logo
Revive Israel Ministerien

Haupt-Entwicklungen aus der Bibel
©30. Oktober 2009, Asher Intrater

Viele Dinge geschehen derzeit in der Welt, die Anlass zur Sorge geben. Trotzdem gibt es auch große Hoffnung auf einen Sieg. Allgemein ausgedrückt werden schlimme Dinge schlimmer und gute Dinge besser werden(Jesaja 60,2). Lasst uns sieben Bibelstellen betrachten, die das Wort „alle“, „jeder“ oder „ganz“ enthalten, um einen Eindruck von sieben Hauptentwicklungen zu bekommen, die unsere Welt in dieser letzten Zeit beiflussen werden.

I. Eine ungöttliche Weltregierung

Offenbarung 13,7: Und es wurde ihm (dem Tier) gegeben, Krieg zu führen mit den Heiligen und sie zu überwinden; und es wurde ihm Macht gegeben über jeden Volksstamm und jede Sprache und jede Nation.

Es wird einen Verbündung aller Nationen geben, welche böse und gewalttätig sein wird. Sie wird die Regierung jeder Nation kontrollieren und die Verfolgung wahrer Gläubiger vorantreiben.

II Eine herrliche internationale Gemeinde

Offenbarung 7,9: Nach diesem sah ich, und siehe, eine große Volksmenge, die niemand zählen konnte, aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Sprachen; die standen vor dem Thron und vor dem Lamm, bekleidet mit weissen Kleidern, und Palmzweige in ihren Händen.

Gleichzeitig wird es in allen Nationen der Welt eine ständig wachsende Gemeinschaft wahrer Gläubiger geben. Sie werden in geistlicher Reinheit und moralischer Integrität unterwegs sein, jede Volksgruppe wird ihren Glauben in ihrer eigenen Kultur und Sprache ausdrücken, und sie werden in der Gegenwart des Heiligen Geistes anbeten. Ihr erwartender Glaube wird den Messias zurück in diese Welt willkommen heißen.

III. Eine böse Weltreligion

Offenbarung, 13,8: Und alle, die auf der Erde wohnen, werden es (das Tier) anbeten, deren Namen nicht geschrieben stehen im Buch des Lebens des Lammes…

Die böse Weltregierung wird auch eine religiöse Seite haben. Sie wird verlangen, dass alle ihre gewalttätige Religion anbeten. Die wahren Heiligen rund um die Welt werden sich diesem Zwang nicht beugen, aber die, die keinen Glauben, kein Verständnis oder keinen Mut haben, werden nachgeben.

Die Forderung, in dieser bösen Religion anzubeten wird wie das Standbild sein, das von Nebukadnezar errichtet wurde, und die Weigerung, es anzubeten wird sein wie der Standpunkt der drei jüdischenVerwalter, die auf wunderbare Weise aus dem Feuerofen gerettet wurden. (Daniel 3)

IV Ausgiessung des Heiligen Geistes

Apg 2,17: Und es wird geschehen in den letzten Tagen spricht Gott, da werde ich ausgiessen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen und eure Jünglinge werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden Träum haben.

Zur gleichen Zeit, wenn die Ungöttlichen das böse Tier anbeten werden, wird es unter den Gottesfürchtigen eine Erweckung geben. In einem „Pfingsten“ der Endzeit wird das Feuer des Heiligen Geistes ausgegossen werden, das jeden Teil der Welt erreichen wird. Wahre Gemeinden und Kirchen in jeder Nation werden die gleicht Art von Erweckung erleben, die die messianischen Gläubigen des ersten Jahrhunderts in Apostelgeschichte 2 erlebten (Joel 2-3). Sie wird von Prophetien, Heilungen und Wundern begleitet werden.

V. Erweckung in Israel

Römer 11,26: …und so wird ganz Israel errettet werden

Der Ausdruck „alles Fleisch“ aus Apg 2,17 ist verbunden mit „ganz Israel“ in Römer 11,26. So wie in der ganzen Welt eine geistliche Erweckung stattfinden wird, so auch in Israel. Die Erweckung des ersten Jahrhunderts war nur in Israel; die Erweckung des letzten Jahrhunderts wird in Israel und den Nationen sein.

Heute gibt es einen blühenden messianischen Überrest in Israel. Dieser Überrest wird wachsen, bis eine „kritische Menge“ erreicht ist. Dann wird das weltweite Pfingsten der Endzeit lichterloh brennen. Die Beeinflussung läuft in beide Richtungen. Die Ausgiessung des Geistes in den Nationen wird eine Erweckung in Israel auslösen und die Ausgiessung in Israel wird die Erweckung in den Nationen auslösen.

VI. Wachsender Antisemitismus und Antizionismus

Sacharja 14,2: Und ich versammle alle Nationen nach Jerusalem zum Krieg.

Die böse Regierungskonföderation wird nicht nur Gewaltverbrechen begehen, die Heiligen verfolgen und falsche religiöse Anbetung verlangen, sie wird auch Lügen und antisemitische Propaganda gegen Israel verbreiten. Die Zunahme antizionistischer Propaganda wird sein wie die Versuche Hamans im Buch Ester, das jüdische Volk zu vernichten.

Zu guter Letzt wird diese zunehmende Propaganda zum vereinten Angriff aller Nationen auf Jerusalem, der religiösen und politischen Hauptstadt Israels, führen. Dieser apokalyptische Krieg wird Gipfelpunkt aller bösen Handlungen in der Welt und der letzte Akt der Rebellion gegen Gott und Seinen Messias sein (Psalm 2). In dieser Zeit wird Jeschua (Jesus) zurückkehren, um gegen diese Nationen zu kämpfen, die Jerusalem angriffen.

Dieser Krieg ist der Hintergrund, vor dem Jeschua die Nationen richten wird. Sein Krieg gegen sie ist Teil des Gerichts. Wie Premierminister Netanjahu vor den Vereinten Nationen sagte, jede Nation wird sich entscheiden müssen, ob sie auf der Seite Israels oder auf der Seite der Terroristen stehen will.

VII Die Jüdischen Wurzeln des Christentums

Sacharja 14,16: Und es wird geschehen: Alle briggebliebenen von allen Nationen, die gegen Jerusalem gekommen sind, die werden Jahr für Jahr hinaufziehen, um den König, den Herrn der Heerscharen anzubeten.

Während alle Nationen Israel angreifen werden, werden nicht alle Menschen innerhalb dieser Nationen damit einverstanden sein. Das Gegenteil ist der Fall! In jeder Nation wird es einen geistlichen Überrest geben, der treu zu Gott bleiben, in Heiligkeit leben und auch an der Seite Israels stehen wird.

Vor dem Zweiten Kommen werden die internationale Gemeinde und der messianische Überrest Israels zusammen „eingepfropft“ (Römer 11) werden. Dieses „Einpfropfen“ ist Teil des Glaubens und des Bundes, der Jeschua einladen wird, wiederzukommen und von Jerusalem aus über die Welt zu regieren. (Jesaja 2, 1-4; Micha 4, 1-5; Offenbarung 11, 15; Matthäus 6, 10).

[Anmerkung: Bei ihrer jüngsten internationalen Konfernez verteilte die Aglow-Präsidentin Jane Hansen Hoyt Aufkleber in Form des gelben „Stern Davids“, ähnlich den Aufnähern, die die Juden im Holocaust tragen mussten. Mit dieser mächtigen Geste, sagte Jane, werden wahre Christen gegen Antismitismus und gegen den Antichrist sogar bis zum Tod stehen. Victor Khalil (ein ägyptischer Araber) und ich umarmten uns auf der Bühne als Ausdruck der Wiederversöhnung und Bündnisliebe, die nur in Jeschua allein gefunden wird.]


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2009

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.