logo
Revive Israel Ministerien

©08.21.2011 Revive Israel Ministries

Angriff auf Südisrael

By Mati Shoshani

Wegen dem politischen Umsturz gelingt es Ägypten nicht länger, die Grenze zwischen Gaza und dem Sinai zu überwachen. Vor einer Woche schlüpfte eine Gruppe von 18 Terroristen unbemerkt aus Gaza und zog entlang der israelischen Grenze in Richtung Süden. Am Donnerstag überschritten die Terroristen in einem gemeinsamen und geplanten Hinterhalt die Grenze nach Israel, entlang der Landstraße 12, die nach Eilat führt. Zuerst schossen sie auf einen mit Passagieren gefüllten Bus, aber der mutige Fahrer fuhr weiter und verhinderte so, dass jemand verletzt oder getötet wurde.

Dann feuerten die Terroristen auf einen zweiten Bus und zündeten eine Bombe; dabei wurde der Busfahrer getötet und der Bus verbrannte.  Als nächstes griffen sie zwei Privatautos an und wurden dann von eintreffenden Sicherheitskräften getötet. Acht Israelis wurden ermordet und Dutzende verletzt.

Der letzte Schuss eines der Scharfschützen raubte das Leben von Pasqual Avrahami, dem am höchsten ausgezeichneten Soldaten im SWAT-Team der israelischen Polizei. (Yamam). Pasqual, eine Legende in den israelischen Sondereinsatzkräften, war 49 Jahre alt und hat an fast jeder Mission der letzten 30 Jahre Teil genommen.

Israelische Soldaten töteten sieben der Terroristen und reagierten mit einem Gegenschlag in Form eines Luftangriffs auf das Hauptquartier der Terroristen in Gaza wobei die meisten Anführer getötet wurden.

An diesem Wochenende wurden über 90 (!) Raketenangriffe von Gaza aus auf die umliegenden Städte Beerscheba, Aschkelon und Aschdod unternommen. Die  andauernde Bombardierung von dicht besiedelten Gebieten forderte ein weiteres Todesopfer und viele Verletzte.

Die ohnehin zerbrechliche israelisch-ägyptische Beziehung ist nun noch mehr gefährdet, weil der ägyptische Mangel an Willen oder Fähigkeit, die Terroristen aufzuhalten, eine deutlich Sprache bezüglich der zukünftigen ägyptischen Absichten gegenüber Israel spricht. Er offenbart auch die versteckte Gefahr und mögliche Täuschung, die darin liegt, mit von Moslems kontrollierten Ländern Friedensverträge zu schliessen. Der Friedensvertrag auf dem  Papier wird keine terroristischen Anschläge abwehren und kann nicht die Übernahme durch extremistischere muslimische Kräfte in der Zukunft verhindern.


Zwei Arten der Einheit

Von Asher Intrater

Eines der wichtigsten Gebete von Jeschua (Jesus) für uns ist es, eins zu sein. (Johannes 17, 21-23).  Dieses "Einssein" beinhaltet zunächst unsere geistliche Einheit mit Gott und dann unsere Einheit mit einander. Die göttliche Einheit geht der Einheit unter Menschen voraus. Wenn ich geistlich mit Gott eins bin durch Jeschua, und du das auch bist, dann sollten auch wir uns in Einheit befinden.

Deshalb umfasst “eins werden” zwei Ebenen. Saulus (Paulus) sprach über diese beiden im Kapitel Vier des Epheserbriefs. Zuerst zählte er die gemeinsamen Elemente auf, die wir im Glauben haben, und die die Grundlage für unsere Einheit bilden.

Epheser 4, 3-6

… und eifrig bemüht seid, die Einheit des Geistes zu bewahren durch das Band des Friedens: Ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen seid zu einer Hoffnung eurer Berufung; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe; ein Gott und Vater aller,…

Dann sprach Paulus nochmals den Punkt der Einheit an: dieses Mal auf eine funktionsbezogene Weise, betreffend die Arbeit des Dienstes. Diese Einheit erfordert die Unterwerfung unter Autorität und die Ausbildung der Heiligen, so dass wir zusammen etwas “bauen” können.

Epheser 4,11-13

Und Er hat etliche als Apostel gegeben, etliche als Propheten, etliche als Evangelisten, etliche als Hirten und Lehrer, zur Zurüstung der Heiligen,  zum Werk des Dienstes, zur Erbauung des Leibes des Christus, bis wir alle zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen,…

Beide oben genannte Passagen sprechen von der Einheit. Die erste hebt hervor, was wir im Himmel haben. Die zweite spricht von menschlicher Zusammenarbeit, vom Dienen und gemeinsam Bauen. Das erfordert Teamarbeit, Kooperation und Leiterschaft. Das erfordert die Anerkennung geistlicher Gaben und  von Autorität.

Es gibt ein Gleichgewicht zwischen beiden Ebenen. Die erste ist wichtiger und sollte zur zweiten hinführen. Wenn jemand nur die zweite Ebene hat ohne die erste, dann ist die Einheit erzwungen. Die Einheit ist zwanghaft und hat Kultcharakter. Sie ist blosse menschliche Organisation.

Aber wenn es nur die erste Ebene ohne die zweite gibt, dann ist dann herrscht Verwirrung, Teilung und Rebellion. Es ist ein Geist ohne einen Leib. Es ist Einheit ohne die Möglichkeit der Kooperation. Gottes Plan ist für beides. Erst haben wir himmlische Einheit; dann haben wir menschliche Kooperation.


Yad Haschmonah

By Avichai Orel and Asher Intrater

Mehr als 30 Jahre lang haben wir die Vision gepredigt und ihr gedient, dass “ganz Israel gerettet wird”. (Romans 11,26)."  Ein wesentliches Element in dieser göttlichen Strategie für diese nationale Erweckung ist Yad Haschmonah: das messianische Gemeinde-Dorf in den Judäischen Hügeln, gerade vor den Toren Jerusalems.

Yad Haschmonah ist der einzige messianische Kibbutz der Welt. Weil er eine Gemeinde ist, hat er die einzigartige Chance, ein Zeugnis für die gesamte Nation Israel zu werden. Unser Zeugnis als messianische Juden darf nicht nur aus Worten, sondern muss auch aus dem realen Leben bestehen. Als „Heiliges Land“ wird Israel von allen möglichen Visionen und Visionären überschwemmt.  Oft fehlt der Vision das praktische Beispiel, das sie begleitet. Die Gelegenheit für Yad Haschmonah, ein lebendiges Beispiel für unsere Botschaft vom Königreich zu geben, ist ebenso einzigartig.

Unsere Revive Israel- Dienstbasis liegt inmitten von Yad Haschmonah. Es ist uns ein Anliegen, sie zu unterstützen und ihnen Partner zu sein, wie der HERR es führt.

Ein wichtiges Projekt in Yad Haschmonah ist die Entwicklung neuer Wohngelegenheiten für junge israelische messianische Familien. Für junge Familien ist es extrem schwierig, auch nur die kleinste Wohnmöglichkeit zu erwerben. Hat man eine Gruppe von Familien, die in diesem Kibbutz lebt, so wird dies wird nicht nur Wohnmöglichkeiten eröffnen, sondern wird auch zu Gebetswachen, Diensten für Kinder, Übernachtungsangebote für internationale Besucher etc. führen.

Ein weiteres wichtiges Projekt ist der Industriepark. Wegen der Verfolgung messianischer Juden ist es sehr schwer, Unternehmen zu gründen. Wenn Infrastruktur zur Verfügung gestellt wird durch einen messianischen Industriepark, wird dies möglich machen, dass neue Betriebe gegründet werden und professionelle Unternehmen auf den Markt kommen. Und sie werden Erfolg haben.

Bitte betet, denn hier gibt es viel geistlichen Kampf. Wenn ihr euch beteiligen wollt, unsere Partnerschaft mit Yad Hashomah zu unterstützen, so klickt auf diesen Link: http://iorel.com/yadha8/


Tätigkeitsbericht

Von Mati Shoshani

Revive Israel ist an vielen Diensten beteiligt, die über das hinausgehen, was wir in diesen Rundbriefen berichten. Um einen Bericht über unsere Aktivitäten in diesem Sommer zu lesen, klickt hier


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2011

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.