logo
Revive Israel Ministerien

Gebetsaufruf 4.Februar 2008
©4. Februar Asher Intrater

Terroranschlag in Dimona
Am Montagmorgen um 10.30 Uhr hörte man der Südisraelischen Stadt Dimona eine laute Explosion vor dem Einkaufszentrum. Der erste von zwei jungen Terroristen von Gaza hatte sich in die Luft gesprengt, dabei kam ein unschuldiges Opfer ums Leben und über 20 mehr wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt.
Der zweite Terrorist wurde von der Explosion ebenfalls verletzt. Die Israelischen Sanitäter, die inzwischen angekommen waren, begannen ihn mit allen anderen medizinische zu versorgen. In diesem Moment begriffen sie, dass er ebenfalls ein Terrorist war, der einen noch nicht explodierten Sprengstoffgürtel trug. Sie riefen die Polizei. Als der Polizeioffizier sah, wie der junge Mann nach dem Auslöser griff (in Mitten der Menschenmenge, die sich angesammelt hatte), erschoss er ihn sofort.

Vor einer Woche hatten die zwei jungen Terroristen einen Film aufgenommen, auf dem sie von ihrem Plan, sich in einer Israelischen Stadt selbst in die Luft zu sprengen, erzählten. Mitglieder der Hamas verteilten Süssigkeiten und Blumen auf den Strassen Gazas um den Terroranschlag zu feiern. Sie veröffentlichten auch eine Stellungsnahme, in der sie den Anschlag gut hiessen und ihre Hoffnung auf viele weitere in der Zukunft ausdrückten. Die Erschiessung des zweiten Terroristen bevor er seine Bomben zünden konnte, rettete sicherlich viele Leben.

Man nimmt an, dass die zwei Terroristen durch den Rafiah Grenzübergang von Gaza nach Ägypten gereist waren und von dort eine Wende durch den Sinai machten, um in der Gegend von Nizane wieder nach Israel einzureisen. Dieser potentiell “offene” Weg für Terroristen aus Gaza durch Ägypten, stellt die Israelischen Sicherheitskräfte vor eine neue Herausforderung. Lasst uns beten, dass dieser Terrorweg gestoppt wird.

Vorwahlen zur US Präsidentschaft
Heute ist der so genannte “Superdienstag”, an dem in 24 von 50 Staaten der USA Vorwahlen abgehalten werden. Die zwei führenden Kandidaten der Demokraten sind Barak Obama und Hilary Clinton. Auf der Seite der Republikaner sind es John McCain und Mitt Romney. Es ist auch für euch von anderen Nationen auf der Welt wichtig, zu beten, dass Gottes Wille in diesen Wahlen geschehe, denn der zukünftige US-Präsident wird in den kommenden Jahren grossen Einfluss auf die Welt haben.
                       
Ahavat Yeshua Gemeinde
Wir sehen im Moment eine gesegnete Zunahme in den Bereichen Evangelisation, Jüngerschaft und prophetische Gaben untern unseren jungen Israelis. Wir danken euch für euer Gebet für 1.) die neue Teenager Jüngerschaftsgruppe, 2.) unser Gemeindewochenende in der Wüste am nächsten Wochenende, 3.) unser Bedürfnis für einen grösseren Versammlungsraum für unsere Schabbatgottesdienste, 4.) unser Netzer Trainings Programm für neue Einwanderer.


Zurück zu den Artikeln des Jahres 2008

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.