entwickeln und ein gefälliges geistliches Opfer in Seinen Augen sein.

Lasst uns aber trotzdem die Salbung des Heiligen Geistes erfahren, damit unsere inneren Wunden und seelischen Schmerzen geheilt werden. Nur so können wir ganz und gleichzeitig heilig sein, geheilt und gleichzeitig demütig (1. Thessalonicher 5,23), um dem Herrn mit einem reinen und von Glauben erfüllten Herzen zu dienen.


Wahlen in den USA und in Israel

Es bleiben drei Wochen bis zu den US-Wahlen. Es findet in dieser Zeit ein geistlicher Kampf statt, ähnlich wie die 21 Tage, in denen Daniel gegen die Mächte von Griechenland und Persien im Gebet eintrat (Daniel 10,2.13.20). Heute entsprechen diese Mächte den Angriffen der sexuellen Sittenlosigkeit auf der einen und dem islamischen Dschihad auf der anderen Seite. Drei Hauptthemen für die USA und auch für andere Nationen sind zur Zeit:
1. Wiederherstellung von Familienwerten
2. Staatsschulden abbezahlen
3. Kampf gegen islamischen Extremismus

Machen wir es wie Daniel widmen wir während diesen drei Wochen diesen Themen spezielle Gebets- und Fastenzeiten, um die Geister der Täuschung zu binden und den Willen Gottes freizusetzen. Wenn wir beten, wird Gott die richtigen Menschen in die Regierung einsetzen (Daniel 4,14).

Israel hat am 22. Januar 2013 ebenfalls Neuwahlen angesetzt. In drei Monaten werden also die USA und Israel eine neue Regierung haben. Es gibt derzeit religiöse, politische und wirtschaftliche Unruhen in fast allen Nationen. Es ist eine kritische Zeit der Neuausrichtung.

Lasst uns unsere Fürbitte verstärken für geistlichen Durchbruch (Matthäus 11,12), Unterwerfung der Königreiche dieser Welt (Offenbarung 11,15), Gerechtigkeit und Rechtschaffenheit in der Regierung (Jesaja 32,1) und Gottes Wegweisungen für diejenigen in Autorität (Sprüche 21,1).


Eine Vision übertragen

von Jonathan Moore (Auszug)

Als König David beabsichtigte, Gott ein Haus auf der Erde zu bauen, sagte Gott ihm, dass dies eine gute Vision sei, aber dass sein Sohn, Salomo, derjenige sein würde, der dieses Vorhaben umsetzten würde. David musste dann einen Weg finden, um diese Vision zu übertragen.

Eine Vision zu übertragen ist schwierig und benötigt Intimität zwischen dem Visionär und dem Erben der zweiten Generation. Eine grosse Vision ist üblicherweise sehr detailliert und schwierig zu beschreiben. Es ist, wie wenn man jemanden für 30 Sekunden lang in den Dschungel setzt, ihn dann abrupt wieder entfernt und bittet zu beschreiben was er gerade erlebt hat. Es gibt so viel über die Erfahrung zu erzählen dass es schwierig ist, sie detailgetreu zu beschreiben. Es sind nicht nur die Bäume und das Laubwerk, es ist der Duft der Luft, die Feuchtigkeit, wie sich der Boden unter den Füssen anfühlt. Wie gibt man diese Details erfolgreich an jemanden weiter, der noch nie vom Dschungel gehört hat?

Nur viele Stunden des Austauschs und Zusammenarbeit mit dem ursprünglichen Visionär können diese Übergabe erfolgreich machen. Die zweite Generation ist überlebenswichtig, weil wahrhaft grossartige Visionen fast nie innerhalb eines Lebens zu Stande gebracht werden. Zu der Zeit, in der ein Mensch reif und erfahren genug ist, um eine grosse Vision überhaupt zu sehen (David war ein Mann mittleren Alters, als er die Vision des Tempels hatte), ist die Hälfte oder mehr seines Lebens bereits vergangen. Der Schlüssel liegt darin, die richtigen Person (oder Personen) zu finden, welche die Vision vollenden kann.

Normalerweise empfangen mehr als eine Person einen Teil (gleichsam eine Anzahlung) der Vision, während der ursprüngliche Visionär diejenigen sucht, auf welche die Vision als Ganzes übertragen werden kann. In den meisten Fällen erhält nur eine Person die ganze Vision übertragen und wird verantwortlich für die Vollendung.

Ein guter Leiter wird die Vision, die er erhalten hat, nehmen und sie auf eine Ebene herunterbrechen, die der Zuhörer verstehen kann. Eine Vision anderen weiterzugeben basiert auf dem Niveau ihres Engagements und ihrer Fähigkeiten. Wenn eine Vision sehr gross ist, muss sie in Teilschritten geschehen. Daher liegt der Schlüssel dafür, eine Vision erfolgreich auf eine Gruppe von Menschen zu übertragen, welche diese Umsetzen können, darin, die Vision in Teile zu zerlegen.

Normalerweise erhält der Erbe nicht die ganze Vision auf einmal. Der ursprüngliche Visionär teilt einigen Personen Teile seiner Vision mit und sieht erst mit der Zeit, welche Person die Fähigkeit und den Wunsch hat, die ganze Vision zu empfangen und die nötige intime Beziehung mit dem Visionär einzugehen.


Neue Lehre von Asher auf YouTube

Der Zusammenhang zwischen Jom Teruah (Tag des Schofars) und der Wiederkunft Jeschuas. Bitte hier klicken.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2012

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.