logo
Revive Israel Ministerien

©29.10.2011 Revive Israel Ministries

Liebe beinhaltet Schmerz

Liebe hat den höchsten Stellenwert im Königreich Gottes (1. Kor 13,13). Es ist die Hauptmotivation für alle Gebote (Mk 12, 30-31). Es ist das Wesen von Gott selber (1. Joh 4,8). Es ist die Motivation hinter der Mission von Yeshua (Joh 3,16). Und es beinhaltet Schmerz. Liebe beinhaltet eine Beziehung, was wiederum einen anderen Menschen beinhaltet. Als Menschen verursachen wir alle Probleme. Wir sündigen. Sünde verletzt andere Menschen. Wenn wir Menschen lieben, müssen wir uns mit dem Schmerzen auseinandersetzen, den die Sünde verursacht. Ich habe wunderbare, liebende, treue Beziehungen mit Menschen in allen Sphären meines Lebens- Ehe, Familie, Arbeit, Gemeinde, Partner und Freunde. Doch all diese Beziehungen beinhalten Schmerz. Treue und Geduld bedeuten den Schmerz einer Beziehung über eine lange Zeitspanne zu ertragen. Die Schönheit der Liebe ist es allemal wert, dass man den Schmerz trägt, doch es kostet seinen Preis. Schmerz ist der Preis der Liebe.

Röm 15,1 – Wir, die wir stark sind, sollen die Schwachheit der Schwachen tragen.
1 Kor 12,26 – Wenn ein Glied Schmerz empfindet, dann leiden alle Glieder mit.
I Kor 13,7 – Liebe bedeckt alles… erduldet (oder erleidet) alle Dinge.
Gal 6,2 - Tragt die Lasten des anderen.
Eph 4,2 – Ertrag einander in Liebe.

Der Schmerz liebender Beziehungen kommt in unterschiedlichen Dimensionen.
Zuerst ertragen wir eine Last, wenn diejenigen mit denen wir in Beziehung stehen, schwach sind. Sie können nicht alles tun, was sie tun sollten, deshalb liegt es an uns, diesen Teil zu übernehmen. Hier geht es nicht darum, dass uns absichtlich Schaden zugefügt wird; mehr als Schmerz handelt es sich um eine Last, die wir in diesem Fall zu tragen haben.

Die zweite Dimension bedeutet, dass wir den Schmerzen anderer selber intensiv erleben. Yeshua weinte täglich in Seinen Gebetszeiten (Heb 5,7), da wo Er die Leiden anderer mitfühlte. Paulus (Saulus) sagte, dass er die Leiden derer, die in seiner Gemeinde unter seiner Autorität waren, empfand. Hier handelt es sich um geistlichen Schmerz, nicht deinen eigenen. Es ist die liebende Identifikation des Mitleids und der Fürbitte.

Die dritte Dimension des Schmerzes ist wenn jemand, den du liebst dich verletzt. Hier ist der Schmerz direkter. Die Tiefe der Liebe ist Intimität. Intimität erfordert Offenheit. Offenheit bedeutet Verletzlichkeit. Das bedeutet, dass dir Schmerz zugefügt werden kann und du verletzt werden kannst. Wenn wir verletz worden sind, haben wir die Gnade von Yeshua, die uns hilft, zu vergeben, übersehen und Heilung zu kommunizieren und zu empfangen. Doch der Prozess tut immer noch weh.

Yeshua erlitt den Schmerz der Kreuzigung, um eine Beziehung mit uns aufrecht zu erhalten. Unsere Sünde und Seine Liebe haben diesen Schmerzen verursacht. Leider verursachen wir Ihm weiterhin Schmerz. Er vergab uns am Kreuz. Er vergibt uns weiterhin auch heute.

Kol 3,13-14
Ertragt einander und vergebt einander, wenn einer dem anderen etwas vorzuwerfen hat. Genauso, wie der Herr euch vergeben hat, sollt auch ihr einander vergeben.
Vor allem aber bekleidet euch mit der Liebe; sie ist das Band, das euch zu einer vollkommenen Einheit zusammenschließt.

Wir sind berufen, Yeshua's Fußstapfen zu folgen. Wir handeln so, wie Er es am Kreuz getan hat. Wie Er uns vergeben hat, vergeben wir anderen. Er zahlte den Preis, um die Beziehung mit uns zu erhalten. Er litt Schmerz, um uns zu lieben. Wir leiden Schmerz, um andere zu lieben. Im Glauben leben wir in der Art von aufopferungsvoller Liebe, wie sie Yeshua für uns hatte.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2011

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.