logo
Revive Israel Ministerien

Revive Israel Activity Report
©1. februar, 2010 Von Asher Intrater

Außeneinsätze

  • Teammitglieder von Revive Israel konnten das Evangelium weitergeben an "N", "Na", "M", "Y", "B" und viele andere und auch das Hadassah Ein Kerem Krankenhaus besuchen und dort das Evangelium an verletzte Israelis weitergeben.

Jüngerschaft

  • Die Planungen für das Frühlingssemester von Sha'ar Hakerem haben begonnen.

Stärkung des lokalen Leibes

  • ber viele Wochen haben unglubige Israelis die Gemeinde besucht. Ein spezieller junger Mann hat Heilung empfangen, nachdem er frher in erheblichem Umfang in satanische Praktiken involviert gewesen ist.
  • Unser Team diente an der Makor HaTikvah Schule (einer örtlichen christlichen Schule) indem man dort Steinplatten neu verlegt, Maler- und Spachtelarbeiten durchgeführt, Lagerräume gereinigt, Akten neu geordnet und Gartenarbeiten übernommen hat.
  • Wir haben auch bei Dugit gedient (einem evangelistischen Zentrum in Tel Aviv), indem wir Nahrungsmittel von einem Lagergebäude zu einem neu eröffneten Verteilungszentrum transportiert haben, gemalert und gespachtelt, Regale aufgebaut und sauber gemacht.
  • Asher und Eddie haben sich mit anderen israelischen Pastoren zum Gebet und Austausch getroffen.

Judean Hills Projekt

  • Eine Tochterorganisation die (übersetzt) “Geschäftliche Pionierprojekte – Start von Investition und Management” genannt wird, wird die Entwicklung von Geschäftsgründungen von gläubigen Israelis unterstützen.

"Das Wort wird ausgehen von Zion"

  • "U und V" sind nach Europa gereist und dort Vorträge zu halten und Verbindungen zu der gläubigen Gemeinschaft in der Schweiz und Frankreich zu entwickeln.
  • "U nimmt gerade an einer Konferenz teil, die sich mit dem Erreichen von Moslems beschäftigt.
  • Zusammen mit Direktor Kim hat Revive Israel eine Konferenz für koreanische und japanische Gläubige geleitet. Diese Konferenz war ein großer Erfolg mit 3 Tagen Gemeinschaft, Anbetung und Lehre.
  • Asher wurde für ein israelisches Fernsehprogramm interviewt, das sich mit Erziehung beschäftigt.

Team-Building und andere Teamaktivitäten

  • Das Revive Israel Team hat im letzten Monat über 418 Mannstunden im Gebet und der Anbetung verbracht.
  • Wir haben für unser Dienstzentrum zusätzlichen Platz bereitgestellt. Der Gebetsraum wird in dieser Woche in den neuen Bereich umgezogen. Der frühere Gebetsraum wird renoviert und in zusätzlichen Büroraum umgebaut.

Besondere Gebetsanliegen

  • Ashers Fernsehinterview verlief sehr gut und er empfand, dass der HERR direkt die Worte führte, die er sprach. Bitte betet weiterhin für
    • eine große Zuhörerschaft, wenn das Interview gesendet wird
    • viele positive Rückmeldungen von Zuschauern
    • mehr offene Türen für jüdische Leiter, um in den Medien zu sprechen.
  • Ungläubige Israelis haben Ahavat Yeshua besucht und wir beten um einen Durchbruch, so dass diese Besucher weiterhin kommen und jeder Gott in solch einer kraftvollen Weise erfährt, dass er Jeshua als seinen Messias annimmt.
  • Die Technik, insbesondere Emails, ist hochproblematisch geworden und es besteht ein Konsens, dass dieses Problem eher ein geistliches, als ein technisches ist. Bitte betet, dass die gesamte Technik korrekt arbeitet und alle Systemprobleme komplett und endgültig gelöst werden können

Nachrichten aus aller Welt

Der Tod von Mahmoud al-Mabhouh

Mahmound al-Mabhouh, Waffenschmuggler, Kommandeur der Hizbollah Streitkräfte, und der Guerrilla-Verbindung zu den iranischen Revolutionsgarden in Syrien wurde tot in seinem Hotelzimmer in Dubai aufgefunden. Hamas hat den Mossad beschuldigt, ihn umgebracht zu haben. Er war für einen großen Teil des Schmuggels von Langstreckenraketen in den Gazastreifen verantwortlich. Mabhouh spielte auch eine Schlüsselrolle bei der Entführung und der Ermordung von zwei israelischen Soldaten im Jahre 1989 während der ersten Intifada: Sgt. Avi Sasportas and Pvt. Ilan Sa’adon.

http://www.jpost.com/MiddleEast/Article.aspx?id=167344

Iranische Demonstranten hingerichtet

Im Iran wurden zwei Aktivisten gegen die Regierung, Arash Rahmanipour und Mohammad Reza Alizamani, gehängt. Ihre Anwälte haben mitgeteilt, dass die Regierung versucht, die Ausbreitung der gegenwärtigen Oppositionsbewegung zu verhindern, indem man eine Taktik der Einschüchterung verfolgt. Fünf andere, die in die Proteste über die Präsidentschaftswahlen im Juni involviert waren, sind zum Tode verurteilt worden.

http://www.dailymail.co.uk/news/worldnews/article-1246749/Iran-executes-men-arrested-presidential-election-unrest-waging-war-God.html

Anstieg der anti-jüdischen Aktivitäten in 2009

Gemäß dem jährlichen Bericht für 2009, der von dem Koordinationsforum zur Bekämpfung des Antisemitismus (CFCA) erstellt und vom Vorsitzenden der Jewish Agency vorgestellt wurde, gab es einen Anstieg an anti-jüdischen Vorfällen und Gewalt in Westeuropa.

Eine Mehrheit der Angriffe fand zu Beginn des Jahres statt, kurz nach der Operation “Gegossenes Blei” im Gazastreifen. Der größte Anstieg wurde in Frankreich berichtet, gefolgt von England und zuletzt den Niederlanden.

Internationaler Holocaust Gedenktag

Am Mittwoch wurde im ehemaligen Konzentrationslager Ausschwitz in Polen eine Gedenkfeier anläßlich des Internationalen Holocaust Gedenktages begangen. Sowohl der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu, als auch Präsident Shimon Peres hielten eine Ansprache auf Hebräisch vor der versammelten Menge, die den polnischen Präsidenten Lech Kaczynski, den Präsidenten des Europäischen Parlamentes und eine Gruppe von Mitgliedern der Knesset aus Israel einschloss. Präsident Lech Kaczynski zählte noch einmal die vielen Gräuel auf und sagte, dass „die Juden ermordet wurden, einfach weil sie Juden waren“. Er warnte auch:„Wenn dies einmal geschehen konnte, dann könnte es auch in Zukunft wieder geschehen“. http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3840535,00.html

JOS, Nigeria

Nachdem ein Team von israelischen Evangelisten ausgesandt worden war, um in Nigeria zu dienen, kam es zu einem schrecklichen Ausbruch von Gewalt zwischen Christen und Muslimen. Letzte Woche kamen 326 Menschen in Jos ums Leben. Ein staatlicher Polizeibeamter sagte zuerst, dass die Gewalt begann, nachdem moslemische Jugendliche eine christliche Kirche in Brand gesetzt hätten, aber moslemische Leiter bestritten dies. Die Moslems wiederum behaupteten, es habe damit angefangen, dass es zu einer Auseinandersetzung über den Wiederaufbau eines moslemischen Hauses in einer vorwiegend christlichen bewohnten Gegend gekommen sein, das im November 2008 zerstört worden war.

Ali Hassan al-Majeed, bekannt als "Chemical Ali", wurde gehängt

Ali Hassan al-Majeed, ein irakischer General, der unter dem Namen “Chemie Ali” bekannt geworden war, weil er einen Giftgasangriff auf kurdische Zivilisten angeordnet hatte, wurde am 17. Januar 2010 in Bagdad gehängt, nachdem ein spezielles Gericht zum vierten Mal die Todesstrafe ausgesprochen hatte wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit während des Regimes seines Cousins Saddam Hussein.

Etwa 5000 Kurden starben und mehr als 10.000 weitere wurden verletzt, als die irakische Luftwaffe eine Vielzahl an chemischen Bomben abwarf, einschließlich Senfgas, Nervengas und andere giftige Stoffe. Es war der tödlichste chemische Angriff auf Zivilisten in der Geschichte.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2010

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.