logo
Revive Israel Ministerien

Teilnahme an “The Call” für Amerika
©15. August, 2008 Von Asher Intrater

Heute (Samstag, 16. August, von 16 Uhr Ortszeit bis Sonntagmorgen 4 Uhr) werden mehrere Mitglieder unseres Teams teilnehmen an einem historischen Gebets- und Fastentreffen – The Call – in Washington DC, beim Washington Monument. Wir glauben, dass dieser Anlass ein Wendepunkt für Amerika darstellt: entweder zum Guten oder zum Schlechten. Wir bitten euch alle mit uns im Gebet zu stehen an diesem Tag (auf dem Internet sendet God TV eine Liveübertragung unter http://www.god.tv/stream. Dafür muss man sich anmelden). Einige Punkte, die es dabei zu beachten gilt:

Demut

Wir müssen in Demut als Leib des Messias vor Gott kommen, ohne mit den Fingern auf andere zu zeigen.

2. Chronik 7,14 – wenn mein Volk, über dem mein Name ausgerufen ist, sich demütigt, und sie beten und suchen mein Angesicht und kehren um von ihren bösen Wegen, dann werde ich vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.

Wir müssen uns demütigen. Die Heilung unserer Nation hängt mehr von den Gebeten von uns Gläubigen ab, als von den Handlungen der Ungläubigen. Möge der Finger des Herrn die Worte dieses Verses im Himmel schreiben, während wir Sein Angesicht suchen.

Dieser Vers ist eine Verheissung des Herrn für Israel als Nation. Doch im Glauben an Jeschua (Jesus) kann dieselbe Verheissung übertragen werden auf die USA, oder jede andere Nation. Wenn dies wahr ist für Israel, so ist es wahr für jede andere Nation. (Das ist ein Grund dafür, dass Christen wirklich an Gottes Treue zu Israel glauben sollten. Wenn Er nicht treu ist zu Israel, wie könnten dann Seine Verheissungen übertragen werden auf andere? Unser Team wird hier in Washington sein um zu helfen, diesen Bund Gottes auf beide Seiten zu demonstrieren.)

Präsidentschaftswahlen

Zur selben Zeit wie wir in D.C. beten, werden beide Präsidentschaftskandidaten, Obama und McCain, gemeinsam in der Saddleback Gemeinde in Kalifornien auftreten. Lasst uns beten, dass der Geist des Herrn auf diese beiden Männer fällt, und dass Gottes Wahl des nächsten Führers klar demonstriert werden wird. Mögen die Menschen sehen und verstehen und dementsprechend wählen (Epheser 1,16-23, Daniel 4,17).

Gerechte Richter zurückbringen

Die Bibel gibt uns wunderschöne Prophetien darüber gerechte Regierungsführer zurückzubringen, vor allem Richter.

Jesaja 1,26 – Ich will deine Richter wiederherstellen wie in der ersten [Zeit] und deine Ratgeber wie im Anfang. Danach wird man dich nennen: Stadt der Gerechtigkeit, treue Stadt.

Das Augenmerk ist hier auf sozialer Gerechtigkeit und Integrität in Regierungen, nicht auf der Politik einer speziellen Partei (obwohl es immer auch politische Implikationen mit sich bringt). Dieser Vers wird zitiert im Siddur (traditionelles jüdisches Gebetsbuch) und wird von orthodoxen Juden fünf Mal am Tag gebetet. Dieses Wort Gottes ist die Basis um für gerechte Regierungen in jeder Nation zu beten.

Im kommenden Herbst werden wichtige Änderungen in den Regierungen von Israel, Amerika und anderen Nationen rund um die Erde stattfinden. Lasst uns beten für die Wahl von gerechten Regierungsführern und die Ernennung göttlicher Richter auf lokaler und nationaler Ebene.

Sieg über Djihad und Terrorismus

Viele Menschen unterschätzen die Bedrohung durch islamischen Extremismus und Terrorismus, nicht nur im Mittleren Osten, sondern überall auf der Welt. Dem islamischen Djihad liegen die gewaltvolle Eroberung der Welt, die Zerstörung von Israel und die Unterwerfung des Christentums zu Grunde. Schlussendlich wird dieser Kampf in einem Weltkrieg resultieren, der die menschliche Zivilisation bedroht und nur durch das Einschreiten von Jeschua bei Seinem zweiten Kommen aufgehalten werden kann.

Sacharja 12,9; 14,3-4; – Und es wird geschehen an jenem Tag, da trachte ich danach, alle Nationen zu vernichten, die gegen Jerusalem herankommen… Dann wird der HERR ausziehen und gegen jene Nationen kämpfen, wie er schon immer gekämpft hat am Tag der Schlacht. Und seine Füsse werden an jenem Tag auf dem Ölberg stehen…

Dieser Djihad ist mehr als einfach militärisch. Dieser Kampf hat geistliche und religiöse Aspekte. Er wird beeinflusst von Medien und Propaganda. Aber der militärische Teil ist sehr wichtig. Lasst uns beten, dass der Krieg im Irak gewonnen wird, dass die terroristischen Gruppierungen zerschlagen werden, dass eine moderate Regierungskoalition gebildet werden kann, und dass die Truppen anfangen können zurückzukehren. Ich bete dafür, dass Bin Laden und El Zawiri gefangen genommen oder getötet werden (ungefähr 60 Tage vor den Wahlen in Amerika). Möge der militärische Sieg eine Tür öffnen für die Verbreitung des Evangeliums im ganzen Mittleren Osten!

Busse in Amerika

Im alten Israel spielte sich immer wieder dasselbe Muster ab: Nachdem Gott die Nation gesegnet hatte, wurden sie “fett” (sowohl geistlich, als auch körperlich – 5. Mose 32,15).  Dann begannen sie, sich von Gott abzuwenden. Dieses Muster scheint auch für viele Menschen in den USA (und überall auf der Welt) heute zuzutreffen.

Nehemia 9,25-26 – Und sie assen und wurden satt und fett und liessen [es] sich wohl sein durch deine grosse Güte. Aber sie wurden widerspenstig und empörten sich gegen dich und warfen dein Gesetz hinter ihren Rücken. Und sie brachten deine Propheten um, die als Zeugen gegen sie auftraten, um sie zu dir zurückzuführen.

Wir müssen befreit werden von dieser geistlichen und moralischen “Fettleibigkeit”. Gottes perfekte und absolute moralische Standards können nicht verworfen werden. Ob du Christ, Jude oder Humanist bist, liberal oder konservativ, die Gebote “du sollst nicht töten, nicht die Ehe brechen, nicht stehlen, nicht lügen, oder Gottes Namen leichtfertig gebrauchen” gelten immer noch. Gewalttätigkeit, Abtreibung, Pornographie, Korruption in Geschäften, Heuchelei im Dienst, usw. sind heute noch genauso falsch, wie sie es seit jeher waren. Der Segen Gottes wird zurückkehren, wenn wir für diese Sünden Busse tun.

Das Schicksal Amerikas

Wenn eine Nation von Gott gesegnet wird, so ist es sein Schicksal andere zum Guten zu beeinflussen – sowohl in moralischen Standards, als auch in der Verbreitung des Evangeliums.

Matthäus 5,14 – Ihr seid das Licht der Welt; Eine Stadt, die oben auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen sein.

Der Kampf in Amerika ist die Frage, ob es ungöttliche Unterhaltung verbreitet, oder das wahre Evangelium. Der einzige Weg für Amerika seine aktuelle Krise zu überwinden, ist die Rückeroberung seines göttlichen Schicksals für Weltmission und göttliche Werte.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2008

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.