logo
Revive Israel Ministerien

David und Joab
Ein Aufruf zum Gebet für die Messianischen Soldaten in der Israelischen Armee.

©Asher Intrater November, 2007

Die Israelische Armee hat eine entscheidende Rolle zu spielen in der biblischen Geschichte und auch in den zukünftigen Prophetien der Endzeit. Heute gibt es einige Hundert Messianische Juden in der Israelischen Armee. Sie brauchen unser Gebet.

Denkt an die folgenden Berichte in der Bibel, die von der Verbindung zwischen Jeschua und der Armee Israels sprechen:

In Josua 5 sehen wir Jeschua in seiner vorgeburtlichen Gestalt als Befehlshaber der Armeen YHVHs, aber keine Armee hinter Ihm.

In 2.Könige 6 betet Elisa, dass die Augen seines Dieners geöffnet werden sollen. Da sieht er die himmlischen Armeen des Herrn, aber er sieht keinen Befehlshaber.

In Offenbarung 19 lesen wir von den himmlischen Armeen mit ihrem Befehlshaber, die vom Himmel herabkommen, aber es gibt keinen irdischen Kampf.

In Sacharja 14, lesen wir vom Befehlshaber der Armeen und vom irdischen Kampf um Jerusalem, aber wir lesen nicht von himmlischen Armeen.

In 2.Samuel 5 schließlich lesen wir von den himmlischen Engelsarmeen und der irdischen Armee Israels, die zusammenarbeiten.

Viele Endzeitprophetien sprechen von der Rückkehr Jeschuas auf dem Höhepunkt eines großen Krieges, in welchem die Nationen Jerusalem angreifen. Dieser apokalyptische Krieg hat einen irdischen und einen himmlischen Aspekt. Die himmlische Armee Jeschuas ist verbunden mit der irdischen Armee Israels.

Ein wichtiges Verbindungsstück dabei sind die Israelisch-jüdischen Soldaten (vor allem Offiziere), die auch an Jeschua glauben. Fast alle Messianischen Juden in Israel werden mit 18 Jahren eingezogen.

Im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte haben sich die Messianischen Juden einen guten Ruf als ehrliche, patriotische und hart arbeitende Soldaten in der Armee erarbeitet. Da die Armee nicht aufgrund von religiösen Neigungen beurteilt, sondern auf der Qualität des Dienstes, haben Messianische Juden einen Ort gefunden, wo ihr Glaube objektiv beurteilt wird. Es geht hierbei nicht um ihre Worte, sondern um ihren Charakter und ihre Integrität.

Auf der anderen Seite ist die Armee keineswegs ein “geistliches” Umfeld. Es wird schon durch den Sinn von Kriegsführung klar, dass die Armee auf einer Subkultur von Machtausübung und Stärke beruht, nicht auf einer der Liebe und Feinfühligkeit. Dies bringt den wiedergeborenen Messianischen Soldaten zuweilen in schwierige Situationen. Sie sind berufen in den Früchten des Geistes zu leben, in Güte und Frieden, und dies inmitten von Soldaten, die ab und zu sehr fleischlich, unsensibel und sogar brutal sein können.

Ihre Umstände erinnerten mich an die Beziehung zwischen David und Joab. David beklagte sich: „… diese Männer, die Söhne der Zeruja, sind härter als ich…“ (2. Samuel 3). Plötzlich begriff ich, warum diese Reaktion Davids in der Bibel aufgezeichnet ist. Sie stellt ein Beispiel dar für uns. David ist das Bild für den geisterfüllten, gläubigen Soldaten. Joab ist das Bild für einen „ungeistlichen“ Soldaten.

Joab und Soldaten, die so sind wie er, werden von Gott trotzdem dazu gebraucht Seinen Plan zu erfüllen, obwohl sie nicht vom richtigen Geist geleitet werden. Joab führte die Armee Israels zu vielen Siegen für Gott, sogar in der Eroberung Jerusalems (1. Chronik 11). Auf der anderen Seite brachte Joab zwei unschuldige Kommandanten um und war am Ende sogar Teil der Verschwörung gegen Davids Sohn, Salomo (1. Könige 1).

Ich glaube, dass die Messianischen Gläubigen in der Israelischen Armee heute, so wie die biblischen Helden David und Josua damals, an vorderster Front stehen in dem geistlichen Kampf, der zur Rückkehr Jeschuas und der Errichtung Seines Königreiches hier auf Erden führen wird.

Bitte betet mit uns für:

  1. Gottes Führung für die Israelische Armee, damit sie ihre Berufung so erfüllen kann, wie es in den Prophetien über die Endzeit geschrieben steht.
  2. Die Verbreitung des Evangeliums vom Messias Jeschua unter den Soldaten, unterstützt von einem Zeugnis persönlicher Integrität der Gläubigen.
  3. Zeit für die Messianischen Soldaten, um zu beten, die Bibel zu studieren und geistlich erfrischt zu werden.
  4. Hezi I, einer der höchst gestellten Messianischen Offiziere, der im Moment gerade wieder Aktivdienst leistet in der Israelischen Armee.

Wir danken Gott für die fruchtbringenden Zeiten während Chanukkah:

  1. Eine nationale Versammlung von 200 Messianischen Universitätsstudenten und jungen Erwachsenen in der Ma’ayan Gemeinde in Kfar Saba, um gemeinsam Chanukkah zu feiern. Liran S leitete die Anbetungszeiten; Eli B leitete durch das ganze Treffen; Daniel G führte die Chanukkah Segnungen an und SI hielt eine kurze Predigt. Alle genossen den Spass und die Gemeinschaft miteinander. Wir danken Gott für die Einheit und den Geist der jungen Erwachsenen in den Messianischen Gemeinden in Israel.
  2. Die nationale Teenagerkonferenz, Katsir, die in der Nähe des Sees Genezaret abgehalten wurde, war die beste, die es je gab. 180 junge Menschen und ihre Mentoren waren dabei. Die Anbetungszeiten leiteten David S und Eli C, Lehre kam von Danny S, Mike N, Eitan S, und Asher I. Das Team unter Eitans Leitung machte seine Sache grossartig und dienten den Teenagern. Die Teenagergruppen in den Messianischen Gemeinden sind am wachsen.
  3. Das “Jesaja 19”-Team von Israel, geleitet von Mike N, kehrte sicher und nach erfolgreichem Dienst aus der Türkei zurück. Sie hatten dort unter Türken, Armeniern, Kurden und Ex-Muslimischen Christen gedient, gepredigt und Brücken gebaut. Die Türkischen Christen wurden berührt von der Einheit zwischen den Israelischen Messianischen Juden und den Palästinensischen Christen.

Wir danken euch von ganzem Herzen für eure Gebete und eure Unterstützung.

Bitte BETET weiterhin für unsere Arbeit in Israel: Für die Evangelisation unter Einheimischen, die Gründung von Messianischen Gemeinden, die Jüngerschaftsschule, prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die strategische, finanzielle Unterstützung der Bedürftigen und der Heiligen in Israel.


Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.