logo
Revive Israel Ministerien

Apostolische Vision fr Israel und die Gemeinde
©15. März, 2009 Asher Intrater

Unsere Vision (und hoffentlich eure) ist es, den großen Auftrag zu erfüllen, den uns Jeschua (Jesus) gab: "Aber ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist; und ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Juda und Samaria und bis an das Ende der Erde." - Apg 1,8.

Es gibt eine deutliche Verbindung zwischen der Arbeit des Heiligen Geistes und dem Auftrag der Weltevangelisation : "Der Geist des HERRN ist auf mir; denn der HERR hat mich gesalbt. Er hat mich gesandt, den Elenden frohe Botschaft zu bringen" - Jes. 61,1. Manche  wollen charismatische Erfahrungen, wollen aber nicht an persönlicher Engelisation beteiligt sein. Andere wollen evangelistische Kampagnen durchführen wie ein Geschäft ohne die übernatürlichen Erfahrungen des Heiligen Geistes. Keines von beidem ist richtig. Beide Teile gehören zusammen.

Diese beiden großen Mandate – Heiliger Geist und Evangelisation – sind mit einem dritten Mandat verbunden, dem „Israel“-Mandat.  Apostelgeschichte 1,8 wurde als Antwort auf die Frage der Apostel in Apostelgeschichte 1,6 gegeben: "Herr, stellst du in dieser Zeit fr Israel das Reich wieder her?" Die ersten jüdischen Jünger lagen mit der Zeit falsch. Es sollte nicht in dieser Zeit (im 1. Jahrhundert) sein, aber es wird in unserer Zeit (21. Jahrhundert) sein. Jeschua war bei Seiner Geburt dazu bestimmt, König von Israel zu sein (Matthäus 2,6, Lukas 1,32; Johannes 18,37), und er wird bei Seiner Rückkehr wiederkommen, um diese Bestimmung zu erfüllen.

Die Wiederherstellung des  Königtums für Israel wird nicht ohne Erweckung durch den Heiligen Geist und Weltevangelisation geschehen. Jeschuas Königtums ist von "Jerusalem" bis hin "an das Ende der Erde". Taufe im Heiligen Geist, Weltevangelisation undWiederherstellung des Königtums erfolgen zusammen. Die Gebetsbewegung, die Missionsbewegung und die messianische Bewegung bilden eine dreifache Schnur.

Ohne die Wiederherstellung Israels kann man die Endzeit nicht verstehen. So wie Jeschua von Jerusalem aus von der Erde zum Himmel aufstieg, so wird Er nach Jerusalem zurückkehren. "Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen worden ist, wird so kommen, wie ihr ihn habt hingehen sehen in den Himmel." - Apg 1,11. Seine Füße werden bald wieder auf dem Ölberg stehen. Sacharja 14,4 – „Und seine Füße werden an jenem Tag auf dem Ölberg stehen, der vor Jerusalem im Osten (liegt).“

Jeschua ist das Haupt der Gemeinde und der König Israels. Sein Königtum ist verbunden mit der Wiederherstellung von beidem, Israel und der Gemeinde. Manche Juden wollen die Wiederherstellung Israels ohne die Gemeinde, und manche Christen wollen die Wiederherstellung der Gemeinde ohne Israel, aber du kannst das eine nicht ohne das andere haben.

Die Taufe im Heligen Geist rüstet uns aus für Weltevangelisation (Apg. 1,8) und weltweite Erweckung (Apg. 2,17). Erweckung und Evangelisation bringen internationale Gemeinschaft hingegebener und anbetender Heiliger hervor (Offenbarung 7,4-9). Diese herrliche Gemeinschaft der Heiligen heißt „die Braut“. Wenn sie für die Rückkehr Jeschuas bereit ist, wird er kommen. Offenbarung 19,7 – „denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen und seine Frau hat sich bereitgemacht.“

Die Gemeinschaft der Heiligen in Offenbarung 7 ist in zwei klar unterscheidbare Gruppen eingeteilt: eine ist israelisch (Offb 7,4) und eine international (Vers 9).

Offenbarung 7,4 – „Und ich hörte die Zahl der Versiegelten: 144000 Versiegelte, aus jedem Stamm der Söhne Israels.“

Offenbarung 7,9 – „Nach diesen sah ich: und siehe, eine große Volksmenge, die niemand zählen konnte, aus jeder Nation und aus Stämmen und Völkern und Sprachen stand vor dem Thron.“

Wir nennen dies die „doppelte Wiederherstellung Israels und der Gemeinde“. Der Überrest Israels und die internationale Gemeinde werden in einem geistlichen Leib vereint. Dennoch beschreibt die Schrift sie als zwei identifizierbare Gruppen. Die Braut des Messias wird aus zwei Lagern geschaffen, die zu einem zusammengefügt werden, wie die Braut im Hohelied.

Hohelied 7,1 – „Was wollt ihr Sulamit betrachten - wie den Reigen von Mahanaim (Anm. d. Ü.: das heisst auf Deutsch „von den zwei Lagern“)?“

Diese beiden Teile, Juden und Heiden, werden in Einheit gebracht indem sie "ein neuer Mensch" - Epheser 2,15 werden und indem sie in den gleichen "lbaum" eingepfropft werden – Römer 11,17.

Römer 11 spricht nicht nur von zwei Arten der Wiederherstellung, sondern von zwei Arten der Vollzahl  - eine für Israel (Vers 12) und eine für die Heiden (Vers 25).

Römer 11,12 – „…wie viel mehr ihre Vollzahl“.

Römer 11,25 – „…bis die Vollzahl der Nationen hineingekommen sein wird.“

Israels Wiederherstellung kommt in zwei Stadien, erst physisch, dann geistlich (1 Kor 15,46). Der gegenwärtige Staat Israel ist nur eine teilweise Wiederherstellung, noch nicht in der Vollheit. Der geistliche Teil der Wiederherstellung Israels erfolgt im Messianischen Überrest innerhalb Israels. Dieser Überrest wird weiterhin wachsen, bis er die 144.000 erreicht, und schließlich wird er seine Vollzahl erreichen, wenn "ganz Israel gerettet wird" - Rmer 11,26.

Die Vollzahl Israels ist die nationale Erweckung, die bald stattfinden wird. Diese Erweckung hängt jedoch von der Fürbitte und dem Zeugnis der internationalen Gemeinde ab. Es ist die Vollzahl der Gemeinde die die Vollzahl Israels bewirkt. "Verstockung ist Israel zum Teil wiederfahren, bis die Vollzahl der Nationen hineingekommen sein wird." - Rmer 11,25.

Wenn die Vollzahl der Gemeinde die Vollzahl Israels bewirkt, was wird die Vollzahl Israels bewirken? – Die Auferstehung von den Toten. Rmer 11,15 - "Denn wenn ihre Verwerfung die Vershnung der Welt ist, was wird die Annahme anders sein als Leben aus de Toten? Die Auferstehung von den Toten findet bei der Rückkehr Jeschuas und am Anfang seiner Tausenjährigen Herrschaft statt.

Wir könnten Jeschuas Vision für Israel und die Gemeinde so zusammenfassen: 1. Taufe im Heiligen Geist. 2. Weltevangelisation. 3. Vollzahl der internationalen Gemeinde. 4. Wiederherstellung Israels. 5. Jeschuas Tausendjähriges Königreich.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2009

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.