logo
Revive Israel Ministerien

Samuel salbt David
© Januar 2006 Asher Intrater

Betrachten wir, wie Samuel David zum König salbt. Er goss Öl aus einem Horn über ihn und zur selben Zeit kam der Heilige Geist auf ihn. Diese Salbung des Heiligen Geistes erhob ihn einerseits in die Stellung des Regierungsoberhauptes, anderseits füllte es ihn mit der Kraft, seine Regierungsaufgaben auch auszuführen.

1. Samuel 16,13
Da nahm Samuel sein Ölhorn und salbte ihn mitten unter seinen Brüdern. Und der Geist des Herrn geriet über David von dem Tag an und weiterhin. (Luther)

Dies war eine königliche Salbung; eine Salbung zum Erfolg in seinen künftigen Aufgaben. Der Ausdruck „auf ihn kommen“ kommt im Hebräischen erstaunlicherweise vom selben Wortstamm wie der Ausdruck „Erfolg haben“, tsalach (wie in Psalm 1,3: „Und was er macht, das gerät wohl / hat Erfolg.“)
Die prophetische Salbung durch Samuel liess David in seiner königlichen Berufung Erfolg haben, denn sie beinhaltete die Weisheit und Gerechtigkeit des Heiligen Geistes (siehe Jesaja 11, 1-5; 42, 1-4).

Welche geistliche Lektion können wir von dieser Schriftstelle für uns ableiten?

  1. Wir sollen für Wahlen beten und dafür, dass die richtigen Leute in das entsprechende Amt gewählt werden.

  2. Wir sollen für jene beten, die in einem Amt sind, dass sie in göttlicher Weise Erfolg haben.

  3. Gläubige sind heute gerufen, hohe Positionen in der Regierung, im Militär und in der Geschäftswelt einzunehmen.

  4. Es gibt eine Salbung des Erfolges von Gott für Gläubige, die weltliche Leitungspositionen übernehmen.

Aber David ist auch ein Abbild von Yeshua (Jesus) selbst. Ich glaube, dass es auch eine Berufung von Gott dafür gibt, dass:

Die Gläubigen der letzten Tage eine Salbung wie Samuel und Elia empfangen werden, dass sie beten, prophezeien und das Königreich Gottes, das Yeshua an die Königsherrschaft auf dem Thron Davids in Jerusalem zurückbringt, predigen. (siehe Matthäus 17,11; Matthäus 23,39; Matthäus 24,14; Offenbarung 11,15; Daniel 7,18; Offenbarung 21, 2 und 10). Maranatha!


Zurck zu den Artikeln des Jahres 2006

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.