logo
Revive Israel Ministerien

Gott und die Regierung
©21. februar, 2010 Von Asher Intrater

Das Königreich Gottes beginnt als ein Same in unseren Herzen und wächst nach und nach zu einer internationalen Nationengemeinschaft des Friedens und der Harmonie (Matthäus 13, Jesaja 2). In der Zwischenzeit sollte keine religiöse Denomination Autorität über eine Regierung haben. In muslimischen Staaten, dem römisch-katholischen Mittelalter und einigen Aspekten des rabbinischen Judentums in Israel heute können religiöse Institutionen, die Autorität über die Regierung haben, zu Korruption, Nötigung und Verfolgung wahrer Gläubiger führen.

Andererseits sollen unsere Gebete, moralischen Werte und guten Werke die Gesellschaft beeinflussen. Gottes geistliche Autorität steht über der Regierung genauso wie sie über jeder menschlichen Institution, einschliesslich Familien, Gemeinden und Unternehmen steht (Römer 13, Epheser 5, 1. Petrus 2). Wir sollen in der Regierung mitreden, sogar in den höchsten Positionen. Joseph war Premierminister von Ägypten, Daniel Premierminister von Irak, und Mordechai von Iran.

Daniel betonte öfters Gottes Wirken und Autorität in der Regierung:

Daniel 4,14 –dass der Höchste Gewalt hat über die Königreiche der Menschen und sie geben kann, wem er will.

Daniel 4,22 – dass der Höchste Gewalt hat über die Königreiche der Menschen und sie gibt, wem er will.

Daniel 4,29 – dass der Höchste Gewalt hat über die Königreiche der Menschen und sie gibt, wem er will.

Daniel 5,21 – dass Gott der Höchste Gewalt hat über die Königreiche der Menschen, und sie gibt, wem er will.

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Zusammenhang zwischen Gott und Regierung zu verfehlen. Eine besteht darin, die Regierungsgewalt ohne Gott zu wollen. Die andere besteht darin, Gott ohne die Regierungsgewalt zu wollen. Der erste Fehler ist typisch für nicht-gläubige Politiker. Der zweite Fehler ist typisch für Gläubige, die einen schwachen Glauben bezüglich Gottes Herrschaft und Macht haben.

Menschen mit Regierungsgewalt, die sündigen, können gerettet und zur Busse geführt werden. Leute, die im Glauben leben und rechtsschaffen sind, können in Autoritätspositionen gebracht werden. Auf beide Arten kann das Königreich Gottes die Regierung verändern.

Jeschua (Jesus) als Messias ist König, Prophet und Priester – alles in einem. Wenn Er zurückkommt, werden geistliche Autorität und menschliche Regierung miteinander vereint werden (Epheser 1,10). Jeschua starb am Kreuz um uns Vergebung unserer Sünden zu geben, Er auferstand, um uns Leben von den Toten zu geben, und Er fuhr in den Himmel auf, um Autorität zu erhalten (Epheser 1,20, Psalm 110,1).

Als Jeschua in den Himmel aufstieg und vor den „Hochbetagten” (vgl. Dan. 7,13) gebracht wurde, wurde Ihm Autorität zu regieren gegeben.

Daniel 7,13-14 – Einem, gleich einem Sohn des Menschen… wurde Herrschaft, Ehre und Königtum verliehen und alle Völker, Stämme und Sprachen dienten ihm.

Ein grosser Teil des Dramas in der Bibel beschäftigt sich mit der Schlacht darum, wer über diesen Planeten herrschen wird. Satan herrscht vorübergehend (durch den Einfluss der Sünde). Bald wird Jeschua als König und Richter zurückkehren. Wenn Er das tut, wird Jeschua die ganze Autorität an diejenigen von uns übertragen, die treu gewesen sind. (Lukas 19,17). Daniel hat dieselbe Idee ausgesprochen:

Daniel 7,18 – Aber die Heiligen des Höchsten werden das Reich empfangen und werden es immer und ewig besitzen.

Jeschua kam nicht nur, um uns zu erretten, sondern auch, um die Autorität über die Regierungsgewalt dieser Welt zurückzufordern. Dies ist eine grosse Offenbarung des Königreichs Gottes. Es kann als letzte Offenbarung von Gottes prophetischer Strategie betrachtet werden.

Offenbarung 10,7 – In den Tagen, wenn der siebente Engel seine Stimme erheben und seine Posaune blasen wird, dann ist vollendet das Geheimnis Gottes.

Offenbarung 11,15 – Und der siebte Engel blies seine Posaune… „Es sind die Reiche der Welt unseres Herrn und seines Christus geworden.”

Das letzte Geheimnis kommt mit der siebten Trompete. Und was ist dieses Geheimnis? - Die Regierungen dieser Welt werden in das Reich Jeschuas umgewandelt werden. Für uns, die wir an prophetische Offenbarung glauben, sollte dies auch der letzte „Posaunenschall” sein. So wie wir diese Prophezeiung proklamieren, wird sie geschehen.

Gebetsupdate:

Estherfasten - Diesen Freitag 26. Februar, whrend der biblischen Fastenzeit von Esther, werden um die 20 messianische Gemeinden zu einer heiligen Zusammenkunft in Jerusalem zusammenkommen. Wir werden den Herrn preisen, unsere Snden bekennen und Gottes Wort proklamieren, Frbitte fr die Errettung Israels und den Nationen leisten und gegen die Ausbreitung terroristischer, antisemitischer und antichristlicher Geister beten. Bitte schliesst euch uns an in etwas, von dem wir glauben, dass es ein wichtiger Wendepunkt ist.

Fernsehen - Endlich wird Ashers Interview fr das israelische Bildungsfernsehen gesendet, nmlich diesen Montagabend. Bitte betet um Gottes Gnade ber dieser Sendung, damit Ashers Zeugnis des Glaubens und seine Erklrung der messianischen Bewegung richtig und in einem guten Licht aufgenommen wird.

Rabbi Alon -  Der populäre israelische Rabbi Mordecai Alon wurde von einem Rat von orthodoxen Rabbinern gemassregelt wegen mindestens zwei Begebenheiten von mutmasslichem homosexuellem Kontakt mit Studenten. Der Bericht wurde in den israelischen Medien verbreitet und hat einen emotionalen Aufruhr in der nationalen religiösen Gemeinschaft bewirkt. Betet dass dieser Gewissenskampf Teil von Gottes Plan sein wird, um sie zum wahren Glauben zu führen.

Dubai - Diese Woche wurde Mahmud Al Mabhuh, ein hoher Terroristenfhrer der Hamas, in seinem Hotelzimmer in Dubai gettet, dem Anschein nach von israelischen Mossad-Agenten. Die Ttung wurde sauber ausgefhrt, kein einziger unschuldiger Zivilist wurde verletzt, und alle Agenten sind unverletzt entkommen. Die sehr professionelle Polizei Dubais hat sehr schnell Bilder von elf angeblichen Agenten, die die Operation ausgefhrt haben sollen, publiziert. [Die "High-Tech" Polizei Dubais hat eines der ausgeklgeltsten berwachungssysteme der Welt, inklusive 3000(!) Kameras allein am Flughafen.]

Die Operation hat einen diplomatischen Skandal bewirkt, weil die israelischen Agenten gefälschte europäische Pässe benutzt haben. (Was habt ihr denn gedacht? Dass verdeckte israelische Agenten ihre echten Pässe benutzen würden?) Es geht hier jedoch nicht so sehr um die gefälschten Pässe, sondern darum, einen kriminellen Terroristen, der unschuldige Zivilisten umgebracht hat, seiner gerechten Strafe zuzuführen.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2010

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.