logo
Revive Israel Ministerien

Trompetenfest 2009
©13. September 2009, Asher Intrater

Messianische Gemeinden in Israel werden sich diese Woche versammeln, um unter der Herrschaft Jeschuas (Jesu) das Trompetenfest zu feiern. Das Gesetz des Mose fordert uns auf, dieses Fest zu feiern, erläutert aber nicht die volle Bedeutung des Trompeten- (Schofar-) Blasens [Anm. des Übersetzers: In den verschiedenen Bibelübersetzungen ist die Rede vom Trompeten-, Posaunen- oder Lärmblasen; die grundsätzliche Bedeutung ist das Blasen durch ein Horn].

3. Mose 23,24 – (…) Am ersten Tag des siebenten Monats sollt ihr einen Feiertag halten, einen Gedächtnistag unter Posaunenklang, eine heilige Versammlung.

In der Schlacht von Jericho (Josua 6) wird uns ein Hinweis auf die Bedeutung des Trompetenblasens gegeben, aber die volle Bedeutung wird durch die sieben Posaunen im Buch der Offenbarung enthüllt. Die sieben Posaunen der Offenbarung liefern die prophetische Botschaft des Trompetenfests.

Der Schlüssel zum Verständnis des Trompetenfests sind die Posaunen der Offenbarung, der Schlüssel zum Verständnis der Posaunen der Offenbarung ist das Trompetenfest. Genau so wie die Kreuzigung Jeschuas mit dem Passafest und die Ausgiessung des Heiligen Geistes mit dem Wochenfest verbunden war, so sind die Gerichte der Trübsalszeit verbunden mit dem Trompetenfest.

Die Levitische Priesterschaft bietet uns göttliche Symbole dar, deren prophetische Bedeutung im Neuen Bund offenbart wird. Die prophetische Bedeutung bleibt unverständlich, wenn man nicht die Symbole selbst versteht.

5. Mose 29,29 - Die Geheimnisse sind des Herrn, unseres Gottes, die geoffenbarten Dinge aber sind für uns und unsere Kinder bestimmt…

Was im Mosaischen Gesetz (der Torah) teilweise geoffenbart wird, wird in der Apokalypse völlig enthüllt. Die Wurzeln und Früchte sind miteinander verbunden. Die Geheimnisse des Herrn werden stufenweise enthüllt bis zu den offenen Himmeln der Offenbarung.

Offenbarung 1,1 – Offenbarung Jesu Christi, die Gott Ihm gegeben hat, um seinen Knechten zu zeigen….

Sieben Engeln sind sieben Trompeten gegeben, um am Trompetenfest im siebten Monat für die sieben Gemeinden zu blasen. Das Trompetenfest ist der biblische Rahmen für die sieben Trompeten. Es symbolisiert die Gerichte und Trübsale der Endzeit, die zum Kommen des Königs Messias führen.

Offenbarung 8,6 – Und die sieben Engel, welche die sieben Posaunen hatten, machten sich bereit, in die Posaunen zu stoßen.

Jede Posaune eröffnet ein höhere Stufe der Offenbarung von Gottes Plan. Mit jedem Posaunenstoß gibt es eine Offenbarung und ein Gericht, die gleichzeitig eintreten. Der Posaunenstoß auf der Erde entspricht dem Posaunenstoß im Himmel. Die siebte Posaune eröffnet die siebte und letzte Etappe von Gottes Offenbarung.

Offenbarung 10, 7 - …in den Tagen der Stimme des siebten Engels, wenn er in die Posaune stoßen wird, soll das Geheimnis Gottes vollendet werden, wie er seinen Knechten, den Propheten, als Heilsbotschaft verkündet hat.

Einher mit mit den Posaunenstößen und den Trübsalen geht auch eine Proklamation von Gottes Geheimnissen. Ich glaube, dass auf den messianischen Überrest in Israel ein prophetischer Mantel kommen wird, um diese Offenbarungen zu verkünden. Wir sind das Bindeglied zwischen der religiösen Gemeinschaft Israels, die die Levitischen Symbole bewahrt hat, und der weltweiten geisterfüllten Gemeinde, die auf die prophetischen Offenbarungen der Endzeit wartet.

Offenbarung 11,1b- 2 – Mache dich auf und miss den Tempel Gottes und den Altar und die, welche dort anbeten! Aber den Vorhof, der ausserhalb des Tempels ist, lass aus und miss ihn nicht; denn er ist den Heiden übergeben worden, und sie werden die heilige Stadt zertreten zweiundvierzig Monate lang.

Diese erstaunliche Prophetie beschreibt etwas, das zur Hälfte gut und zur Hälfte schlecht ist. Eine Zeit wird kommen (vielleicht die erste Hälfte der letzten sieben Jahre der Trübsal), während der eine internationale Regierungskoalition die Verantwortung über das Gebiet des Tempelbergs übernehmen und es in ein interreligiöses Zentrum verwandeln wird mit auch einem jüdischen Tempel. Angesichts der wachsenden jüdisch-orthodoxen Kontrolle Jerusalems und dem wachsenden internationalen politischen Interesse an Jerusalem scheint so ein Szenario nicht so weit entfernt zu sein.

Als Madonna kürzlich hier war, erklärte sie, dass Israel das Zentrum „spiritueller Energie“ der Welt sei – eine seltsame aber wahre Prophetie von einer der Hohenpriesterinnen des Isebel-Geistes.

In diesem Jahr ist Israel buchstäblich die einzige Nation geworden, die Bündnis-Werte vertritt. Als Geroge W. Bush Präsident der Vereinigten Staaten war, sprach er vom Bund, während der israelische Premierminister Ehud Olmert es nicht tat. Jetzt ist es US-Präsident Obama, der nicht vom Bund spricht, aber der israelische Premierminister Netanjahu tut es. Wir beginnen in der Zeit zu leben, von der das Buch der Offenbarung spricht, Die Zeit ist greifbar nahe.

Die siebte Posaune bringt die letzte Offenbarung von Gottes Plan vor dem Zweiten Kommen von Jeschua. Da Jeschua wiederkommt, um den Planeten Erde und all seine Autoritätssysteme zu übernehmen, behandelt die letzte Posaune genau dieses Thema.

Offenbarung 11, 15 – Und der siebte Engel stieß in die Posaune; da ertönten laute Stimmen im Himmel, die sprachen: Die Königreiche der Welt sind unserem Herrn und Seinem Gesalbten zuteil geworden, und er wird herrschen in alle Ewigkeit!

Eine Posaune ertönt hier und eine Posaune erklingt im Himmel. Eine himmlische Botschaft steckt im Posaunenschall. Wer physische Ohren hat, wird die Posaune auf der Erde hören. Wer geistliche Ohren hat, wird die himmlische Botschaft hören, die darin enthalten ist.

Gott braucht uns messianische Juden nicht nur um das Schofar zu blasen. Er will auch, dass wir Seine Stimme hören und Seine prophetische Botschaft proklamieren. Die Gute Nachricht vom Königreich ist nicht nur eine Feuerversicherung (um der Hölle zu entgehen) und ein Hubschrauberticket (um in den Himmel zu kommen). Sie ist ein Grundbucheintrag über das Eigentum an diesem Planeten. Sie ist ein Manifest der Regierungsautorität.

Gottes Auftrag, auf diesem Planeten zu regieren, wurde an Israel durch König David in Form eines Bundes gegeben. Davids Nachfahre wird zurückkommen um über Davids Königreich zu herrschen. Und Er will, dass wir mit Ihm herrschen und mit Ihm regieren. Der messiansiche Überrest Israels wird seinen prophetischen Mantel ergreifen und das Kommen dieses Königreichs ausrufen. Wenn wir voll Demut und Glauben sind, wird Er die Werkzeuge in den Medien bereitstellen, um diese Nachrichten zu kommunizieren. Möge Er uns Ohren, um zu hören, ein Herz, um zu verstehen und Kühnheit, um zu proklamieren, schenken.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2009

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.