logo
Revive Israel Ministerien

Wahrheitsliebe
© Februar 2006 Asher Intrater

Kürzlich waren wir einmal mehr entsetzt, als der iranische Präsident Ahmadinedschad öffentlich den Holocaust verleugnete. (Dabei wollen wir nicht erwähnen, dass der Holocaust eines der bestbelegten Ereignisse der Geschichte ist). Wir sind betroffen von dieser zum Himmel schreienden Missachtung des biblischen Wertes, den wir „Wahrheit“ nennen.

Bevor jemand zu geistlicher Wahrheit und Offenbarung gelangen kann, muss er der „geistigen Wahrheit“ im Alltag verpflichtet sein.
2. Thessalonicher 2, 10
“…mit jeglicher Verführung zur Ungerechtigkeit bei denen, die verloren werden, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, dass sie gerettet würden.“

Mehrere Jahre vor meiner Bekehrung sagte ich zu einigen Philosophie – Studenten der Harvard Universität, mit denen ich Drogen konsumierte, dass ich „nach der Wahrheit suchen“ würde. Später, als ich mit einigen von ihnen über das Evangelium sprach, war ich überrascht, nicht bei jedem Interesse vorzufinden.  Ich sagte zu einem Freund: “Weisst du nicht mehr, als wir gemeinsam mit Drogen versuchten die Wahrheit zu finden?“ Darauf antwortete er mir: „Du suchtest vielleicht nach der Wahrheit, ich wollte nur high sein.“

Eine Verpflichtung zu geistiger Integrität ist erst recht unabdingbar nachdem wir durch den Glauben an Yeshua gerettet wurden. Tatsächlich sind wir als die Gemeinschaft der Gläubigen sogar jene, die das Vorbild der Wahrheit  aufrechterhalten müssen.
1. Timotheus 3, 15
“…die Gemeinde des lebendigen Gottes, ein Pfeiler und eine Grundfeste der Wahrheit.“


Wenn wir diese Werte nicht erhalten, wer wird es dann tun? Muslime werden oft mehr durch das Erlangen von „Ehre“ als durch die Wahrheit motiviert. Deshalb stellt Ahmadinedschad seine Verleugnung des Holocaust den dänischen Karikaturen über Mohammed gleich; er sagt damit eigentlich: „Wenn sie unseren Propheten entehren können, können wir die Existenz des Holocaust verleugnen.“

Als ich einmal mit ultra-orthodoxen Juden der Shas (Gruppierung von ursprünglich von Nordafrika stammenden Juden, die eine Splittergruppe bildeten und heute auch eine politische Partei sind – Anmerkung der Übersetzerin), die gekommen waren um uns zu kritisieren, diskutierte, fragte ich sie, ob sie glaubten, dass der Lubavitcher Rabbi der Messias sei (Die Lubavitcher sind ebenfalls eine Gruppierung, die ihren Stifter für den Messias halten – Anmerkung der Übersetzerin). “Um Gottes Willen, nein!” antworteten sie. So fragte ich sie, ob sie dann auch hingingen um die Lubavitcher zu kritisieren. Sie antworteten, dass sie nur uns angreifen würden. Da wollte ich wissen, warum und sie antworteten mir: “Weil der Lubavitcher Rabbi wenigstens ein guter Jude war.” Ich erwiderte darauf: “Hört ihr, was ihr da sagt: es spielt für euch keine Rolle, dass er ein falscher Messias ist; es ist nur wichtig, dass er die jüdischen Traditionen befolgte.“ Wenn Rassenstolz oder religiöser Stolz für uns wichtiger werden, als die Wahrheit, sind wir auf dem Weg in die Verirrung.

Ein anderer Bereich von Verirrung ist unsere fleischliche Begierde.

Epheser 4, 22
“…der sich durch trügerische Begierden zugrunde richtet.“


Ein bekanntes israelisches Musikalbum hatte den Titel „Sweet Illusions“ (süsse Illusion). Manchmal erlauben wir es uns, eine Tatsache, die wir als falsch oder unwahr erkannt haben, zu ignorieren, weil wir aus der Lüge irgendwelche Nebennutzen ziehen können. Wir ziehen also unser Vergnügen der Wahrheit vor, und damit lassen wir zu, dass unsere Begierde den Eingang für einen Geist der Verirrung und der Lüge öffnet.

Sogar einige Hollywoodfilme haben in den letzten Jahren grässliche Dämonen in der Form von schönen, sinnlichen Frauen dargestellt. Wenn ein Mann der Begierde nachgibt, ist, was er sieht, nicht wirklich da. Sein Geist betrügt ihn.
Einmal bemerkte meine Frau, wie ich gerade ein wenig zu genau ein Werbeplakat betrachtete. Sie stupste mich in die Seite und sagte: „Begreifst du nicht, dass dieses Bild ein Schwindel ist? Warum solltest du diese Täuschung anschauen, wenn die Realität neben dir steht?”

Biblische Wahrheit ist nicht philosophisch (Joh. 18, 38). Wahrheit ist eine Person (Joh. 14,6). Biblische Wahrheit ist nicht nur theoretisch, sondern sie ist ein moralisches Gebot, dem wir gehorchen müssen (Römer 2,8; 1.Petrus 1,22; 1.Joh. 1,6). Lasst uns immer unsere Lenden umgürten mit der Verpflichtung zu geistiger Ehrlichkeit, moralischer Courage und historischer Wahrheit (Epheser 6,14).


Zurck zu den Artikeln des Jahres 2006

Bitte BETET für unseren Dienst in Israel. Für unsere Evangelisation unter Israelis, die Gründung messianischer Gemeinden, unsere Jüngerschaftsschule, die prophetische Anbetung und Gebetswachen auf Hebräisch und die finanzielle Unterstützung der Bedürftigen.