Diesen Artikel drucken | Zurück zu den Artikeln | Startseite
logo

Revive Israel Ministerien

©09.04.2011 Revive Israel Ministries

Eine ereignisreiche Woche

Asher Intrater

Am letzten Sonntag haben wir eine Konferenz für chinesische Gläubige veranstaltet, die überwiegend aus Taiwan kamen und vom Dienst „Melody of my Heart“ beherbergt wurden. Es wurde eine Vision von weltweiter Evangelisation durch Bündnispartnerschaften, insbesondere in Ostasien, weitergegeben.

Am Mittwoch lehrten wir anlässlich einer Konferenz für koreanische Arbeiter aus 14 verschiedenen Ländern über das Feuer des Heiligen Geistes. Die Konferenz fand in einem Hotel im Stadtzentrum von Jerusalem statt. Während Asher predigte, hörten orthodoxe Juden aus Jerusalem über Lautsprecher die Botschaft in Hebräisch. Daraufhin beschwerte sich der örtliche Rabbi und wollte veranlassen, dass die Ansprache abgebrochen werden sollte. Asher weigerte sich, aufzuhören und es kam zu einer Konfrontation.

Am Donnerstag fand die Hochzeit von Cody und Liat statt. Die Feier fand am Strand von Netanya statt. Liat erschien, gekleidet in klassisches Weiß, aber barfuss. Asher sprach über die aufopfernde Liebe Jeschuas. Viele der umgebenden Israelis, religiös oder säkular, am Strand oder im Restaurant, hörten das Zeugnis von Gottes Liebe.

Am Freitag überfluteten anti-messianische Gruppen in Mevaseret die Stadt mit Flugblättern, die gegen uns gerichtet waren (so wie in der vorangegangenen Woche, mit 9 Bildern und Adressen, einschließlich 4 aus unserem Team) Trotz des Aufwiegelns war die Reaktion des größten Teils der umliegenden Bevölkerung relativ positiv und resultierte in einem Artikel in der Jerusalem Post, der überschrieben war: Das illegale Outing messianischer Juden.

In unserer Gemeinde Ahavat Yeshua in Jerusalem, genossen wir die Anbetung und Gemeinschaft des Heiligen Geistes. Ein Bericht unserer Gruppe von jungen Erwachsenen, die von ihrem Kurzzeiteinsatz in Italien zurückgekommen waren, endete in einer Zeit, in der wir die Hände für Heilung auflegten. Asher predigte eine Botschaft über Erweckung sowohl in Israel, als auch in den Nationen.

Trotz der Angriffe, des Druckes, der Erschöpfung und der Enttäuschung, bricht das Königreich Gottes durch. Wir empfinden, dass sich das prophetische Schicksal Israels zu erfüllen beginnt.


Bundesgemäße Beziehungen

Troy B. Wallace und SI (Auszug)

Zeugen von Gottes Liebe

In Beziehungen zu Ungläubigen zeigen wir - als Botschafter des Messias Jeschua - Seinen Charakter gegenüber den Mitmenschen in unserer Umgebung. In unserer Bereitschaft treu zu sein, manchmal bis zu dem Punkt, wo es uns schmerzt, erklären wir die andauernde Bundesliebe Gottes. Ein Leben in Loyalität und Integrität zu leben, ist ein Teil unserer Verantwortung der Welt zu helfen, in der wir leben.

Gemeindeleben

Beziehungen zwischen Gläubigen sind bundesmäßige Beziehungen kraft ihrer Natur wegen des gemeinsamen Bekenntnisses zu Jesus als dem Retter und durch das vergießen seines Blutes. Das gemeinsame Abendmahl wird als ein Mahl des Bundes verstanden. Bundesgemäße Beziehungen zwischen der Leitung einer Gemeinde und ihren Mitgliedern können mit einer besonderen Absicht gebildet warden, zum Beispiel eine bestimmte Region mit dem Evangelium und Werten des Königreiches zu beeinflussen.

Teamdienst

Bundesbeziehungen sind für einen erfolgreichen Dienst eines Teams lebensnotwendig. Jesus investierte Anstrengungen und Zeit in eine auserwählte Gruppe von Individuen. Jesus sah ein Potential bei seinen Jüngern und sie verpflichteten sich, ihm nachzufolgen.  Kurz bevor er festgenommen wurde sagte er zu seinen Jüngern, dass sie nicht länger „Diener“ sondern „Freunde“ seien. (Joh 15,15).

Indem wir dem Beispiel von Jesus folgen, schließt unser Dienst ein, einzelne Menschen auszuwählen und diese zu trainieren, unsere Freunde, Partner und Nachfolger zu warden. Ein bundesgemäßer Rahmen von Jüngerschaft schließt moralische Konfrontation in Liebe und Gnade ein, eine Atmosphäre des Lernens ohne Neid und Klatsch, moralische Rechenschaft, sich aufopfernde Hilfsbereitschaft und eine langfristige Verpflichtung.

Lebensstil des Königreichs

Bundesgemäße Werte werden zu einem „ Königreichsverhalten“ das in den verschiedenen Bereichen des Lebens angewendet wird. Die Bereiche schließen ein: 1) Hingabe und Priorität der Familie, 2) Respekt und Gebet für Verantwortliche in der Obrigkeit, 3) Gehorsam gegenüber dem Gesetz und denjenigen, die das Gesetz durchsetzen, 4) Ehrlichkeit im Umgang mit Geld, einschließlich dem Rückzahlen von Schulden und dem Zahlen von Steuern, 5) anderen dienen und am Gemeinwesen teilnehmen, und 6) eine hohe Arbeitsethik an unserem Arbeitsplatz, einschließlich des Respekts vor Vorgesetzten und Mitarbeitern.


Glick über Beck

Von Caroline Glick, Leitende Direktorin der Jerusalem Post, Auszug

Generell gesprochen haben die israelischen Medien auf den Besuch von Beck in Israel entweder als „Nicht-Ereignis“ reagiert oder aber verzerrt geschildert, wer Beck ist und was er versucht zu tun. Sie haben ihn als instabil porträtiert oder ihn als Extremisten und unbedeutende Kraft in den USA diffamiert.

Beck sagte: „Bei einem israelischen Soldaten ist mehr Mut zu finden, als bei den gesamten, kalten Herzen der Bürokraten bei den Vereinten Nationen. In Israel wird man Menschen finden, die gegen alle Wahrscheinlichkeit anstehen, gegen die ganze Flut der weltweiten Meinung über das, was richtig, gut und wahr ist. Die großen Räte der Erde verdammen Israel. Kurz jenseits der Grenze ist Syrien dabei, seine eigenen Bürger zu schlachten. Die großen Räte schweigen dazu….“

Die Diplomaten fürchten sich und deshalb ordnen sie sich unter. Sie ergeben sich gegenüber der Falschheit. Jemanden wie Beck gibt es selten, denn er weigert sich, sich der intellektuellen Einschüchterung und dem Gruppendenken zu beugen, die den Diskurs über Israel in Israel selbst und der Welt plagen.

Die Angriffe der Linken auf Beck werden durch die Tatsache geschürt, dass er ein christlicher Zionist ist. Der Grundmodus der Linken besteht darin, die christlichen Zionisten zu beschuldigen, eine geheime Agenda zu haben, die darin besteht, Juden zu bekehren und ein verborgenes Verlangen zu sehen, dass wir in einer Art von Armageddon-Schlacht zu Tode kommen. Becks Weigerung gegenüber der normalen Grundweisheit, dass die Feinde Israels gelobt und seine Freunde verdammt werden, unterstützt den Hintergrund, dass man christlichen Zionisten vertrauen kann und diese von den Israelis freudig umarmt werden sollten.

Christliche Zionisten sind - wie die religiösen jüdischen Zionisten - unbeeindruckt von der Einschüchterung durch die Medien wegen ihres Glaubens und Vertrauens in Gott und ihres Beharrens auf der Schrift. Ihr Glaube versorgt sie mit Möglichkeiten, sich ein Urteil über die Realität zu bilden, das unabhängig von dem größtenteils post-religiösen Kommissariat ist, das die Medien und die kulturelle Elite in der westlichen Welt dominiert.

Um den vollständigen Artikel (in Englisch) zu lesen bitte


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2011

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.